Lob und Auszeichnung

Kurzpässe am Montag

Innenverteidiger Papy Djilobodji bejubelt seinen ersten Treffer für Grün-Weiß (Foto: nordphoto).
Profis
Montag, 15.02.2016 // 11:23 Uhr

+++ Torpremiere und Lob: Mit dem Treffer zum 1:1-Ausgleich im Spiel gegen die TSG Hoffenheim erzielte Neuzugang Papy Djilobodji sein erstes Tor für den SV Werder. Nach der Premiere und einer erneut starken Leistung erntete der Senegalese viel Lob vom Chef. „Papy ist ein großartiger Spieler. Er tut unserer Mannschaft gut und zeigt, dass wir mit seiner Verpflichtung richtig gelegen haben. Ich hoffe, dass die anderen Neuzugänge uns auch so helfen werden", erklärte Viktor Skripnik nach dem Spiel gegen die Kraichgauer. Djilobodji sieht seinen ersten Treffer für Grün-Weiß als Anstoß für weitere Erfolge. „Es macht richtig viel Spaß Tore zu schießen. Ich hoffe, es kommen noch mehr dazu", so der 27-Jährige. Mit seiner Leistung vom Wochenende schaffte es der Innenverteidiger erneut in die „Kicker-Elf des Tages". +++

Florian Grillitsch erzielte in Leverkusen mit seinem ersten Profi-Tor den vorentscheidenden Treffer zum 3:1 (Foto: nordphoto).

+++ Grillitsch zum Pokal-Helden gewählt: Youngster Florian Grillitsch wurde mit 42 Prozent zum Helden des DFB-Pokal-Viertelfinals gewählt. Der Österreicher hat somit die Chance am Saisonende auf dem DFB-Pokal „Walk of Fame" am Berliner Olympiastadion verewigt zu werden. Dieser wurde im Jahr 2013 vom Deutschen Fußball-Bund und Volkswagen, dem offiziellen Partner des DFB-Pokals, ins Leben gerufen. Der Mittelfeldspieler hatte nicht nur die meisten Ballkontakte bei den Grün-Weißen, sondern erzielte gegen Leverkusen mit seinem ersten Profi-Tor für Werder auch das vorentscheidende 3:1. Mit dem Voting-Gewinn folgt Grillitsch unmittelbar auf Claudio Pizarro, der in der vorangegangenen Runde zum Helden des Achtelfinals gewählt wurde. +++

+++ Heimmacht trotz Durststrecke: Das Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim war für den SV Werder das 875.Bundesliga-Spiel vor eigenem Publikum. Die Bilanz liest sich trotz der aktuell schwacher Heim-Bilanz positiv. In all den Spielen konnten die Grün-Weißen 502 Mal gewinnen und teilten sich 210-mal die Punkte mit den Gegnern. Nur 163-mal gingen die Gäste als Sieger vom Platz. +++ 

Johannes Eggestein erhielt vor dem Spiel gegen Hoffenheim die Auszeichnung für den zweitbesten Torschützen der U 17-WM (Foto: nordphoto).

+++ Auszeichnung für Johannes Eggestein: Werders U 19-Spieler Johannes Eggestein wurde im Rahmen des Bundesliga-Spiel gegen die TSG Hofenheim besondere Ehre zu teil. Der Nachwuchs-Nationalspieler bekam vor dem Anpfiff den Silbernen Schuh der FIFA U 17-Weltmeisterschaft in Chile überreicht. Eggestein erzielte in vier Spielen vier Tore und wurde somit zweitbester Torschütze des Turniers. „Ich freue mich sehr über die Auszeichnung. Noch schöner wäre sie natürlich, wenn wir bei der WM noch ein paar Runden weitergekommen wären. Aber ich bin sehr glücklich mit dieser Trophäe hier im Weser-Stadion ausgezeichnet worden zu sein", so Eggestein, der bei der Weltmeisterschaft nach einem 0:2 gegen Kroatien im Achtelfinale ausschied. +++

+++ Wiedwald bei Instagram: Vergangene Woche eröffnete Werders Torhüter Felix Wiedwald seine offizielle Facebook-Seite, nun zieht der Thedinghauser bei Instagram nach. Seit dem Wochenende versorgt der 25-Jährige seine Fans mit exklusiven Einlicken. Noch kein Abonnent? Einfach in der Instagram-App „felixwiedwald" eingeben oder hier klicken. +++ 

+++ Treffen der Ausgeliehenen: Am vergangen 21. Spieltag der 2. Bundesliga kam es zum Aufeinandertreffen zweier ausgeliehener Spieler des SV Werder. Levent Aycicek gastierte mit 1860 München bei Felix Kroos und dem 1. FC Union Berlin. Die Hauptstädter gewannen die Partie 3:0. Kroos erzielte mit der 1:0-Führung sein erstes Tor für die Eisernen, wurde aber zur Halbzeit ausgewechselt. Levent Aycicek kam die gesamte Spielzeit zum Einsatz. +++

