Voll fokussiert und gut gelaunt

Pizarro erneut individuell

Ulisses Garcia und Florian Grillitsch zeigen vollen Einsatz während der Vormittagseinheit am Mittwoch (Foto: nordphoto).
Profis
Mittwoch, 13.04.2016 // 15:12 Uhr

Von Michael Freinhofer

Bei der Trainingseinheit am Mittwochvormittag bot sich ein ähnliches Bild wie am Vortag. Die Mannschaft mit Kapitän Clemens Fritz an vorderster Front, betrat erneut als geschlossene Einheit das Trainingsgelände am Weser-Stadion und bildete  einen Kreis um sich auf die kommende Aufgabe im wichtigen Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg (Samstag, 16.04.2016, 15.30 Uhr) einzuschwören. Nach einer kurzen Ansprache von Cheftrainer Viktor Skripnik begannen die Grün-Weißen mit vollem Elan das Training.

Vor den Augen zahlreicher Werder-Fans absolvierten die Werder-Profis einige Trainingsübungen, die mit kurzen Sprints über den Trainingsplatz abgeschlossen wurden. Das Team zeigte sich nicht nur während des Aufwärmens hochkonzentriert, sondern auch beim anschließenden Trainingsspiel. Jannik Vestergaard, Premieren-Torschütze Florian Grillitsch und Co. trainierte mit hoher Intensität, die Fokussierung auf das kommenden Heimspiel war deutlich spürbar.

U. Garcia, Fritz und Öztunali freuten sich am Dienstagnachmittag über den Gruppensieg beim Torschießen (Foto: nordphoto).

Dass auch der nötige Spaßfaktor nicht zu kurz kommt, zeigte die Trainingseinheit am Dienstagnachmittag. Beim Torschusstraining hatten die Spieler sichtlich ihren Spaß. Vor allem das Team um Werder-Kapitän Clemens Fritz, Ulisses Garcia, Levin Öztunali, Fin Bartels und Alejandro Galvez, die sich beim Torschuss-Wettbewerb über den Sieg freuen durften.

Erfreuliches gibt es auch von Claudio Pizarro. Der peruanische Nationalspieler stand erneut auf dem Platz, absolvierte weiterhin ein von Physiotherapeut Sven Plagge geleitetes Individualprogramm. Sollte die Trainingswoche beim 37-jährigen weiterhin so gut verlaufen, könnte "Piza" womöglich für das Heimspiel am Samstag, 15.30 Uhr gegen den VfL Wolfsburg im Kader stehen.