Sonne, Ruhe und Konzentration

Kurzpässe am Freitag

Beste Bedingungen: Die Werder-Profis konnten sich in Ruhe auf das morgige Spiel vorbereiten (Foto: gumzmedia).
Profis
Freitag, 06.05.2016 // 17:31 Uhr

Der SV Werder reiste bereits am Donnerstagnachmittag nach Köln. Wie schon in der Vorwoche wollen die Grün-Weißen die frühzeitige Anreise in die Domstadt nutzen, um eine optimale Vorbereitung auf das wichtige Auswärtsspiel gegen den 1. FC Köln zu haben. "Wie letzte Woche haben wir ein wichtiges Spiel vor uns. Wir wollen den Schwung mitnehmen und uns in Ruhe auf das Spiel einschwören," so Viktor Skripnik. Freitagnachmittag absolvierte die Mannschaft bei perfekten Bedingungen in Köln eine Trainingseinheit, ehe Werders Cheftrainer den Kader für das vorletzte Saisonspiel zwischen Köln und den Grün-Weißen (15.30 Uhr, ab 15.15 Uhr im Live-Ticker auf WERDER.DE) bekanntgab.

+++ Mit diesen Jungs gegen die Geißböcke: Coach Viktor Skripnik sah nach der starken Leistung im Heimspiel gegen Stuttgart keinen Grund den Kader der Grün-Weißen für das anstehende Duell mit dem 1. FC Köln verändern. Dennoch will er sich bis zuletzt alle Optionen offen halten, weshalb er insgesamt 20 Spieler für den Kader nominiert.

Folgende Grün-Weiße stehen im 20-köpfigen Aufgebot für das Auswärtsspiel in Köln am Samstagnachmittag um 15.30 Uhr im RheinEngergieSTADION: 

Felix Wiedwald, Gerhard Tremmel – Santiago García, Papy Djilobodji, Alejandro Gálvez, László Kleinheisler, Jannik Vestergaard, Clemens Fritz, Levin Öztunali, Claudio Pizarro, Zlatko Junuzovic, Özkan Yildirim, Anthony Ujah, Fin Bartels, Theodor Gebre Selassie, Florian Grillitsch, Melvyn Lorenzen, Maximilian Eggestein, Janek Sternberg und Lukas Fröde. +++

+++ Rechenspiele: Der Abstiegskampf in der Fußball-Bundesliga ist zwei Spieltage vor Schluss so spannend wie lange nicht mehr. Der SV Werder steckt zwar noch mittendrin, doch mit dem Sieg gegen den direkten Konkurrenten VfB Stuttgart haben die Grün-Weißen ihre Ausgangsposition deutlich verbessert. Tatsächlich kann Werder schon am Samstag in Köln den Klassenerhalt perfekt machen. Dafür müssen jedoch sowohl Stuttgart als auch Frankfurt ihre Heimspiele verlieren, Werder zeitgleich sein Auswärtsspiel in Köln gewinnen. Die Schwaben empfangen mit Mainz 05 einen Europa-League-Anwärter, Eintracht Frankfurt kämpft gegen den designierten Vize-Meister Borussia Dortmund um den Verbleib in der Liga. Verliert nur einer der beiden Konkurrenten und gewinnt der SVW, ist Werder immerhin am letzten Spieltag mindestens der Relegationsplatz sicher. +++

+++ Teams tragen Trauer: Nach langer Krankheit ist Wilfried Straub am Montag im Alter von 77 Jahren verstorben. Straub arbeitete seit 1968 für den DFB und hatte von 2001 bis 2005 die Funktion des ersten Vorsitzenden der Geschäftsführung der DFL inne. „Als Wegbereiter für die Eigenständigkeit des deutschen Profifußballs hat sich Wilfried Straub große Anerkennung erworben", sagte Christian Seifert, der vor elf Jahren die Nachfolge Straubs zum DFL-Geschäftsführer antrat. In Gedenken an den Verstorbenen werden die Klubs der 1. und 2. Bundesliga mit Trauerflor auflaufen. +++

Marco Bode plaudert am Freitag über die Stadt Bremen und Werder (Foto: nordphoto).

+++ Talk mit Bode: Der Weser-Kurier startet am Freitagabend ein neues Talkformat. Im Café Sand empfängt Journalist und Moderator der Veranstaltung, Axel Brüggemann, Werders Aufsichtsratsvorsitzenden Marco Bode. In der Reihe "WESER-Strand" beschäftigt sich Brüggemann mit seinen Gästen mit der Stadt Bremen und der Frage, wie man diese besser machen könne. Welche Rolle Werder dabei spielen kann, erfahren Besucher um 22 Uhr im Café Sand. +++

+++ Mitglied des Spieltags werden: Ein letztes Mal in dieser Saison haben Werder-Mitglieder Gelegenheit, sich um den Titel "Mitglied des Spieltags" zu bewerben. Der Gewinner erhält zwei Eintrittskarten für den letzten Spieltag am Samstag, 14.05.2016, 15.30 Uhr gegen Eintracht Frankfurt. Interessierte senden eine Mail mit Name, Mitgliedsnummer und dem Betreff "Mitglied des Spieltags" an mitglieder-service@werder.de. Die Bewerbungsfrist endet am 10.05.2016. Jetzt teilnehmen! +++

