Fritz ausgezeichnet, Pizarro klettert

Kurzpässe am Montag

Von den Facebook-Fans des SVW wurde Clemens Fritz zum "Man of the Match" gewählt (Foto: WERDER.DE).
Profis
Freitag, 15.01.2016 // 14:11 Uhr

+++ Clemens Fritz „Man of the Match": Werder-Kapitän Clemens Fritz wurde nach dem Sieg gegen Schalke 04 zum Volkswagen "Man of the Match" gewählt. Über das offizielle Facebook-Profil der Grün-Weißen konnten alle Fans für ihren Favoriten abstimmen. Eindeutige 93 Prozent voteten für den Routinier. Der 35-Jährige erzielte nicht nur erstmals seit 115 Spielen wieder ein Tor, sondern bereitete zudem die Treffer von Pizarro und Ujah vor. Auch defensiv machte Fritz eine ganz starke Partie. Mit 75 Prozent gewonnen direkten Duellen war er zweikampfstärkster Werderaner. Mit seiner Leistung schaffte es Fritz zudem in die Elf des Spieltages beim Fachmagazin „kicker" und auf transfermarkt.de. Völlig zurecht steht er auch auf bundesliga.de zur Wahl zum Spieler des Spieltages. Jetzt abstimmen! +++

Claudio Pizarro klettert weiter in der ewigen Torjägertabelle (Foto: nordphoto).

+++ Claudio Pizarro klettert weiter: Der 37-Jährige erzielte beim Auswärtssieg in Gelsenkirchen seinen 179. Bundesligatreffer. Damit zog der Peruaner mit Stefan Kuntz gleich. Beide belegen nun den sechsten Platz der ewigen Torjägertabelle der Bundesliga. Auch Platz fünf ist für Pizarro in Reichweite. Um weiter zu klettern benötigt der erfolgreichste ausländische Torschütze der Liga noch drei Treffer. +++

+++ Starker Einstand: Leihgabe Levent Aycicek hat sich bei seinem neuen Verein gleich gut eingefunden. Im ersten Testspiel für 1860 München erzielte er direkt einen Treffer und war somit maßgeblich am 2:1-Erfolg gegen den rumänischen Erstligisten Pandurii Targu Jiu beteiligt. „Das war ein super Einstand für mich. Ich habe mich gefreut direkt zu treffen. Das gibt mir Selbstvertrauen", so der 21-Jährige. Aycicek ist bis zum Saisonende an 1860 München ausgeliehen und soll dort auf hohem Niveau Spielpraxis sammeln. +++

+++ Doppelter Geburtstag: Abwehrspieler Assani Lukimya feiert am heutigen Montag seinen 30. Geburtstag. Der Kongolese weilt aktuell zu Vertragsgesprächen in China. Bereits am Samstag feierte Nachwuchstalent Lukas Fröde seinen 21. Geburtstag. WERDER.DE wünscht beiden alles erdenklich Gute! +++

Anthony Ujah konnte bisher zumeist auswärts jubeln (Foto: nordphoto).

+++ Lost in Translation: Das kam Alejandro Gálvez „spanisch" vor! Nach seinem Bänderriss im Sprunggelenk durchstöberte der Social-Media-affine Werderaner und aktive Twitterer das Netz. Dabei stieß der Spanier auch auf eine kurze Meldung des offiziellen spanischen Twitter-Kanals des SVW. Mit großen Augen las Gálvez, dass er sich einen Kreuzbandriss zugezogen habe. Einige Anrufe und Nachrichten später war aber klar: In der Übersetzung war ein ärgerlicher kleiner Fehler unterlaufen, der schnell korrigiert war. "Alex" Gálvez ist eben nicht nur in der Innenverteidigung äußerst wachsam. +++ 

+++ Ujah und die Auswärtsstärke: Werders Angreifer Anthony Ujah ist in fremden Stadien besonders gut drauf. Der Nigerianer erzielte sechs seiner acht Saisontore auswärts. Nicht zuletzt deswegen ist das gesamte Team in der Ferne erfolgreich. Werder holte 14 der 18 Punkte auswärts. Am Samstag soll dann gegen Hertha BSC endlich wieder zu Hause gewonnen werden - vielleicht ja mit einem Treffer von Ujah. +++

