Lob und Auszeichnung

Kurzpässe am Montag

Innenverteidiger Papy Djilobodji bejubelt seinen ersten Treffer für Grün-Weiß (Foto: nordphoto).
Profis
Montag, 15.02.2016 // 11:23 Uhr

+++ Torpremiere und Lob: Mit dem Treffer zum 1:1-Ausgleich im Spiel gegen die TSG Hoffenheim erzielte Neuzugang Papy Djilobodji sein erstes Tor für den SV Werder. Nach der Premiere und einer erneut starken Leistung erntete der Senegalese viel Lob vom Chef. „Papy ist ein großartiger Spieler. Er tut unserer Mannschaft gut und zeigt, dass wir mit seiner Verpflichtung richtig gelegen haben. Ich hoffe, dass die anderen Neuzugänge uns auch so helfen werden", erklärte Viktor Skripnik nach dem Spiel gegen die Kraichgauer. Djilobodji sieht seinen ersten Treffer für Grün-Weiß als Anstoß für weitere Erfolge. „Es macht richtig viel Spaß Tore zu schießen. Ich hoffe, es kommen noch mehr dazu", so der 27-Jährige. Mit seiner Leistung vom Wochenende schaffte es der Innenverteidiger erneut in die „Kicker-Elf des Tages". +++

Florian Grillitsch erzielte in Leverkusen mit seinem ersten Profi-Tor den vorentscheidenden Treffer zum 3:1 (Foto: nordphoto).

+++ Grillitsch zum Pokal-Helden gewählt: Youngster Florian Grillitsch wurde mit 42 Prozent zum Helden des DFB-Pokal-Viertelfinals gewählt. Der Österreicher hat somit die Chance am Saisonende auf dem DFB-Pokal „Walk of Fame" am Berliner Olympiastadion verewigt zu werden. Dieser wurde im Jahr 2013 vom Deutschen Fußball-Bund und Volkswagen, dem offiziellen Partner des DFB-Pokals, ins Leben gerufen. Der Mittelfeldspieler hatte nicht nur die meisten Ballkontakte bei den Grün-Weißen, sondern erzielte gegen Leverkusen mit seinem ersten Profi-Tor für Werder auch das vorentscheidende 3:1. Mit dem Voting-Gewinn folgt Grillitsch unmittelbar auf Claudio Pizarro, der in der vorangegangenen Runde zum Helden des Achtelfinals gewählt wurde. +++

+++ Heimmacht trotz Durststrecke: Das Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim war für den SV Werder das 875.Bundesliga-Spiel vor eigenem Publikum. Die Bilanz liest sich trotz der aktuell schwacher Heim-Bilanz positiv. In all den Spielen konnten die Grün-Weißen 502 Mal gewinnen und teilten sich 210-mal die Punkte mit den Gegnern. Nur 163-mal gingen die Gäste als Sieger vom Platz. +++ 

Johannes Eggestein erhielt vor dem Spiel gegen Hoffenheim die Auszeichnung für den zweitbesten Torschützen der U 17-WM (Foto: nordphoto).

+++ Auszeichnung für Johannes Eggestein: Werders U 19-Spieler Johannes Eggestein wurde im Rahmen des Bundesliga-Spiel gegen die TSG Hofenheim besondere Ehre zu teil. Der Nachwuchs-Nationalspieler bekam vor dem Anpfiff den Silbernen Schuh der FIFA U 17-Weltmeisterschaft in Chile überreicht. Eggestein erzielte in vier Spielen vier Tore und wurde somit zweitbester Torschütze des Turniers. „Ich freue mich sehr über die Auszeichnung. Noch schöner wäre sie natürlich, wenn wir bei der WM noch ein paar Runden weitergekommen wären. Aber ich bin sehr glücklich mit dieser Trophäe hier im Weser-Stadion ausgezeichnet worden zu sein", so Eggestein, der bei der Weltmeisterschaft nach einem 0:2 gegen Kroatien im Achtelfinale ausschied. +++

+++ Wiedwald bei Instagram: Vergangene Woche eröffnete Werders Torhüter Felix Wiedwald seine offizielle Facebook-Seite, nun zieht der Thedinghauser bei Instagram nach. Seit dem Wochenende versorgt der 25-Jährige seine Fans mit exklusiven Einlicken. Noch kein Abonnent? Einfach in der Instagram-App „felixwiedwald" eingeben oder hier klicken. +++ 

+++ Treffen der Ausgeliehenen: Am vergangen 21. Spieltag der 2. Bundesliga kam es zum Aufeinandertreffen zweier ausgeliehener Spieler des SV Werder. Levent Aycicek gastierte mit 1860 München bei Felix Kroos und dem 1. FC Union Berlin. Die Hauptstädter gewannen die Partie 3:0. Kroos erzielte mit der 1:0-Führung sein erstes Tor für die Eisernen, wurde aber zur Halbzeit ausgewechselt. Levent Aycicek kam die gesamte Spielzeit zum Einsatz. +++

