Pause genutzt: Junuzovics Teileinstieg zum Auftakt

Zlatko Junuzovic stand nach seiner Schulterverletzung beim Training am Montag wieder auf dem Platz (Foto: WERDER.DE).
Profis
Montag, 04.01.2016 // 17:29 Uhr

Zlatko Junuzovic hat die Winterpause genutzt und seine Schultereckgelenksprengung aus der Vorrunde weitestgehend auskuriert. Zum Auftakt ins neue Jahr stieg der Österreicher am Montag mitsamt seiner ...

Zlatko Junuzovic hat die Winterpause genutzt und seine Schultereckgelenksprengung vom Ende der Vorrunde weitestgehend auskuriert. Zum Auftakt ins neue Jahr stieg der Österreicher am Montag mitsamt seiner Teamkollegen wieder ins Mannschaftstraining ein. „Ich habe fast keine Probleme. Die Verletzung ist noch nicht komplett verheilt, aber ich bin schon sehr weit und fühle mich gut", sagte Junuzovic im Anschluss.

Allerdings durfte der Mittelfeldakteur noch nicht alle Übungen im Kollektiv absolvieren. „Er kann laufen und mit dem Ball arbeiten, Zweikämpfe sind allerdings verboten", erklärte Cheftrainer Viktor Skripnik. „Ich freue mich, dass er schon wieder zurück auf dem Platz ist und hoffe, dass er schnellstmöglich wieder komplett mit der Mannschaft trainieren kann", so der Cheftrainer weiter.

Ins Trainingslager nach Belek wird der Nationalspieler mitreisen. An der türkischen Riviera gilt es, sich optimal auf die Rückrunde vorzubereiten. „Wir müssen in vielen Bereichen an uns arbeiten. Dazu ist die Vorbereitung jetzt ideal. Vor allem müssen wir uns alle der Situation bewusst sein, in der wir uns befinden." Helfen würde ein fitter Junuzovic zu Rückrundenbeginn mit Sicherheit, doch eine Prognose will er nicht abgeben. „Wir gehen alles kontrolliert und mit der nötigen Vorsicht an", so Junuzovic.

Von Yannik Cischinsky