+++ Auf Wolter folgt Baumann: Zum Hoffenheim-Spiel durfte sich das glückliche "Mitglied des Spieltags" samt Begleitung über ein gelungenes Meet and Greet mit Thomas Wolter freuen. Zum Duell mit Darmstadt am Samstag, 27.02.2016, wartet bereits das nächste Highlight auf einen glücklichen Gewinner. Im Rahmen des Heimspiels steht Werders Ehrenspielführer und Kapitän der Doublesieger von 2004, Frank Baumann, für ein persönliches Treffen zur Verfügung. Um Mitzumachen einfach eine Mail mit Name, Mitgliedsnummer und Betreff „Mitglied des Spieltags" an mitglieder-service@werder.de schicken. Die Bewerbungsfrist endet am Montag, 22.02.2016. Jetzt teilnehmen! +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Kein Sieg: Am Donnerstag standen für Johannes Eggestein, Milot Rashica und Marco Friedl die nächsten Länderspiele auf dem Plan. Milot Rashica war mit der Nationalmannschaft Kosovos in einem Freundschaftsspiel gegen Dänemark gefordert. Der Stürmer startete von Beginn an und bekam 45 Minuten Einsatzzeit. Die Partie endete nach einem hochklassigen Spiel mit 2:2. Ebenfalls kein Sieg gab es für die...

22.03.2019

+++ Grund zum feiern: Florian Kohfeldt stand beim 3:1-Auswärtssieg in Leverkusen zum 50. Mal als Cheftrainer des SVW in der Bundesliga an der Seitenlinie. Und es hätte wohl kaum ein besseres Spiel gegeben, als mit dem starken Auswärtserfolg seiner Mannschaft, das „kleine“ Jubiläum zu feiern. Kohfeldt übernahm im November 2017 die Bundesliga-Mannschaft des SV Werder und sicherte mit einer starken...

18.03.2019

+++ Gas geben: Die emotionale Rückkehr ins Weser-Stadion sowie den Einsatz bei Werders U23 am letzten Wochenende hat Fin Bartels bestens verkraftet. Und auch in die neue Woche ist er bereits mit voller Euphorie gestartet. „Ich bin mit Vollgas in die Trainingswoche gegangen. Ich werde auch in den verbleibenden Einheiten nicht nachlassen, um ein Kandidat für den Kader in Leverkusen zu sein“, verrät...

14.03.2019

+++ Neue Innenverteidigung gegen Leverkusen: Sebastian Langkamp verletzt, Milos Veljkovic nach seiner fünften gelben Karte gesperrt. Beim Auswärtsspiel in Leverkusen (am Sonntag ab 13.15 Uhr im betway-Liveticker auf WERDER.DE) wird Werder-Cheftrainer Florian Kohfeldt ein neues Innenverteidiger-Duo aufbieten müssen. Kein Problem für den Fußballlehrer, denn mit Marco Friedl haben die Grün-Weißen...

11.03.2019

+++ Zur eigenen Sicherheit: Beim Anschwitzen am Freitagvormittag zeigte sich Jiri Pavlenka erstmals der Öffentlichkeit mit einer Maske zum Schutz des Gesichtes. Nach dem heftigen Zusammenprall mit Admir Mehmedi aus dem letzten Auswärtsspiel in Wolfsburg, trägt Werders Torhüter die Maske als reine Vorsichtsmaßnahme. Beim leichten Aufwärmen am Weser-Stadion stand auch Fin Bartels mit auf dem Platz,...

08.03.2019

+++ Gleichauf: Bei seiner Einwechslung in Wolfsburg wurde Claudio Pizarro einmal mehr frenetisch von den eigenen Fans gefeiert. Treffen konnte Werders Torjäger-Legende gegen die Wölfe leider nicht, im Gegensatz zu Robert Lewandowski, der bei Bayerns 5:1-Sieg gegen Mönchengladbach doppelt traf. Damit zog der Pole mit Pizarro gleich. Mit 195 Treffern sind beide gemeinsam die erfolgreichsten...

04.03.2019

+++ Rundes Jubläum: Beim 1:1 gegen den VfB Stuttgart absolvierte Theodor Gebre Selassie sein 200. Bundesligaspiel für den SV Werder. Diese langjährige Treue zum Verein ist im schnelllebigen Profi-Fußball und Bundesliga-Geschäft längst keine Alltäglichkeit mehr und nötigt auch Werders Cheftrainer jede Menge Respekt ab. „200 Spiele in einer der stärksten Ligen Europas sind ein Zeichen für Qualität...

25.02.2019

+++ Nie zu alt, um dazuzulernen: Mit Claudio Pizarro und Nuri Sahin hat der SV Werder den ältesten und den jüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte in den eigenen Reihen. Nuri Sahin, der mit zarten 16 Jahren sein Bundesliga-Debüt gab, schoss im Jahr 2005 seinen ersten Treffer in der höchsten deutschen Spielklasse. 17 Jahre, zwei Monate und 21 Tage war Sahin damals alt, als er in Nürnberg den...

18.02.2019