Leverkusen-Sieg veredeln

Der Vorbericht

Grillitsch, Fritz und Co. erwarten auch im Rückspiel eine umkämpfte Partie (Foto: nordphoto).
Samstag, 05.03.2016 // 13:28 Uhr

Die Bundesliga hat aufgrund der "Englischen Woche" ordentlich Fahrt aufgenommen. Nur drei Tage nach dem erfolgreichen Auftritt in Leverkusen steht die nächste hohe Hürde für die Grün-Weißen an. Am Samstag, 05.03.2016, trifft die Mannschaft von Cheftrainer Viktor Skripnik im „kleinen Nordderby“ ab 15.30 Uhr (ab 15.15 Uhr im Live-Ticker auf WERDER.DE) auf den Tabellenletzten Hannover 96 mit Coach Thomas Schaaf. 

Schwung haben auch die Grün-Weißen aufgenommen. Vier Punkte aus zwei Spielen holte das Skripnik-Team in der laufenden "Englischen Woche". Doch der Chefcoach weiß: „Wenn wir gegen Hannover nicht nachlegen, sind die Punkte fast wertlos.“

Was für die Veredelung der Punkte spricht, was Viktor Skripnik noch zum Duell mit 96 sagt und welche Bedeutung die Zahlen 100 und 200 haben, hat WERDER.DE zusammengetragen.

Spielten einst gemeinsam für Grün-Weiß: Hannovers Hugo Almeida, Clemens Fritz und Claudio Pizarro (Archivfoto: nordphoto).

Wussten Sie schon, dass...

… Werder gegen Hannover bisher oft gewann? Die Grün-Weißen gewannen 28 der bisher 55 Bundesliga-Duelle. Zudem kassierten die Hannoveraner nur gegen Bayern (36) und Gladbach (29)  in der Bundesliga mehr Niederlagen. Lediglich zwölfmal ging 96 als Sieger vom Platz und 15-mal wurden die Punkte geteilt.

… Werder bei Spielen gegen 96 eine Heimmacht ist? Werder verlor nur eins von 27 Heimspielen gegen Hannover (18 Siege, 8 Remis) und ist seit zwölf Heimspielen ungeschlagen (acht Siege und vier Remis); länger als aktuell gegen jeden anderen Verein. Die letzte Niederlage liegt fast 13 Jahre zurück. Bei jenem 2:1-Sieg der Niedersachsen am 22.03.2003 traf Fredi Bobic doppelt und Gerhard Tremmel stand im Tor der 96er. In den letzten zwölf Heimspielen gegen die Niedersachen blieb Werder siebenmal ohne Gegentor.

… Pizarro ein Faible für Hannover hat? Der Peruaner gewann von 19 Bundesliga-Spielen gegen Hannover zehn Spiele und holte sechs Remis. Dabei erzielte er elf Tore. Alleine im Werder-Trikot traf Pizarro sechsmal in sieben Spielen gegen 96.

… Cheftrainer Viktor Skripnik vor dem Tabellenletzten warnt? „Hannover kämpft wahrscheinlich um die letzte Chance. Wir dürfen sie nicht unterschätzen und müssen wachsam sein. Sie habe gute Qualität im Kader und können Fußball spielen. Es wird genauso unangenehm, wie die letzten Heimspiele. Nach dem Sieg in Leverkusen denken viele es, es geht von alleine. Aber wir wissen, dass wir auch gegen Hannover an unsere Grenzen gehen müssen. Es ist unsere Pflicht dieses Mal drei Punkte einzufahren“, gibt der Chefcoach die Marschroute vor.

… ein altbekannter bei dem Nordrivalen spielt? Hugo Almeida spielte von Sommer 2006 bis Januar 2011 für Werder und erzielte dabei in 117 Bundesliga-Spielen 41 Tore. 2009 wurde er gemeinsam mit Bremens Co-Trainer Torsten Frings sowie mit Clemens Fritz und Claudio Pizarro DFB-Pokalsieger. Beim Spiel gegen seinen alten Arbeitgeber wird Almeida aber fehlen. Der Portugiese steht auf Grund einer Sperre nicht zur Verfügung.

