Pizarro-Comeback und Premiere

Geschlossene Mannschaftsleistung in Hoffenheim: Holt der SV Werder gegen Ingolstadt die nächsten Punkte? (Foto: nph).
Profis
Donnerstag, 17.09.2015 // 16:47 Uhr

Zusammengestellt von OPTA und WERDER.DE

Das gab es noch nie! Zum allerersten Mal treten Werder und der FC Ingolstadt in einem Pflichtspiel gegeneinander an. Am Samstag, 19.09.2015, um 15.30 Uhr, empfangen die Grün-Weißen im dritten Heimspiel auf den Aufsteiger aus Bayern. Wer sich auf ein Wiedersehen freuen kann und wie Werders Cheftrainer Viktor Skripnik die Chancen seiner Schützlinge gegen die "Schanzer" einschätzt, lesen Sie im Folgenden.

 

 

Wussten Sie schon, dass ...

... es beim Duell gegen die Ingolstädter zu mehreren Wiedersehen kommt? FCI-Sportdirektor Thomas Linke verlor 1999 das DFB-Pokalfinale mit den Bayern gegen Werder. Torsten Frings stand damals in der Startelf der Grün-Weißen, auch Cheftrainer Viktor Skripnik gehörte zum Kader des SV Werder.

... Claudio Pizarro vor seinem Comeback im Weser-Stadion stehen könnte? Sein letztes Spiel im Werder-Trikot an der Weser absolvierte der Peruaner am 05.05.2012. Viktor Skripnik: "Er schiebt immer wieder Extraschichten und kommt immer besser in Form. Ob und wie lange er gegen Ingolstadt spielt steht noch nicht fest. Claudio möchte die Mannschaft unterstützen und natürlich viel spielen. Wir müssen ihn teilweise fast schon bremsen und eine gute Balance finden." 

Anthony Ujah traf gegen Hoffenheim in der Nachspielzeit zum 2:1 (Foto: nph).

... Sturm-Neuzugang Anthony Ujah einen Lauf hat? Der Nigerianer traf nicht nur beim 3:1-Sieg in Hoffenheim: Insgesamt war er an vier von acht Werder-Toren in dieser Saison direkt beteiligt. Er schoss drei Tore selbst und legte ein weiteres auf. 

... es bei diesem Duell zu einer Premiere kommt? Die Grün-Weißen treffen nämlich erstmals in der Geschichte der Bundesliga auf den FC Ingolstadt 04. Überhaupt ist es die allererste Pflichtspielbegegnung beider Teams. 

... der Trainer des FCI schon Erfahrung gegen den SV Werder sammeln konnte? Ralph Hasenhüttl traf in der UEFA-Cup-Saison 1989/1990 mit Austria Wien auf die Grün-Weißen, verlor auswärts in Bremen 0:5, gewann daheim 2:0 und erzielte beim Sieg beide Treffer. Im Rückspiel traf der heutige Ingolstädter unter anderem auf den jetzigen Aufsichtsratsvorsitzenden des SV Werder, Marco Bode.

... der Gegner Offensiv-Probleme hat? Ingolstadt traf in den ersten vier Bundesligaspielen nur zweimal. Die 'Schanzer' kassierten dazu vier Gegentreffer, konnten allerdings zwei Mal gewinnen und haben bereits sieben Punkte. 

... Zlatko Junuzovic in bestechender Form ist? 'Juno' war mit seinem Doppelpack gegen Hoffenheim saisonübergreifend an sechs der letzten neun Werder-Tore beteiligt. Er schoss drei Tore selbst und legte drei weitere auf. Zusätzlich wurde der Österreicher von den Werder-Fans wegen seiner Leistung im letzten Spiel gegen Hoffenheim zum Volkswagen 'Man of the Match' gewählt. Wegen einer Erkältung droht er nun allerdings für das Ingolstadt-Spiel auszufallen. 

... Viktor Skripnik Respekt vor dem FC Ingolstadt hat? "Sie arbeiten sehr diszipliniert und haben nicht umsonst schon sieben Punkte auf dem Konto. Die Mannschaft steht defensiv sehr gut und lässt wenig Chancen und Tore zu. Aufsteiger starten häufig gut in die Saison. Leider ist Ingolstadt genau in dieser Phase bei uns zu Gast. Aber wir haben ein Heimspiel und werden mit geballter Power und voller Konzentration dagegenhalten", so Skripnik auf der Pressekonferenz.

Basian Dankert leitet die Partie gegen den FC Ingolstadt 04 (Foto: nph).

... Bastian Dankert Schiedsrichter der Partie ist?  Dankert ist Sportwissenschaftler und wurde erstmals für die Saison 2012/2013 in die Fußball-Bundesliga berufen. Seine Assistenten sind Harm Osmers und René Rohde. Vierter Offizieller ist Markus Häcker.

... auch dieses Match im Live-Ticker auf WERDER.DE und auf dem Smartphone verfolgt werden kann? Ab 15.15 Uhr berichtet das Club-Media-Team live aus dem Bremer Weser-Stadion.

... es auch am Samstag wieder den WERDER.TV-Heimspieltipp gibt? Beim kostenlosen Online-Tippspiel kann über die Werder-App und auf der mobilen Internetseite des SV Werder fleißig getippt werden. Unter allen Mitspielern, die richtig getippt haben, werden pro Werder-Heimspiel ein exklusiver 1-Monats-Zugang für WERDER.TV sowie eine original signierte Autogrammkarte eines im Spiel eingesetzten Profis des SVW verlost. Hier geht es zum Gewinnspiel (nur mobil möglich).