+++ Auf Wolter folgt Baumann: Zum Hoffenheim-Spiel durfte sich das glückliche "Mitglied des Spieltags" samt Begleitung über ein gelungenes Meet and Greet mit Thomas Wolter freuen. Zum Duell mit Darmstadt am Samstag, 27.02.2016, wartet bereits das nächste Highlight auf einen glücklichen Gewinner. Im Rahmen des Heimspiels steht Werders Ehrenspielführer und Kapitän der Doublesieger von 2004, Frank Baumann, für ein persönliches Treffen zur Verfügung. Um Mitzumachen einfach eine Mail mit Name, Mitgliedsnummer und Betreff „Mitglied des Spieltags" an mitglieder-service@werder.de schicken. Die Bewerbungsfrist endet am Montag, 22.02.2016. Jetzt teilnehmen! +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Zuschauerrolle: Bittere Nachricht für Luca Caldirola. Werders Nummer drei hat sich im Training am Donnerstag verletzt und wird sowohl beim Abschlusstraining am Freitag als auch beim Spiel gegen den VfB Stuttgart am Samstag fehlen. Der Innenverteidiger hat Probleme am Sprunggelenk. Doch auf eines kann sich der Italiener ganz gewiss verlassen: auf die Unterstützung Werder-Fans. Die Grün-Weißen...

20.04.2018

+++ Die Festung steht: Unter Florian Kohfeldt ist der SV Werder zuhause weiter ungeschlagen. Auch im zehnten Bundesliga-Heimspiel unter dem neuen Cheftrainer gelang es den Gästen nicht, die grün-weiße Festung zu erstürmen. Kohfeldt ist damit seit dem gestrigen Sonntag Halter eines beachtlichen Vereinsrekordes: Kein anderer Trainer in Werders traditionsreicher Bundesligageschichte blieb zu Beginn...

16.04.2018

+++ Gelassen und geradeaus: Mein linker, linker Platz ist frei. Auch gegen RB Leipzig kann Stammkraft Ludwig Augustinsson hinten links nicht auflaufen. Erster Ersatzkandidat: Marco Friedl. Der Linksverteidiger vertrat über weite Strecken gegen Frankfurt und auch gegen Hannover 96 Werders Schweden. Dessen Ausfall will der gelassene und gradlinige Österreicher aber gar nicht allzu sehr als eigene...

13.04.2018

+++ Ein wichtiger Beitrag: Ex-Werderaner Per Mertesacker brachte die öffentliche Debatte über psychischen Druck im Profifußball vor einigen Wochen ins Rollen, Robert Bauer leistet in der aktuellen Ausgabe des "kickers" einen weiteren wichtigen Beitrag innerhalb der Diskussion. Bemerkenswert offen erzählt der Rechtsverteidiger im Interview mit dem Fußballmagazin von Druck, Selbstzweifeln und...

09.04.2018

+++ US-amerikanischer Pechvogel: Aron Johannsson hat in dieser Saison nicht das Glück auf seiner Seite. Der 27-Jährige zog sich Anfang der Woche eine Verletzung am Knöchel zu und wird Cheftrainer Florian Kohfeldt am Freitag in Hannover definitiv fehlen. Der Coach der Grün-Weißen beruhigt jedoch alle Werder-Fans: „Es ist keine dramatische Verletzung und wir müssen mit keinem wochenlangen Ausfall...

06.04.2018

+++ Auffangen, nicht ersetzen: Niklas Moisander wird gegen Hannover am kommenden Freitag erstmal seit dem 6. Spieltag nicht in der Startelf stehen. Soviel steht fest. Seit seiner Genesung vom Muskelfaserriss im September ist der Finne uneingeschränkte Stammkraft in Werders Defensive, doch gegen 96 muss der Abwehrchef gelbgesperrt auf der Tribüne Platz nehmen. „Wir werden seinen Ausfall mit unserer...

02.04.2018

+++ Bunter als grün-weiß: Bereits 16 verschiedene Spieler haben in dieser Saison für den SV Werder getroffen, Ligaspitze. Die Torschützen kamen aus elf verschiedenen Ländern, auch Ligaspitze. Zwei Afrikaner, ein Nordamerikaner und 13 Europäer sicherten mit ihren Toren schon den einen oder anderen wichtigen SVW-Punkt in dieser Saison. Bedeutet im Umkehrschluss: Das Mannschaftsgefüge stimmt. Dafür...

30.03.2018

+++ Dreh- und Angelpunkt: Nicht nur aus dem Mittelfeld der Grün-Weißen ist Maximilian Eggestein kaum noch wegzudenken, auch im Trikot der deutschen U 21-Nationalmannschaft wird Werders Dauerläufer mehr und mehr zur festen Größe. Das bewies Eggestein vor allem am vergangenen Donnerstag beim 3:0-Erfolg in der EM-Qualifikation gegen Israel. Eggestein überzeugte bei seinem fünften Einsatz in der U 21...

26.03.2018