Fritz ausgezeichnet, Pizarro klettert

Kurzpässe am Montag

Von den Facebook-Fans des SVW wurde Clemens Fritz zum "Man of the Match" gewählt (Foto: WERDER.DE).
Profis
Freitag, 15.01.2016 // 14:11 Uhr

+++ Clemens Fritz „Man of the Match": Werder-Kapitän Clemens Fritz wurde nach dem Sieg gegen Schalke 04 zum Volkswagen "Man of the Match" gewählt. Über das offizielle Facebook-Profil der Grün-Weißen konnten alle Fans für ihren Favoriten abstimmen. Eindeutige 93 Prozent voteten für den Routinier. Der 35-Jährige erzielte nicht nur erstmals seit 115 Spielen wieder ein Tor, sondern bereitete zudem die Treffer von Pizarro und Ujah vor. Auch defensiv machte Fritz eine ganz starke Partie. Mit 75 Prozent gewonnen direkten Duellen war er zweikampfstärkster Werderaner. Mit seiner Leistung schaffte es Fritz zudem in die Elf des Spieltages beim Fachmagazin „kicker" und auf transfermarkt.de. Völlig zurecht steht er auch auf bundesliga.de zur Wahl zum Spieler des Spieltages. Jetzt abstimmen! +++

Claudio Pizarro klettert weiter in der ewigen Torjägertabelle (Foto: nordphoto).

+++ Claudio Pizarro klettert weiter: Der 37-Jährige erzielte beim Auswärtssieg in Gelsenkirchen seinen 179. Bundesligatreffer. Damit zog der Peruaner mit Stefan Kuntz gleich. Beide belegen nun den sechsten Platz der ewigen Torjägertabelle der Bundesliga. Auch Platz fünf ist für Pizarro in Reichweite. Um weiter zu klettern benötigt der erfolgreichste ausländische Torschütze der Liga noch drei Treffer. +++

+++ Starker Einstand: Leihgabe Levent Aycicek hat sich bei seinem neuen Verein gleich gut eingefunden. Im ersten Testspiel für 1860 München erzielte er direkt einen Treffer und war somit maßgeblich am 2:1-Erfolg gegen den rumänischen Erstligisten Pandurii Targu Jiu beteiligt. „Das war ein super Einstand für mich. Ich habe mich gefreut direkt zu treffen. Das gibt mir Selbstvertrauen", so der 21-Jährige. Aycicek ist bis zum Saisonende an 1860 München ausgeliehen und soll dort auf hohem Niveau Spielpraxis sammeln. +++

+++ Doppelter Geburtstag: Abwehrspieler Assani Lukimya feiert am heutigen Montag seinen 30. Geburtstag. Der Kongolese weilt aktuell zu Vertragsgesprächen in China. Bereits am Samstag feierte Nachwuchstalent Lukas Fröde seinen 21. Geburtstag. WERDER.DE wünscht beiden alles erdenklich Gute! +++

Anthony Ujah konnte bisher zumeist auswärts jubeln (Foto: nordphoto).

+++ Lost in Translation: Das kam Alejandro Gálvez „spanisch" vor! Nach seinem Bänderriss im Sprunggelenk durchstöberte der Social-Media-affine Werderaner und aktive Twitterer das Netz. Dabei stieß der Spanier auch auf eine kurze Meldung des offiziellen spanischen Twitter-Kanals des SVW. Mit großen Augen las Gálvez, dass er sich einen Kreuzbandriss zugezogen habe. Einige Anrufe und Nachrichten später war aber klar: In der Übersetzung war ein ärgerlicher kleiner Fehler unterlaufen, der schnell korrigiert war. "Alex" Gálvez ist eben nicht nur in der Innenverteidigung äußerst wachsam. +++ 

+++ Ujah und die Auswärtsstärke: Werders Angreifer Anthony Ujah ist in fremden Stadien besonders gut drauf. Der Nigerianer erzielte sechs seiner acht Saisontore auswärts. Nicht zuletzt deswegen ist das gesamte Team in der Ferne erfolgreich. Werder holte 14 der 18 Punkte auswärts. Am Samstag soll dann gegen Hertha BSC endlich wieder zu Hause gewonnen werden - vielleicht ja mit einem Treffer von Ujah. +++

