"Brauchen mental starke Spieler"

Teambuilding in Verden

Viktor Skripnik geht mit seinen Jungs vor dem Spiel gegen Stuttgart ins Kurztrainingslager (Foto: nordphoto).
Profis
Freitag, 29.04.2016 // 16:24 Uhr

Von Michael Freinhofer

Für die Grün-Weißen geht es am Samstagnachmittag gemeinsam in die niedersächische Gemeinde Verden (siehe Meldung). Das Trainerteam rund um Cheftrainer Viktor Skripnik hat vor dem Heimduell zum Teambuilding aufgerufen. Es gilt, sich im zweitägigen Kurztrainingslager nochmals vollstens als Team auf die bevorstehende Aufgabe zu fokussieren. Die Maßnahme wurde im Austausch zwischen Geschäftsführung, Trainerteam und Mannschaft getroffen. „Wir brauchen vor dem Spiel mental starke Spieler mit frischem Kopf und wollen einen Tag länger zusammen sein. Wir werden uns voll auf die Aufgabe konzentrieren und alle Kräfte bündeln, Einzelgespräche führen und den Gegner entsprechend analysieren“, so Skripnik zu der Vorbereitung vor dem wichtigen Duell mit den Schwaben. 

Mannschaftskapitän Clemens Fritz hält es für eine hilfreiche Maßnahme, sich in der Gemeinschaft vorzubereiten: „Es ist sinnvoll vor dem Spiel zusammen Zeit zu verbringen. Es geht um die gemeinsame Vorbereitung und den vollen Fokus auf das Spiel gegen den VfB", erklärte der 35-jährige Mittelfeldspieler. Geplant ist neben Training und Gegneranalyse auch das gemeinsames Gucken der anderen Bundesliga-Spiele.

Die Idee, vor der heißen Phase die Vorbereitung nach Verden in ein Hotel zu verlegen wurde nicht spontan entschieden. Thomas Eichin zu der Planung vor dem Fluchtlichtspiel gegen den Tabellennachbarn: „Wir haben vorher verschiedene Plätze geprüft, Anfahrtswege überlegt und sind zum Entschluss gekommen das Verden am meisten Sinn macht." Mit dem Bus tritt das Team am Samstagnachmittag nach dem nicht-öffentlichen Training die rund 40 Kilometer lange Fahrt an.