Jubiläumsspiel um den Klassenerhalt

Der Vorbericht zum 100. Duell mit Stuttgart

Anthony Ujah sorgte in der Hinrunde für den 1:1-Endstand gegen den VfB Stuttgart (Foto: nordphoto).
Profis
Samstag, 30.04.2016 // 12:02 Uhr

Nach über 16 Jahren findet ein Erstligaspiel wieder an einem Montagabend statt. Am 02.05.2016 empfängt der SV Werder um 20.15 Uhr den VfB Stuttgart (ab 20 Uhr im Live-Ticker auf WERDER.DE). Für Kapitän Clemens Fritz, der in seiner Karriere schon viel erlebt hat, ist auch dies eine neue Erfahrung. Davon beeinflussen wollen er und die Mannschaft sich aber nicht. "Für uns ist es als Mannschaft wichtig uns auf uns zu fokussieren und nicht auf den Zeitpunkt der Partie", so Fritz. Cheftrainer Viktor Skripnik rechnet mit einem schwer zu prognostizierenden Spiel. "Wir erwarten einen Gegner, der etwas liefern will und an den Sieg glaubt", äußerte der Werder-Coach auf der Pressekonferenz.

Woher sich die Cheftrainer Viktor Skripnik und Jürgen Kramny kennen, welcher Werder-Spieler besonders gerne gegen die Schwaben knipst (und nicht Claudio Pizarro heißt) und welchen sieben Akteuren eine Gelb-Sperre im Saisonendspurt droht. 

Stuttgarts letzter Auswärtssieg ist schon fast zehn Jahre her. Damals verloren Diego und Co. 2:3 (Foto: nordphoto).

Wussten Sie schon, dass …

… der letzte VfB-Sieg in Bremen fast ein Jahrzehnt her ist? Am 16.09.2006 ging Werder durch ein Eigentor von Roberto Hilbert und einen weiteren Treffer von Mohamed Zidan mit 2:0 in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte drehte Stuttgart die Partie, Mario Gomez schoss kurz vor Schluss den spielentscheidenden Treffer. Die folgenden acht Heimspiele endeten mit vier Siegen für Werder und vier Remis.

… ein Werderaner in den letzten vier Spielzeiten, die aktuelle eingeschlossen, immer zweistellig einnetzte? Wie schon in der Vorsaison für den 1. FC Köln hat Anthony Ujah nun eine zweistellige Torausbeute. Mehr als zehn Tore gelangen ihm in der Bundesliga aber bislang nie. Aktuell steht Werders Angreifer wettbewerbsübergreifend bei 13 Pflichtspieltreffern, was ihm zuletzt in der Saison 2012/13 gelang - damals jedoch mit dem 1. FC Köln in der zweiten Liga.

… ein Sieg der Bremer gleichbedeutend mit einer Jubiläumsniederlage der Schwaben wäre? Der VfB bestritt bislang 863 Auswärtsspiele, von denen sie 399 verloren. Die nächste Niederlage wäre somit die 400.

… sieben Spielern im Falle einer gelben Karte eine Sperre droht? Santiago García, Fin Bartels und Felix Wiedwald sind auf Seiten der Bremer vorbelastet. Toni Sunjic, Emiliano Insua, Filip Kostic und Lukas Rupp sahen beim VfB in dieser Saison bislang je vier gelbe Karten und wären bei der nächsten Verwarnung gesperrt.

… das Duell Werder gegen Stuttgart rundes Jubiläum feiert? Bereits zum 100. Mal trifft Bremen auf den VfB. Die Bilanz der bisher 99 ausgespielten Partien ist ziemlich ausgeglichen: 34 Mal gewannen die Schwaben, 33 Mal die Hanseaten. Dazu gab es 32 Unentschieden.

… Werder am allerliebsten gegen den VfB trifft? Gegen keinen anderen Bundesligisten traf der SVW mit 169 erzielten Toren so häufig ins Netz, wie gegen Stuttgart. Generell hat Werder in den letzten 24 Heimspielen gegen den VfB immer mindestens ein Tor erzielt. Das letzte Aufeinandertreffen ohne Heimtor war am 17.05.1991.

… Anthony Ujah sich gerade rechtzeitig in Torlaune geschossen haben könnte? Mit dem VfB Stuttgart reist immerhin sein Lieblingsgegner an die Weser. Gegen kein anderes Team erzielte der Angreifer so viele Tore wie gegen die Schwaben. In fünf Spielen traf Ujah vier Mal. Auch im Hinspiel war der Nigerianer erfolgreich und markierte den 1:1-Endstand.

Viktor Skripnik und Jürgen Kramny kennen sich nicht nur vom grünen Rasen (Foto: nordphoto).

… Viktor Skripnik und Jürgen Kramny zusammen die "Schulbank" drückten? Zumindest die der Hennes-Weisweiler-Akademie, in der sie 2007 gemeinsam die Ausbildung zum Fußball-Trainer absolvierten.

... Schiedsrichter der Partie Dr. Felix Brych ist? Der 40-Jährige Jurist aus München leitete wettbewerbsübergreifend 22 Partien der Grün-Weißen, in dieser Saison bisher nur das Spiel gegen den 1. FC Köln in der zweiten Runde des DFB-Pokals. Insgesamt leitete der FIFA-Schiedsrichter 212 Spiele in der Bundesliga und 100 Spiele in der 2. Liga. An der Linie wird ihm assistiert von Mark Borsch und Stefan Lupp. Frank Willenborg ist vierter Offizieller.

... dieses Match im Live-Ticker auf WERDER.DE und mobil auf dem Smartphone verfolgt werden kann? Ab 20 Uhr berichtet das Club-Media-Team live aus dem Weser-Stadion und wird abermals über die gesamte Spielzeit auf Ballhöhe sein.

... es auch am Montag wieder den WERDER.TV-Heimspieltipp gibt? Beim kostenlosen Online-Tippspiel kann über die App des SV Werder fleißig getippt werden. Unter allen Mitspielern, die richtig getippt haben, werden pro Werder-Heimspiel ein exklusiver 1-Monats-Zugang für WERDER.TV sowie eine original signierte Autogrammkarte eines im Spiel eingesetzten Profis des SVW verlost. Hier geht es zur App.  

Zusammengestellt von OPTA und WERDER.DE