Nasenarbeit mit Duke

Felix Wiedwald bei "Werder Up'n Swutsch"

Im Talk "Werder Up'n Swutsch" plaudert Felix Wiedwald über Hund, Heimat und Herausforderungen.
WERDER.TV
Donnerstag, 07.04.2016 // 10:26 Uhr

Früher war Oliver Kahn sein großes Vorbild, sein schönstes Erlebnis hatte er in der Münchner Allianz Arena – und doch ist Felix Wiedwald zweifelsfrei ein waschechter Werderaner. Aber was macht der Mann von der Weser eigentlich, wenn es so richtig kalt ist beim Training? Er stellt seine Schuhe vorher in die Sauna! Und mit wem würde er gerne einen Tag lang tauschen? Mit Adler, allerdings nicht mit dem vom Hamburger Konkurrenten, sondern dem Greifvogel. "Fliegen zu können wär nicht schlecht", träumt Wiedwald.

In einer urigen Bremer Kneipe, nur einen Katzensprung vom Weser-Stadion entfernt, blickt der Schlussmann bei einem frisch gezapften Haake-Beck auf Umwege in der Karriere, die Rückkehr an die Weser und das private Glück. Welche Werder-Legende ihn als Jugendspieler regelmäßig aus Achim zum Training mitgenommen hat und natürlich was es mit der Nasenarbeit in den Wümmer Wiesen auf sich hat, das gibt es bei der fünften Ausgabe von "Werder Up'n Swutsch – dem Talk von Haake-Beck und Werder" zu sehen.

Jetzt die komplette Sendung ansehen!