"Alles gut" bei Grillitsch, bei Bartels wird es eng

Am Dienstag prellte sich Florian Grillitsch den Fuß, am Mittwoch war er wieder beim Training dabei (Foto: nph).
Profis
Mittwoch, 19.08.2015 // 18:59 Uhr

Auf der Pressekonferenz am Mittwochmittag erklärte Cheftrainer Viktor Skripnik, dass er beim Training am Nachmittag 25 Feldspieler und drei Torhüter zur Verfügung hat - und so kam es auch. Mit in diesem Kreise war auch Florian Grillitsch, der sich in der Einheit am Dienstagnachmittag eine Fußprellung zugezogen hatte. Für Bartels, der das Training am Vortag ebenfalls abbrechen musste, kam die Einheit allerdings noch zu früh. "Die Entwicklung seiner Verletzung müssen wir weiter abwarten", so Skripnik.

Die Freude bei Florian Grillitsch über die schnelle Rückkehr war entsprechend groß. "Das Training heute lief super. Ich habe gestern einen kleinen Schlag auf den Fuß bekommen, aber das war halb so schlimm. Es ist nur eine Prellung, alles gut", erklärt Grillitsch gegenüber WERDER.DE. Der Österreicher kam beim Bundesliga-Auftakt gegen den FC Schalke 04 zu seinem ersten Einsatz in der höchsten deutschen Spielklasse und möchte sich für weitere Einsätze anbieten. "Ich fühle mich fit für das Wochenende."

Anders stellt sich die Situation bei Fin Bartels dar. Der Mittelfeldmann konnte aufgrund einer Gesäßmuskelzerrung auch am Mittwoch noch nicht wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen. Ob Bartels den Grün-Weißen beim Auswärtsspiel in Berlin am kommenden Freitag, 21.08.2015, 20.30 Uhr (ab 20.15 Uhr im Live-Ticker auf WERDER.DE) zur Verfügung stehen wird, ist weiter offen. "Es wird eng, aber wir hoffen noch", so Skripnik.

Lukas Fröde und Marnon Busch sind fit, trainierten aber schon am Mittwoch mit der U 23 und werden diese wohl auch im Spiel am Freitag gegen Magdeburg unterstützen. Übrigens: Für die 3.Liga-Partie gegen Magdeburg wird es zwei zusätzliche Kassenhäuschen geben! Das Kassenhaus für Heimfans wird auf Parkplatz 2 (P2) aufgestellt. Gästefans werden zum Parkplatz 5 (P5) gebeten.