Werder verliert Testspiel gegen Erzgebirge Aue

Michael Zetterer ist beim Schuss von Ex-Werderaner Max Wegner machtlos (Foto: nph)
Profis
Sonntag, 10.01.2016 // 15:43 Uhr

Von Steffen Wunderlich

Der SV Werder hat das Testspiel gegen Drittligist FC Erzgebirge Aue verloren. Das Team von Cheftrainer Viktor Skripnik musste sich im Regnum Carya Sports Center mit 1:3 (1:3) geschlagen geben. Giorgi Papunashvili brachte die Grün-Weißen zwar mit einem sehenswerten Treffer in der 18. Minute in Führung, doch Aue kam immer besser in die Partie und drehte die Begegnung noch vor der Halbzeitpause.  

Aufstellung und Formation:

Cheftrainer Viktor Skripnik ließ seine Elf wieder im 4-2-2-System auflaufen. Gegen den Drittligsten aus Aue liefen die Youngster Michael Zetterer, Leon Guwara, Oliver Hüsing, Janek Sternberg und Giorgi Papunashvili von Beginn an auf. Auf der Bank nahmen nur Lukas Fröde und Wechseltorhüter Tom Pachulski Platz.

Werder geht in Führung, Aue dreht die Partie

Die Defensive um Lukimya und Hüsing hatte einiges zu tun (Foto: nph).

2. Minute: Fehlpass von Papunashvili und dann geht es ganz schnell, doch Ex-Werderaner Max Wegner schießt links am Tor vorbei.

7. Minute: Guwara zieht von rechts in den Strafraum, sein Schussversuch aus 15 Metern wird aber geblockt.

18. Minute: Tooor für Werder! Lorenzen legt an der Strafraumgrenze auf den heranlaufenden Papunashvili auf, der zieht trocken aus 15 Metern ab. Keine Chance für Aue-Torhüter Männel.

24. Minute: Mario Kvesic zieht unbedrängt vom rechten Strafraumeck aus 20 Metern ab und hebt den Ball über den hochstehenden Zetterer. 1:1!

28. Minute: Aue dreht die Partie. Werder steht hoch und kann den Pass aus dem Mittelfeld nicht verteidigen. Max Wegner läuft frei auf Zetterer zu, der ist beim Schuss des Ex-Werderanders machtlos. 1:2!

36. Minute: Werder im Angriff zu ungenau und verliert den Ball. Aue kontert schnell, Kvesic lässt Zetterer aussteigen und schiebt aus Nahdistanz ins leere Tor zum 1:3. 

40. Minute: Nach einem Freistoß im rechten Halbfeld kommt Nicky Adler im Strafraum zum Kopfball. Zetterer pariert stark!

Nicht viel los im zweiten Durchgang

Der Drittligist bereitete dem SV Werder mühe (Foto: nph).

76. Minute: Aues Samson versucht es noch einmal. Doch sein Schuss aus der zweiten Reihe geht über das Werder-Tor.

78. Minute: Auch Hüsing versucht es aus der zweiten Reihe. Doch der Schuss aus knapp 20 Metern geht deutlich über den Kasten.

85. Minute: Könnecke kommt nach einer Flanke von links im Strafraum zum Kopfball, setzt diesen aber neben den Pfosten. Werder-Keeper Zetterer muss nicht eingreifen.

90. Minute: Aues Yildiz mit der letzten Chance. Doch der Kopfball aus fünf Metern geht über den Kasten.Kurz darauf ist Schluss.

Fazit: Werder verliert leistungsgerecht mit 1:3 gegen Erzgebirge Aue. Nach der Führung durch einen schönen Treffer von Papunashvili drehten die Sachsen durch einen Doppelschlag von Kvesic und Wegner die Partie. Erneut Kvesic besorgte den 3:1-Endstand.  

Stimme zum Spiel:

Viktor Skripnik: "Es ging heute darum, dass jeder 90 Minuten spielt und an seine Grenzen geht. Das war der Fall. Die Ergebnisse sind dabei zweitrangig. In der ersten Halbzeit war die Einstellung nicht optimal. Das haben die Jungs gemerkt und sich nach der Pause gesteigert. Jeder Spieler hatte heute schwere Beine, aber jeder hat sich gequält."

Eine ausführliche Zusammenfassung des Testspiels folgt im Laufe des Abends auf WERDER.TV

Weitere News

Alle zusammen

16.07.2018 // Frauen

Mit Sicherheit richtig gut

16.07.2018 // Profis

Ein Kompliment an die Jugend

16.07.2018 // Kurzpässe

Alles in Echtzeit

16.07.2018 // Trainingslager Zillertal