Pizarro erfolgreich, Vestergaard darf hoffen

Jannik Vestergaard und Claudio Pizarro sind für ihre Nationalmannschaften auf Reisen (Archivfoto: nph).
Profis
Sonntag, 15.11.2015 // 11:43 Uhr

Claudio Pizarro hat mit der peruanischen Nationalmannschaft den ersten Sieg in der laufenden WM-Qualifikation eingefahren. In der Nacht von Freitag auf Samstag gewann Peru mit 1:0 gegen Paraguay. Jannik Vestergaard hingegen musste sich in den EM-Play-Offs mit 1:2 gegen Schweden geschlagen geben. 

Bei dem ersten Sieg der peruanischen Nationalmannschaft in der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2018 absolvierte Kapitän Claudio Pizarro ein überzeugendes Spiel und wurde in der 84. Minute ausgewechselt. In der Südamerika-Gruppe kletterte Peru damit auf den siebten Rang und steht nun unter anderem in der Tabelle vor Argentinien und lediglich einen Punkt hinter Brasilien. Vom ersten Sieg gestärkt reist Pizarro mit Peru nun am Dienstag nach Brasilien, wo das nächste Qualifikationsspiel ansteht. 

Spätes Tor lässt Dänemark hoffen

Am Samstagabend verlor Dänemark im Hinspiel der EM-Play-Offs mit 1:2 auswärts in Solna bei der schwedischen Nationalmannschaft. Werders Jannik Vestergaard kam bei dieser Partie allerdings nicht zum Einsatz.

Doch noch ist alles drin für Vestergaard und Co.: Schweden gewann zwar, doch das späte Auswärtstor lässt die Dänen für das Rückspiel hoffen. Das Team von Trainer Morten Olsen würde am Dienstag im Rückspiel in Kopenhagen ein 1:0-Sieg zur Qualifikation für die EM-Endrunde in Frankreich reichen.

Von Svend-Philipp Kallmayer