Trotz engagierter Leistung: Werder verliert 1:3 gegen Dortmund

Die Grün-Weißen verlieren trotz ansprechender Leistung gegen Borussia Dortmund (Foto: nordphoto).
Profis
Samstag, 31.10.2015 // 17:25 Uhr

Von Marcel Kuhnt

Nach zuletzt zwei Siegen in Folge muss der SV Werder Bremen gegen Borussia Dortmund eine 1:3-Heimniederlage (1:2) hinnehmen. Vor allem im ersten Durchgang war es eine temporeiche Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Mit seinem vierten Treffer in den letzten drei Pflichtspielen konnte Anthony Ujah die frühe Führung durch Reus zwar ausgleichen, doch am Ende reichte es trotz einer couragierten Leistung nicht, um die Gäste zu bezwingen. 

Aufstellung und Formation: Gegen den Tabellenzweiten aus Dortmund setzte Werder-Coach Viktor Skripnik auf dieselbe Startelf wie beim Pokaltriumph gegen den 1. FC Köln. Somit standen die beiden Youngsters Janek Sternberg und Florian Grillitsch erneut von Anfang an auf dem Platz. Im Sturm sollten Fin Bartels und Anthony Ujah wieder für die Tore sorgen.

Ujah markiert den zwischenzeitlichen Ausgleich

Mal wieder zur Stelle: Anthony Ujah traf zum zwischenzeitlichen Ausgleich (Foto: nph).

8. Minute: Tor für Dortmund. Mit der ersten Torchance der Partie gehen die Gäste früh in Führung. Mkhitaryan wird im Strafraum angespielt und legt auf Marco Reus quer, der den Ball am zweiten Pfosten per Dropkick unter die Latte setzt.

14. Minute: Junuzovic bringt den Ball per Freistoß in den Strafraum und findet Vestergaard. Doch Werders Abwehr-Recke steht beim Kopfball im Abseits.

18. Minute: Anthony Ujah erläuft einen weiten Ball im Dortmunder Strafraum und setzt sich glänzend gegen Sokratis durch. Sein Schuss zischt jedoch knapp am kurzen Pfosten vorbei.

26. Minute: Nach einem Sololauf über den halben Platz kommt Kapitän Clemens Fritz im Strafraum zum Abschluss. Doch Hummels wehrt im letzten Moment zur Ecke ab.

27. Minute: Im Anschluss an den Eckball kontert der BVB über Aubameyang und Reus. Am Ende schließt Mkhitaryan ab, aber Felix Wiedwald ist auf dem Posten und kann klären.

32. Minute: Ujah mit dem Ausgleich für die Grün-Weißen! Nach einer überragenden Kombination ist Fin Bartels an der Grundlinie blank und spielt zurück auf Grillitsch. Der Youngster scheitert zwar noch an Ginter, doch Werders Torjäger staubt aus kurzer Distanz ab.

34. Minute: Wenige Zentimeter fehlen zum 2:1. Sternberg flankt den Ball auf den Elfmeterpunkt, wo Zlatko Junuzovic zum Kopfball hochsteigt. Bürki ist bereits geschlagen, doch der Ball segelt leider knapp am langen Pfosten vorbei.

44. Minute: Tor für Dortmund. Die Gäste führen einen Freistoß schnell aus. Hummels flankt den Ball von Außen auf den zweiten Pfosten. Dort kommt Mkhitaryan zum Kopfball und lässt aus kurzer Distanz Wiedwald keine Chance.

Reus entscheidet das Spiel

Hart, aber fair: Janek Sternberg im Zweikampf mit Dortmunds Aubameyang (Foto: nph).

48. Minute: Nach einem langen Ball taucht Aubameyang allein vor Wiedwald auf. Werders Schlussmann bleibt lange stehen und pariert. Am Ende bekommt er sogar einen Freistoß, da der Gabuner zu rustikal vorging.

50. Minuten: Nach einer Flanke von Mkhitaryan ist Aubameyang wieder frei vor Wiedwald. Dieses Mal schießt der BVB-Angreifer jedoch am Tor vorbei.

60. Minute: Aufregung im Strafraum der Gäste. Im Zweikampf mit Gündogan kommt Zlatko Junuzovic zu Fall. Schiedsrichter Tobias Welz entscheidet auf weiterspielen.

63. Minute: Kurze Freistoßvariante der Grün-Weißen. Junuzovic legt den Ball quer auf Sternberg, doch die Dortmunder Abwehr kann den Abschluss blocken.

67. Minute: Ein super Pass von Bartels auf Grillitsch, der am zweiten Pfosten mal wieder Ujah sucht. Mkhitaryan ist dazwischen und kann klären.

71. Minute: Riesen-Rettungstat von Gebre Selassie. Nach einem langen Ball geht Aubameyang an Wiedwald vorbei, doch Gebre Selassie ist zur Stelle und verhindert den dritten Gegentreffer.

72. Minute: Tor in Dortmund. Marco Reus macht es im Anschluss jedoch besser. Nach Pass von Mkhitaryan lässt er Wiedwald erneut keine Abwehrchance und erzielt das 1:3.

84. Minute: Schiedsrichter Tobias Welz kann das Spiel nicht zu Ende leiten und muss durch seinen Assistenten Martin Thomsen ersetzt werden.

90.+5 Minute: Schlusspfiff im Weser-Stadion. Werder unterliegt dem BVB mit 1:3. 

Fazit: Vom Anpfiff weg war das Spiel auf Betriebstemperatur. Trotz des frühen Rückstandes durch Reus ließen sich die Grün-Weißen nicht aus der Ruhe bringen und erspielten sich gute Tormöglichkeiten. Mit einer herausragenden Kombination erspielte sich der SV Werder den verdienten Ausgleich durch Anthony Ujah. Sekunden vor dem Pausenpfiff brachte Mkhitaryan die Gäste jedoch erneut in Front. Nach der Pause versuchten Ujah, Bartels und Co. das Spiel nochmal rumzureißen, doch mit seinem zweiten Treffer entschied Reus die Partie.

Die Stimmen und Zusammenfassungen zur Partie auf WERDER.TV und WERDER.DE folgen im Laufe des Abends!