"Warm, aber optimal" - Werder legt in Neuruppin los

Cheftrainer Viktor Skripnik ist rundum zufrieden mit den Bedingungen vor Ort (Foto: nph).
Profis
Donnerstag, 02.07.2015 // 19:41 Uhr

Mit jeder Menge Sonne und perfekten Bedingungen ist Werder im brandenburgischen Neuruppin empfangen worden. Am Donnerstagnachmittag bezogen die Grün-Weißen in der „Fontanestadt" ihr erstes Trainingslager der Sommervorbereitung. Sommerliche Temperaturen, ein optimaler Trainingsplatz und ein hervorragendes Hotel - so lassen sich die ersten Eindrücke zusammenfassen, die Cheftrainer Viktor Skripnik mit seinem Team sammeln konnte.

Der Werder-Coach zeigte sich begeistert von den Bedingungen vor Ort. „Die Bedingungen sind sehr gut. Das freut uns. Das Hotel ist top, ist aber nur zum Schlafen und zum Duschen wichtig. Es kommt vor allem auf den Platz an und da ist wirklich alles optimal", so Skripnik im Anschluss an die erste Einheit auf dem Rasen des Volkspark-Stadions. 328 Kilometer sind es vom Bremer Weser-Stadion bis vor die Eingangstür des „Resort Mark Brandenburg", dem Teamhotel der Grün-Weißen in der Fontanestadt. Mit dem Bus ging es im Anschluss an die Vormittagseinheit im Weser-Stadion ostwärts (siehe Extra-Artikel).

Im Anschluss an die rund vierstündige Fahrt ging es direkt aufs Feld. Rund 90 Minuten lang dauerte die Einheit auf dem Platz des MSV Neuruppin, auf dem am Samstag, 04.07.2015, um 17 Uhr (live bei WERDER.TV und im Live-Ticker auf WERDER.DE), stattfinden wird. „Wir sind sehr zufrieden mit der körperlichen Verfassung der gesamten Mannschaft. Natürlich ist es sehr warm und deshalb sehr anstrengend. Tut mir Leid, dass die Jungs sich etwas quälen müssen aber wir wollen hier die Grundlagen legen und es werden auch noch härtere Einheiten kommen", erklärte Skripnik.

Mit dem Werder-Bus durch Neuruppin

Und auch abseits des Platzes wird es rund um Werders Aufenthalt in Neuruppin jede Menge Aktivitäten geben. Neben der WERDER Fußballschule, die ihre Zelte drei Tage lang vor Ort aufschlägt, reist auch der Kids-Club der Grün-Weißen für einen Besuch nach Neuruppin. Doch damit nicht genug. Am Freitagabend „schippern" die Sponsoren des MSV gemeinsam mit Thomas Eichin, Viktor Skripnik und Rouven Schröder bei einer exklusiven Bootstour über den direkt am Teamhotel gelegenen Ruppiner See.

Drei Tage später dürfen sich dann die Schüler der Grundschule „Am Weinberg" über eine Fahrt im Werder-Bus freuen - Abkühlung im Schwimmbad sowie Eisessen inklusive. Und ebenfalls am Montag begrüßen rund hundert Mitarbeiter der Stephanos-Werkstätten für Menschen mit Behinderung die Werder-Profis am Trainingsgelände. Abgeschlossen wird das Trainingslager mit dem Testspiel bei Hansa Rostock am Dienstag, 07.07.2015, 18.30 Uhr (live bei Sport1).

Aus Neuruppin berichten Dominik Kupilas und Yannik Cischinsky