… ein echter Grün-Weißer auf „seinen“ Verein trifft? Thomas Schaaf, der heutige 96-Coach schloss sich 1972 der Bremer Jugend an und war 41 Jahre im Dienst der Grün-Weißen – dabei wurde er unter anderem dreimal Deutscher Meister und fünfmal Pokalsieger. "Auch meine gesamte Familie wird im Stadion sein", erklärte Schaaf. Werders heutiger Chefcoach Viktor Skripnik holte unter Schaaf 2004 das Double mit Werder Bremen. Co-Trainer Torsten Frings gewann unter seiner Regie zweimal den Pokal (1999 und 2009).

… Pizarro gegen Hannover runden könnte? Der Perunaer könnte im kleinen Nordderby einen Jubiläums-Treffer erzielen. Mit seinen drei Treffern in Leverkusen steht der 37-Jährige aktuell bei 99 Bundesliga-Toren für Werder erzielt. Folgt gegen Hannover der 100. Treffer?

… auch die 200 in der Luft liegt? In bisher 55 Partien beider Vereine fielen insgesamt 195 Tore (davon 122 für Werder). In den letzten 20 Bundesliga-Duellen fielen im Schnitt exakt vier Treffer pro Partie (51:29 für Werder). Somit ist die Wahrscheinlichkeit auf das 200. Tor im kleinen Nordderby durchaus gegeben.

… Werder die Schwächephase bei Standards überwunden hat? Beim 4:1-Erfolg in Leverkusen fielen gleich drei der vier Tore nach einem ruhendem Ball. „Das war kein Zufall. Man hat manchmal solche Phasen, in denen das Quäntchen Glück fehlt, man den Ball nicht auf dem Kopf kriegt. Aber wenn man die letzte Saison gesehen hat, weiß man, dass das eine große Stärke von uns ist. Ich glaube, das kann für uns enorm wichtig werden im Abstiegskampf“, erklärte Fin Bartels. Passend: Zlatko Junuzovic traf in der letzten Saison in beiden Spielen gegen Hannover mit einem direkten Freistoß.

... Felix Zwayer Schiedsrichter der Partie sein wird? Der 34-jährige Immobilienkaufmann aus Berlin leitet seit 2009 Spiele in der Bundesliga. Zwayer pfiff bereits in dieser Saison das Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach. Assistiert wird er von Florian Steuer und Marco Achmüller. Vierter Offizieller ist Günter Perl.

… die Gäste um einen wichtigen Spieler bangen? Hannover 96 muss am Samstag möglicherweise auf Mittelfeldspieler Salif Sané verzichten. Der Senegalese bekam einen Schlag auf das Knie. Sané erzielte im Hinspiel den Treffer zum 0:1-Endstand.

... dieses Match im Live-Ticker auf WERDER.DE und mobil auf dem Smartphone verfolgt werden kann? Ab 15.15 Uhr berichtet das Club-Media-Team live aus dem Bremer Weser-Stadion und wird 90 Minuten stets auf Ballhöhe sein.

… Keeper Felix Wiedwald auf ein 2:0 tippt? Nachdem Werders Schlussmann Felix Wiedwald gegen Leverkusen nur vom eigenen Mann bezwungen werden konnte, tippt der 25-Jährige nun auf einen Heimsieg ohne Gegentor. Auch die grün-weißen Fans haben wieder die Möglichkeit ihren WERDER.TV-Heimspieltipp abzugeben. Beim kostenlosen Online-Tippspiel kann über die App des SV Werder fleißig getippt werden. Unter allen Mitspielern, die richtig getippt haben, werden pro Werder-Heimspiel ein exklusiver 1-Monats-Zugang für WERDER.TV sowie eine original signierte Autogrammkarte eines im Spiel eingesetzten Profis des SVW verlost. Hier geht es zur App.

Zusammengestellt von OPTA und WERDER.DE

 

Tabelle

Tabelle / 25. Spieltag

Pl. Team Sp. Diff. Pkt.
9 FCI 25 -7 32
10 HSV 25 -4 31
11 VFB 25 -9 31
12 KOE 25 -7 30
13 SVW 25 -13 27
14 FCA 25 -8 26
15 D98 25 -13 26
16 SGE 25 -12 24
17 TSG 25 -16 21