Werder verliert 1:2 beim SV Darmstadt 98

Fin Bartels und seine Teamkollegen mussten die zweite Niederlage in vier Tagen einstecken (Foto: nordphoto).
Profis
Dienstag, 22.09.2015 // 21:56 Uhr

Von Cord Sauer

Nur vier Tage nach der bitteren 0:1-Niederlage gegen Aufsteiger Ingolstadt muss Werder Bremen die nächste Pleite einstecken. Gegen den SV Darmstadt 98 setzte es eine 1:2 (1:1)-Niederlage. Werder war zunächst durch Johannsson in Führung gegangen, ehe Sandro Wagner per Strafstoß ausgleichen konnte. Sieben Minuten vor Spielende war es dann wieder Wagner, der eine Flanke von Marcel Heller zur überraschenden Führung verwerten konnte. In einer aufreibenden Schlussphase sah Fin Bartels zu allem Überfluss auch noch die Gelb-Rote Karte.

Aufstellung und Formation: Viktor Skripnik musste auf den rotgesperrten Philipp Bargfrede verzichten, auch Zlatko Junuzovic saß nach überstandener Erkältung zunächst nur auf der Bank. Dafür neu im Team: Alejandro Galvez auf der Position des klassischen Sechsers und Janek Sternberg im linken Mittelfeld.

Jóhannsson trifft, Sandro Wagner gleicht aus

Werder bejubelt das Führungstor von Aaron Johannsson (Foto: nph).

10. Minute: Kein langes Abtasten im Merckstadion am Böllenfalltor. Darmstadt spielt von Beginn an mutig drauf los, aber auch Werder hält gut dagegen. Erste Notiz im Block des Schiedsrichters: Gelbe Karte für Fin Bartels wegen gefährlichen Spiels.

14. Minute: Darmstadt gehört die Anfangsphase. Guter Freistoß von Gondorf aus 17 Metern. Wiedwald kann nur nach vorne prallen lassen, aber Vestergaard entschärft die Situation mit einer Grätsche.

19. Minute: TOOOOOR für Werder! Ujah setzt sich toll an der Eckfahne durch, verlängert den Ball auf Theodor Gebre Selassie, der die Kugel scharf ins Zentrum flankt. Dort schmeißt sich Aaron Johannsson in den Flugkopfball und netzt ein! Schönes Tor der Grün-Weißen, 1:0 Führung gegen den Aufsteiger.

21. Minute: Nächste gute Chance für Johannsson zur 2:0 Führung. Nach einem Patzer der Darmstädter Defensive kann der Bremer Neuzugang Keeper Mathenia umkurven und abschließen, doch die Kugel kann in letzter Sekunde von der Linie gekratzt werden.

30. Minute: Elfmeter für Darmstadt! Felix Wiedwald kommt bei einem Angriff der Lilien etwas überstürzt aus seinem Gehäuse und legt Jan Rosenthal im Strafraum. Den anschließenden Strafstoß schießt Sandro Wagner und schiebt flach in die rechte Ecke ein. Neuer Spielstand: 1:1.

37. Minute: Dritte richtig gute Torchance für Werder. Johannsson bringt einen Ball gefährlich in den Strafraum, Lukimya verpasst nur knapp mit dem Kopf, doch der Ball wird dennoch brandgefährlich. Lilien-Keeper Mathenia kriegt gerade noch die Arme hochgerissen und verhindert die erneute Bremer Führung.

41. Minute: Und wieder Halli Galli auf der Gegenseite! Jan Rosenthal legt sich den Ball schön auf die rechte Seite und zieht vom rechten Strafraumeck ab. Wiedwald geschlagen - Innenpfosten! Von dort prallt die Kugel parallel zur Torlinie raus aus der Gefahrenzone. Unfassbar spannendes Spiel!

Kurz vor Spielende: Wagner schlägt wieder zu!

Hatte gegen einen quirligen Heller (l.) gut zu tun: Santi Garcia (r.) (Foto: nph).

50. Minute: Werder kommt besser aus der Kabine, stört früh und ist stabil im Spielaufbau.

63. Minute: Die Partie ist hier ein wenig verflacht, Werder hat im Vergleich zur ersten Halbzeit aber mehr vom Spiel...

68. Minute: Wagner bringt den Ball scharf rein, Marcel Heller steht drei Meter vor dem Tor und kriegt die Kugel nicht unter Kontrolle. Irgendwie geht der Ball NICHT rein. Glück für Werder.

71. Minute: Junuzovic kommt für Galvez in die Partie. Was geht hier noch für Werder?

80. Minute: Und auch Pizarro ist nun im Spiel. Werder tut sich weiter schwer, die Lilien stehen gut.

83. Minute: TOR für Darmstadt! Unglaublich. Wieder ist Sandro Wagner nach toller Vorarbeit von Marcel Heller zur Stelle und markiert per Kopf das 2:1 für die Lilien. Werder Bremen sichtlich geschockt von diesem Rückstand.

87. Minute: Gelb-Rot für Fin Bartels nach einem Schubser an der Seitenlinie. Ordentlich Frust drin jetzt in der Partie.

94. Minute: Nach vier Minuten Nachspielzeit und vielen unschönen Fouls erfolgt der Abpfiff. Erstmal gaaanz tief durchatmen jetzt...

Fazit: Werder Bremen verliert auch das zweite Spiel gegen einen Aufsteiger innerhalb von vier Tagen. Schon gegen Ingolstadt taten sich die Grün-Weißen über weite Strecken schwer und dies setzte sich nun in Darmstadt fort. Vor allem im ersten Durchgang hatten die Lilien mehr Spielanteile, die zwischenzeitliche Führung der Bremer glücklich. Nach dem Seitenwechsel war das Spiel ausgeglichener, effektive Nadelstiche aber konnten die Grün-Weißen nicht mehr setzen. Als Sandro Wagner sieben Minuten vor dem Abpfiff eiskalt zuschlug und Bartels kurz darauf die Ampelkarte sah, war das Spiel gelaufen und die katastrophale Punkteausbeute nach besagten zwei Spielen perfekt. Am kommenden Wochenende geht es daheim gegen Bayer 04 Leverkusen.

Stimmen und Highlights der Partie auf WERDER.TV und WERDER.DE folgen im Laufe des Abends!