Werder sagt Benefizspiel in Wildeshausen zu

Der SV Werder traf in der Saisonvorbereitung 2013/14 letztmals in einem Testspiel auf Leipzig (Foto: nph).
Profis
Donnerstag, 17.09.2015 // 11:31 Uhr

Der SV Werder Bremen wird am Freitag, 09.10.2015, um 16.30 Uhr in einem Benefizspiel in Wildeshausen auf den Zweitligisten RB Leipzig treffen. Die Begegnung wird beim VfL Wittekind Wildeshausen ausgetragen.

Der SV Werder Bremen kommt damit einer Bitte von Leipzigs Cheftrainer und Sportdirektor Ralf Rangnick nach. Im Zuge geschäftlicher Beziehungen der Leipziger zum Unternehmen "Private Greens" aus Wildeshausen hatte Rangnick von einem tragischen Unfall erfahren, bei dem zwei Angestellte des Unternehmens schwer verletzt und ein Mitarbeiter verstorben war. Er hinterlässt eine Familie mit drei Kindern im Alter von neun, zwölf und 18 Jahren.

Nach Rücksprache mit Thomas Eichin, Geschäftsführer Sport beim SV Werder, wurde daher als Zeichen der großen Anteilnahme und Hilfsbereitschaft ein Benefizspiel zwischen beiden Vereinen beschlossen. Die gesamten Einnahmen aus dieser Partie kommen selbstverständlich vollständig den Familien zugute.

Thomas Eichin sagte dazu: „Wir haben von diesem Unglück gehört und sofort zugesagt mitzuhelfen. Es geht um die Unterstützung von Familien in unserer Region, die auf tragische Weise in eine Notlage gerieten." Ralf Rangnick erklärte: „Für mich war sofort klar, dass wir hier alles versuchen müssen, um zu helfen und die betroffenen Familien in dieser schweren Zeit zu unterstützen. Daher bin ich sehr dankbar, dass sich auch Werder Bremen umgehend dazu bereit erklärt hat, sich gemeinsam mit uns zu engagieren und einem Benefizspiel zuzustimmen. Wir haben uns ganz bewusst dazu entschieden, die Begegnung im Wohnort der Verunglückten auszutragen, um neben unserem Mitgefühl auch eine unmittelbare örtliche Bezugnahme herzustellen. Wir wünschen den Hinterbliebenen viel Kraft und hoffen, dass wir mit dieser Aktion einen kleinen Teil dazu beitragen können, diese unglaublich schwierige Situation erträglicher zu machen und die Zukunft besser bewerkstelligen zu können."

Der Vorverkauf startet am 28.09.2015. Tickets sind an den folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich:

  • BS-Sportartikel & Textilveredelung
    Glaner Str. 37 / 27793 Wildeshausen
  • Nordwest Zeitung
    Wester Str. 25 / 27793 Wildeshausen
  • Wildeshauser Zeitung
    Bahnhofstr. / 27793 Wildeshausen
  • Fa. Private Greens / Kunstrasenwelt
    Stockenkamp 2 / 27793 Wildeshausen
    04431 - 7396770
  • Kiosk Sternberg
    Harpstedter Strasse 40 / 27793 Wildeshausen
    04431 - 4947

Sitzplätze für das Benefizspiel kosten 15 Euro (ermäßigt 10 Euro), Stehplätze 10 Euro (ermäßigt 8 Euro).

Zur Unterstützung der Familien können Spenden auch über ein Konto von RB Leipzig abgewickelt werden. Die dort zusammenkommende Summe wird dann genau wie die gesamten weiteren Einnahmen des Spiels direkt an die Betroffenen weitergegeben: Deutsche Bank (München) / BLZ: 70070010 / Kontonummer.: 203551700 IBAN: DE05 7007 0010 0203 5517 00 / BIC: DEUTDEMMXXX