+++ Live dabei sein bei Vestergaards Spätschicht: Innenverteidiger Jannik Vestergaard ist am Sonntagabend zu Gast beim "Sportclub" im NDR Fernsehen und interessierte Werder-Fans können live im Studio dabei sein. Die Aufzeichnung der Sendung beginnt um 22.05 Uhr. Wer dabei sein möchte, kann sich online, per Mail über sport-tv@ndr.de oder via Telefon (040) 4156-4182 anmelden. Einlass ins Studio in Hamburg-Lokstedt ist gegen 21:15 Uhr. +++ 

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Kein Sieg: Am Donnerstag standen für Johannes Eggestein, Milot Rashica und Marco Friedl die nächsten Länderspiele auf dem Plan. Milot Rashica war mit der Nationalmannschaft Kosovos in einem Freundschaftsspiel gegen Dänemark gefordert. Der Stürmer startete von Beginn an und bekam 45 Minuten Einsatzzeit. Die Partie endete nach einem hochklassigen Spiel mit 2:2. Ebenfalls kein Sieg gab es für die...

22.03.2019

+++ Grund zum feiern: Florian Kohfeldt stand beim 3:1-Auswärtssieg in Leverkusen zum 50. Mal als Cheftrainer des SVW in der Bundesliga an der Seitenlinie. Und es hätte wohl kaum ein besseres Spiel gegeben, als mit dem starken Auswärtserfolg seiner Mannschaft, das „kleine“ Jubiläum zu feiern. Kohfeldt übernahm im November 2017 die Bundesliga-Mannschaft des SV Werder und sicherte mit einer starken...

18.03.2019

+++ Gas geben: Die emotionale Rückkehr ins Weser-Stadion sowie den Einsatz bei Werders U23 am letzten Wochenende hat Fin Bartels bestens verkraftet. Und auch in die neue Woche ist er bereits mit voller Euphorie gestartet. „Ich bin mit Vollgas in die Trainingswoche gegangen. Ich werde auch in den verbleibenden Einheiten nicht nachlassen, um ein Kandidat für den Kader in Leverkusen zu sein“, verrät...

14.03.2019

+++ Neue Innenverteidigung gegen Leverkusen: Sebastian Langkamp verletzt, Milos Veljkovic nach seiner fünften gelben Karte gesperrt. Beim Auswärtsspiel in Leverkusen (am Sonntag ab 13.15 Uhr im betway-Liveticker auf WERDER.DE) wird Werder-Cheftrainer Florian Kohfeldt ein neues Innenverteidiger-Duo aufbieten müssen. Kein Problem für den Fußballlehrer, denn mit Marco Friedl haben die Grün-Weißen...

11.03.2019

+++ Zur eigenen Sicherheit: Beim Anschwitzen am Freitagvormittag zeigte sich Jiri Pavlenka erstmals der Öffentlichkeit mit einer Maske zum Schutz des Gesichtes. Nach dem heftigen Zusammenprall mit Admir Mehmedi aus dem letzten Auswärtsspiel in Wolfsburg, trägt Werders Torhüter die Maske als reine Vorsichtsmaßnahme. Beim leichten Aufwärmen am Weser-Stadion stand auch Fin Bartels mit auf dem Platz,...

08.03.2019

+++ Gleichauf: Bei seiner Einwechslung in Wolfsburg wurde Claudio Pizarro einmal mehr frenetisch von den eigenen Fans gefeiert. Treffen konnte Werders Torjäger-Legende gegen die Wölfe leider nicht, im Gegensatz zu Robert Lewandowski, der bei Bayerns 5:1-Sieg gegen Mönchengladbach doppelt traf. Damit zog der Pole mit Pizarro gleich. Mit 195 Treffern sind beide gemeinsam die erfolgreichsten...

04.03.2019

+++ Rundes Jubläum: Beim 1:1 gegen den VfB Stuttgart absolvierte Theodor Gebre Selassie sein 200. Bundesligaspiel für den SV Werder. Diese langjährige Treue zum Verein ist im schnelllebigen Profi-Fußball und Bundesliga-Geschäft längst keine Alltäglichkeit mehr und nötigt auch Werders Cheftrainer jede Menge Respekt ab. „200 Spiele in einer der stärksten Ligen Europas sind ein Zeichen für Qualität...

25.02.2019

+++ Nie zu alt, um dazuzulernen: Mit Claudio Pizarro und Nuri Sahin hat der SV Werder den ältesten und den jüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte in den eigenen Reihen. Nuri Sahin, der mit zarten 16 Jahren sein Bundesliga-Debüt gab, schoss im Jahr 2005 seinen ersten Treffer in der höchsten deutschen Spielklasse. 17 Jahre, zwei Monate und 21 Tage war Sahin damals alt, als er in Nürnberg den...

18.02.2019