+++ Werder-Fans, aufgepasst! Am Sonntag, 08.05.2016, ist Werders ehemaliger Manager Willi Lemke Studiogast im NDR Sportclub. Interessierte haben weiterhin die Möglichkeit, sich für Tickets anzumelden. Einfach das Anmeldeformular nutzen, eine Mail senden oder telefonisch unter (040) 4156-4182 Plätze reservieren. Die Aufzeichnung startet um 21.45 Uhr und endet um 22.30 Uhr. Einlass ins Studio Hamburg-Lokstedt ist um 21.15 Uhr. +++

+++ Heimtrikot erwerben, Gutes tun: Erst vor kurzem hat United Charity, Deutschlands größtes Charity-Aktionsportal, eine Lieblingstrikot-Auktion abgeschlossen – und das mit vollem Erfolg. Neben den signierten Matchworn-Trikots von Pizarro, Vestergaard und Co. ging u.a. das WM-Finaltrikot von Toni Kroos für über 30.000 Euro an einen neuen Besitzer. Für den guten Zweck werden nun wieder das aktuelle und vom gesamten Werder-Team signierte Heimtrikot sowie ein teamsignierter Ball versteigert. Die Erlöse kommen der Sky-Stiftung zugute. +++

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Grund zum feiern: Florian Kohfeldt stand beim 3:1-Auswärtssieg in Leverkusen zum 50. Mal als Cheftrainer des SVW in der Bundesliga an der Seitenlinie. Und es hätte wohl kaum ein besseres Spiel gegeben, als mit dem starken Auswärtserfolg seiner Mannschaft, das „kleine“ Jubiläum zu feiern. Kohfeldt übernahm im November 2017 die Bundesliga-Mannschaft des SV Werder und sicherte mit einer starken...

18.03.2019

+++ Gas geben: Die emotionale Rückkehr ins Weser-Stadion sowie den Einsatz bei Werders U23 am letzten Wochenende hat Fin Bartels bestens verkraftet. Und auch in die neue Woche ist er bereits mit voller Euphorie gestartet. „Ich bin mit Vollgas in die Trainingswoche gegangen. Ich werde auch in den verbleibenden Einheiten nicht nachlassen, um ein Kandidat für den Kader in Leverkusen zu sein“, verrät...

14.03.2019

+++ Neue Innenverteidigung gegen Leverkusen: Sebastian Langkamp verletzt, Milos Veljkovic nach seiner fünften gelben Karte gesperrt. Beim Auswärtsspiel in Leverkusen (am Sonntag ab 13.15 Uhr im betway-Liveticker auf WERDER.DE) wird Werder-Cheftrainer Florian Kohfeldt ein neues Innenverteidiger-Duo aufbieten müssen. Kein Problem für den Fußballlehrer, denn mit Marco Friedl haben die Grün-Weißen...

11.03.2019

+++ Zur eigenen Sicherheit: Beim Anschwitzen am Freitagvormittag zeigte sich Jiri Pavlenka erstmals der Öffentlichkeit mit einer Maske zum Schutz des Gesichtes. Nach dem heftigen Zusammenprall mit Admir Mehmedi aus dem letzten Auswärtsspiel in Wolfsburg, trägt Werders Torhüter die Maske als reine Vorsichtsmaßnahme. Beim leichten Aufwärmen am Weser-Stadion stand auch Fin Bartels mit auf dem Platz,...

08.03.2019

+++ Gleichauf: Bei seiner Einwechslung in Wolfsburg wurde Claudio Pizarro einmal mehr frenetisch von den eigenen Fans gefeiert. Treffen konnte Werders Torjäger-Legende gegen die Wölfe leider nicht, im Gegensatz zu Robert Lewandowski, der bei Bayerns 5:1-Sieg gegen Mönchengladbach doppelt traf. Damit zog der Pole mit Pizarro gleich. Mit 195 Treffern sind beide gemeinsam die erfolgreichsten...

04.03.2019

+++ Rundes Jubläum: Beim 1:1 gegen den VfB Stuttgart absolvierte Theodor Gebre Selassie sein 200. Bundesligaspiel für den SV Werder. Diese langjährige Treue zum Verein ist im schnelllebigen Profi-Fußball und Bundesliga-Geschäft längst keine Alltäglichkeit mehr und nötigt auch Werders Cheftrainer jede Menge Respekt ab. „200 Spiele in einer der stärksten Ligen Europas sind ein Zeichen für Qualität...

25.02.2019

+++ Nie zu alt, um dazuzulernen: Mit Claudio Pizarro und Nuri Sahin hat der SV Werder den ältesten und den jüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte in den eigenen Reihen. Nuri Sahin, der mit zarten 16 Jahren sein Bundesliga-Debüt gab, schoss im Jahr 2005 seinen ersten Treffer in der höchsten deutschen Spielklasse. 17 Jahre, zwei Monate und 21 Tage war Sahin damals alt, als er in Nürnberg den...

18.02.2019

+++ Crunch Time: Die kalte Jahreszeit neigt sich dem Ende und auch die Bundesliga nimmt mit den ersten Frühlingsstrahlen richtig Fahrt auf. „Jetzt beginnt die Phase, in der im Fußball die Entscheidungen fallen. Das ist die schönste Zeit des Jahres“, meint Florian Kohfeldt am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel in der Hauptstadt. Und dieses Gefühl verspürt offensichtlich nicht...

15.02.2019