0:1! Werder verliert auch in Hannover

Gegen Hannover musste Werder die fünfte Saisonniederlage einstecken (Foto: nordphoto).
Profis
Samstag, 03.10.2015 // 17:16 Uhr

Von Cord Sauer

Werder Bremen hat am 8. Spieltag die fünfte Saisonniederlage einstecken müssen. Gegen den Tabellenletzten Hannover 96 hieß es am Ende 0:1 (0:0). Das Team von Trainer Viktor Skripnik war vor allem im ersten Durchgang spielbestimmend, konnte aber kaum gute Torchancen herausarbeiten. In Halbzeit Zwei traf Salif Sané dann per Kopf für die Hausherren. Werder beeindruckte vor allem in der Schlussviertelstunde, rannte permanent auf das Tor von Ron-Robert Zieler an. Allerdings ohne durchschlagenden Erfolg, so dass es beim 0:1 blieb.

Aufstellung und Formation: Startelf-Debüt für Florian Grillitsch! Der Youngster darf in der Bundesliga erstmals von Beginn an ran. Dafür zunächst auf der Bank: Geburtstagskind Claudio Pizarro. Außerdem neu im Team: Gálvez für Lukimya, Ulisses Garcia für Felix Kroos im linken Mittelfeld und Bartels für Öztunali. 

Werder besser im Spiel, Ujah trifft die Latte

Mutiger Auftritt beim Bundesliga-Startelf-Debüt: Florian Grillitsch (r.) (Foto: nph).

5. Minute: Werder mit mutigem Beginn und Dauerdruck. Besonders auffällig bisher: Theodor Gebre Selassie auf der rechten Seite! Viktor Skripnik hatte die Grün-Weißen vor der Partie zum Favoriten ausgerufen. Eine Ansprache, die nun scheinbar ihre Wirkung zeigt...

14. Minute: Hannover wirkt verunsichert. Werder Bremen ist die deutlich aktivere Mannschaft. „Die Roten" haben große Mühe, Werder vom eigenen Strafraum fern zu halten.

21. Minute: Ujah bekommt den Ball zentral an der Strafraumgrenze, will den ihn elegant an Sané vorbei legen. Plötzlich ist der Arm des 96ers im Spiel. Eigentlich Freistoß für Werder aus aussichtsreicher Position. Aber Schiedsrichter Sippel pfeift nicht.

26. Minute: Tumulte im 96-Strafraum. War der Ball wieder an der Hand eines Hannoveraners? Der Bremer Angriff wird zunächst zu Ende gespielt. Es folgen heftige Reklamationen. Peter Sippel hat das Spiel unterbrochen, gibt dann Hannover den Ball. Undurchsichtige Entscheidung des Unparteiischen.

35. Minute: Beste Chance des Spiels! Für Hannover 96! Karaman flankt auf Leon Andreasen, der schließt aus spitzem Winkel direkt ab aber Felix Wiedwald hält herausragend! Weiter 0:0.

41. Minute: Langer Ball auf Bartels, der den Ball noch einmal rüber legt auf Ujah. Die Hereingabe wird zur Kerze, Ujah köpft und das Spielgerät klatscht an die Latte. Wahnsinn! Im direkten Gegenzug hat Schmiedebach allein die Chance zur Führung, aber Clemens Fritz rettet in letzter Sekunde.

Sané ist mit dem Kopf zur Stelle: 1:0 Hannover

Machte ein gutes Spiel gegen H96, verlor aber das entscheidende Kopfballduell gegen Sané: Jannik Vestergaard (r.) (Foto: nph).

54. Minute: Dicke Möglichkeit für Werder. Ein Freistoß von Junuzovic segelt gefährlich aufs 96-Tor. Garcia ist nicht mehr dran, kann aber für Verwirrung sorgen. Ron-Robert Zieler kommt dennoch rechtzeitig runter und entschärft die Situation.

56. Minute: Kiyotake bringt eine Ecke scharf rein, Vestergaard und Sané steigen hoch, doch Sané hat das bessere Timing und nickt die Kugel wuchtig in die Maschen. Hannover führt mit 1:0!

59. Minute: Uli Garcia geht vom Platz - für Claudio Pizarro!

65. Minute: Eckball Werder, Kopfball Santi Garcia. Knapp am Gehäuse vorbei. Bitter. Um ein Haar wäre das der Ausgleich gewesen.

70. Minute: Junuzovic macht das stark auf der rechten Seite, der eingewechselte Maximilian Eggestein machts noch besser. Legt den Ball toll am Gegenspieler vorbei und passt in den Rücken der Abwehr. Bartels kommt zum Torabschluss, der Ball prallt ab. Zieler kann ihn gerade so parieren.

74. Minute: Eggestein mit dem Ausgleich! NEIN! Wie hält Zieler den denn noch? Unglaublich! Weiter 0:1. Hannover kommt jetzt wieder mehr und mehr in Bedrängnis, hat aber auch gute Konterchancen...

78. Hannovers Erdinc ist gerade einmal ein paar Sekunden in der Partie und zwingt Wiedwald direkt zur Glanzparade! Gut gehalten vom Bremer Schlussmann, aber Bremen braucht hier das Tor!

81. Minute: Werder drückt, Hannover schwimmt! Eine Chance jagt die nächste! Fritz zimmert die Kugel aus dem Halbfeld aufs Tor, Zieler kann nur prallen lassen. Junuzovic' Nachschuss hat Zieler sicher.

90. Minute: Vier Minuten gibt's oben drauf. Werder weiter am Drücker, aber Hannover verteidigt stark.

94. Minute: Das wars. Werder fährt torlos zurück an die Weser. Sippel beendet die Partie.

Fazit: Es wird ein ungemütlicher Herbst für die Bremer, das dürfte nach der vierten Niederlage in Folge feststehen. Lange Zeit konnten die Grün-Weißen das Spiel bestimmen gegen zurückhaltende Hannoveraner. Doch mit dem Seitenwechsel kamen die Gastgeber mutiger aus der Kabine und gingen durch Sané in Führung. Insgesamt generierte Werder vor allem bis zur 70. Minute zu wenig Torgefahr aus dem vielen Ballbesitz, das müssen sich die Profis ankreiden lassen. Die druckvolle Schlussphase dann zeigte wieder, dass Kampf und Einstellung absolut intakt sind bei den Bremern, die unfassbar viel investiert haben. Dennoch: am Ende des Tages müssen Punkte her und die blieben zuletzt aus. Nun ist Länderspielpause. Am 17. Oktober kommen dann die Bayern ins Bremer Weser-Stadion.

Stimmen und Highlights der Partie auf WERDER.TV und WERDER.DE folgen im Laufe des Abends!

Weitere News

Alle zusammen

16.07.2018 // Frauen

Mit Sicherheit richtig gut

16.07.2018 // Profis

Ein Kompliment an die Jugend

16.07.2018 // Kurzpässe

Alles in Echtzeit

16.07.2018 // Trainingslager Zillertal