Hinspiel wiederholen, Heimstärke festigen

In der Hinrunde gewannen die Werderaner mit 2:1 gegen Augsburg (Foto: nordphoto).
Profis
Donnerstag, 07.04.2016 // 14:43 Uhr

"Jetzt geht's um die Wurst!" Ohne Zweifel eine klare Ansage von Werders Geschäftsführer Thomas Eichin. Die Gefühlsachterbahn der 2:3-Niederlage in Dortmund ist verarbeitet, nun gilt die volle Konzentration dem wichtigen Heimspiel gegen den FC Augsburg. Am Samstag um 15:30 empfängt der SVW die Fuggestädter zum direkten Duell im Kampf um den Klassenerhalt. Cheftrainer Viktor Skripnik will sich dabei weniger auf den Gegner fokussieren, sondern auf die eigenen Stärken vertrauen. "Wir können Fußball spielen, das haben wir in Dortmund gezeigt. Wir müssen uns vor allem auf unsere Stärken konzentrieren", so der Werder-Coach und ergänzt: "Erfahrung ist im Abstiegskampf ein ganz wichtiger Faktor - und die haben wir!"

Welche fußballerische Vergangenheit Torsten Frings und Thomas Eichin mit FCA-Geschäftsführer Stefan Reuter teilen, warum eine Augsburger Führung statistisch gesehen gut für Werder sein könnte und inwiefern sich die grün-weißen Standards in der Rückrunde verbessert haben, hat WERDER.DE im Folgenden zusammengetragen.

Mehr Tore nach Standards: Werders beste Waffe feuert wieder (Foto: nordphoto).

Wussten Sie schon, dass …

… Trainer Viktor Skripnik bislang alle Bundesliga-Duelle mit dem FC Augsburg für sich entscheiden konnte? Zweimal saß der Ukrainer gegen die Fuggestädter auf der Bank, zweimal siegten die Bremer. In der Hinrunde dieser Saison gewann Werder mit 2:1. Bei Skripniks Augsburg-Premiere am 14.02.2015 siegte der SVW mit 3:2.

… Werders Standards wieder deutlich gefährlicher kommen? In der Hinrunde erzielten die Bremer lediglich fünf Treffer nach Standardsituationen. In der Rückrunde sind es bis jetzt schon zehn Treffer nach ruhenden Bällen - Liga-Bestwert! Zuletzt servierte Junuzovic  in Dortmund den 1:1-Ausgleich nach einem Eckball. Zum Vergleich: In der Spielzeit 2014/15 trafen die Grün-Weißen insgesamt 26 Mal nach Standards.

... Augsburgs Rückrunde quasi eine Kopie der Hinrunde darstellt? Zumindest was die sieglosen Spiele betrifft. Gegen die Teams, gegen die sie in der Hinserie ohne Sieg blieben, gab es auch in der Rückrunde keine drei Punkte.

… eine Führung der Gäste nicht zwangsläufig eine Niederlage bedeuten muss? Die Weinzierl-Elf ließ in dieser Saison bereits 22 Punkte nach eigener Führung liegen. Sogar ein 3:0 gegen Leverkusen reichte am Ende nicht für einen Sieg (Endstand: 3:3). Nur Darmstadt kann diesen Wert noch toppen (26 Zähler). Übrigens: Einen Rückstand konnte der FCA in dieser Saison noch nicht in einen Sieg umwandeln.

Stefan Reuter spielte von 2002 bis 2004 mit Torsten Frings für den BVB (Foto: nordphoto).

… die Geschäftsführer beider Teams 1984 gemeinsam einen Titel gewannen? Stefan Reuter und Thomas Eichin siegten in diesem Jahr bei der U 16-Europameisterschaft. Und auch Frings teilt eine fußballerische Vergangenheit mit Reuter. Werders Co-Trainer spielte von 2002 bis 2004 an der Seite von Reuter für Borussia Dortmund.

… Werders Heimfluch der Hinrunde langsam abnimmt? Seit sechs Heimspielen konnte kein Gegner mehr dreifach an der Weser punkten. Werder holte einen Sieg und fünf Remis.

… Werder in der Rückrunde schon satte 21 Treffer erzielte? Damit trafen Pizarro, Ujah und Co. häufiger als die Bayern oder der BVB (beide jeweils 20 Tore). In 15 der letzten 17 Pflichtspiele traf der SVW mindestens einmal.

… sich der FCA gegen direkte Konkurrenten im Abstiegskampf besonders schwer tut? In bislang sieben Spielen dieser Saison gegen Frankfurt, Hoffenheim, Darmstadt und Werder holte Augsburg gerade mal drei Punkte (3 Remis, 4 Niederlagen).

... Cheftrainer Viktor Skripnik positiv in den Saisonendspurt blickt? "Wir haben genug Erfahrung mit solchen Spielen im Abstiegskampf. Die Mannschaft hat schon mehrmals gezeigt, dass sie genug Erfahrung hat. Wenn wir uns auf uns konzentrieren, können wir mit dem Publikum drei Punkte holen", so der Coach. 

... dieses Match im Live-Ticker auf WERDER.DE und mobil auf dem Smartphone verfolgt werden kann? Ab 15.15 Uhr berichtet das Club-Media-Team live aus dem Bremer Weser-Stadion und wird 90 Minuten stets auf Ballhöhe sein.

... es auch am Samstag wieder den WERDER.TV-Heimspieltipp gibt? Beim kostenlosen Online-Tippspiel kann über die App des SV Werder fleißig getippt werden. Unter allen Mitspielern, die richtig getippt haben, werden pro Werder-Heimspiel ein exklusiver 1-Monats-Zugang für WERDER.TV sowie eine original signierte Autogrammkarte eines im Spiel eingesetzten Profis des SVW verlost. Hier geht es zur App.

Zusammengestellt von OPTA und WERDER.DE

 

Tabelle / 26. Spieltag

Pl. Team Sp. Diff. Pkt.
11 VFB 26 -9 32
12 HSV 26 -5 31
13 FCA 26 -8 27
14 D98 26 -13 27
15 SVW 26 -18 27
16 SGE 26 -15 24
17 TSG 26 -15 24
18 H96 26 -26 17