Langer im Test, Hoffnung bei Bargfrede

Training am Dienstag

Wird aktuell im Werder-Training getestet: Michael Langer (Foto: WERDER.DE)
Profis
Dienstag, 19.01.2016 // 12:52 Uhr

von Yannik Cischinsky

Werder-Coach Viktor Skripnik und Torwart-Trainer Christian Vander durften am Dienstagvormittag ein neues Gesicht auf dem Trainingsgelände am Weser-Stadion begrüßen: Michael Langer. Der österreichische Keeper wird nach dem Kahnbeinbruch von Michael Zetterer aktuell im Training getestet.

Skripnik zeigte sich im Anschluss an die Vormittagseinheit erfreut über das Engagement des 31-Jährigen. „Natürlich ist es schwer nach dem allerersten Training etwas über ihn zu sagen, aber wir freuen uns, dass wir ihn hier in Bremen ausführlich testen können", so der Fußball-Lehrer. Langer wird auch in den kommenden Tagen das Trainingsshirt der Grün-Weißen tragen. Die nächste Chance sich zu beweisen hat der Keeper bei der Nachmittagseinheit um 15 Uhr.

Testspieler Jordan Morris nahm aufgrund organisatorischer Gründe nicht am Training teil. Optimismus verbreitete der Cheftrainer unterdessen in der Personalie Philipp Bargfrede. „Ich hoffe, dass er morgen wieder trainieren kann", so Skripnik. Zu Wochenbeginn hatte der Mittelfeldakteur individuell auf dem Platz und im Kraftraum des Weser-Stadions trainiert. Bargfrede laboriert aktuell an Achillessehnenproblemen.

 

 

Neue News