+++ Live dabei sein bei Vestergaards Spätschicht: Innenverteidiger Jannik Vestergaard ist am Sonntagabend zu Gast beim "Sportclub" im NDR Fernsehen und interessierte Werder-Fans können live im Studio dabei sein. Die Aufzeichnung der Sendung beginnt um 22.05 Uhr. Wer dabei sein möchte, kann sich online, per Mail über sport-tv@ndr.de oder via Telefon (040) 4156-4182 anmelden. Einlass ins Studio in Hamburg-Lokstedt ist gegen 21:15 Uhr. +++ 

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Lob vom Bundestrainer: Auf der Pressekonferenz vor dem Länderspiel Deutschland gegen Russland hat sich Bundestrainer Joachim Löw über die Leistungen von Maximilian Eggestein geäußert. „Er ist ein junger Spieler, der in diesem Jahr wirklich konstant gute Leistungen zeigt“, erklärte Löw. Während Maximilian Eggestein in der Bundesliga vier Tore und eine Vorlage beisteuerte, überzeugte der...

16.11.2018

+++ Der Plan bis Freiburg: Exakt 14 Tagen liegen zwischen dem Gladbach-Spiel und Werders nächstem Auftritt in Freiburg. Viel Zeit, um die ärgerliche 1:3-Niederlage aufzuarbeiten. Cheftrainer Florian Kohfeldt will dabei Aktionismus vermeiden und den Fokus auf eine „gute und lange Trainingswoche“ vor der Reise ins Breisgau legen. Ein Testspiel wird der SVW in dieser Länderspielpause nicht...

12.11.2018

+++ Auf gutem Weg: „Seitdem ich bei den Profis bin, arbeite ich darauf hin, Einsätze zu bekommen“, erklärt Johannes Eggestein. Seine spielerischen Fähigkeiten und seine Persönlichkeit sind in den vergangenen Jahren beim SVW gereift. Der Stürmer, der in den vergangenen Wochen mit seinen Einsätzen überzeugte, hofft in naher Zukunft auf einen Startelfplatz. „Ich glaube es ist für mich grundsätzlich...

09.11.2018

+++ Direkt Weitermachen: Kurz schütteln, die Mainz-Partie aufarbeiten und Blick nach vorne richten. Das ist die Devise für die Grün-Weißen nach dem 1:2 bei den "05ern". Schon am Montag begann mit dem Auslaufen die neue Trainingswoche von Kruse, Klaassen und Co., die in den kommenden Tagen auch einige Gespräche vor sich haben werden. „Wir werden mit der Mannschaft viel reden“, erklärte Florian...

05.11.2018

+++ Nächster Rekord: Claudio Pizarro hat es schon wieder getan. Am Mittwochabend in Lübeck bestritt der Peruaner sein 55. Spiel im DFB-Pokal. So viele Einsätze hat kein anderer ausländischer Spieler in diesem Wettbewerb bestritten. Gegen den SC Weiche Flensburg 08 erzielte Pizarro zudem seinen 31. Pokaltreffer, was eine durchschnittliche Zahl von 0,56 Toren pro Spiel macht. Auch diese Bilanz kann...

01.11.2018

+++ Pizarro zweitältester Bundesligatorschütze: Genau 40 Jahre und 25 Tage ist Claudio Pizarro alt, als er am Sonntagabend im Bundesligaspiel gegen Bayer Leverkusen in seiner typischen, kaltschnäuzigen Art zum 1:3 Anschluss trifft (Highlights bei WERDER.TV im Video). Dabei erzielte der Peruaner nicht nur sein erstes Tor nach seiner erneuten Werder-Rückkehr in diesem Sommer, sondern schob sich...

29.10.2018

+++ Lob vom Weltmeister: Arsenal-Spieler und Ex-Werderaner Mesut Özil hat auf seinem Twitter-Kanal Claudio Pizarro in höchsten Tönen gelobt. „Ich habe größten Respekt vor ihm. In seinem Alter noch auf einem so hohen Level zu spielen, ist unglaublich“, schrieb Özil auf die Frage eines Fans, die unter dem Hashtag #AskMesut ihrem Idol Nachrichten senden konnten. Der Weltmeister von 2014 hat für...

26.10.2018

+++ Starker Start: Mit dem 2:0-Auswärtssieg auf Schalke sammelt Werder weiter fleißig Punkte. Aktuell stehen die Grün-Weißen mit 17 Punkten aus acht Spielen auf dem dritten Tabellenplatz. So einen starken Saisonstart gab es zuletzt vor 13 Jahren. In der Saison 2005/2006 erreichte Werder nach dem achten Spieltag sogar 19 Punkte und besetzte ebenfalls den dritten Tabellenplatz. Am selben Spieltag...

22.10.2018