Rasen(d) gut

Kurzpässe am Montag

Greenkeeper Sebastian Breuing reiste vorab ins Zillertal um den Rasen der Plätze zu checken (Foto: WERDER.DE).
Profis
Montag, 30.05.2016 // 11:43 Uhr

+++ Rasen-Check im Zillertal: Werder trifft alle Vorkehrungen, um für perfekte Gegebenheiten in der Saisonvorbereitung zu sorgen. Bereits zum fünften Mal hintereinander absolvieren die Profis ein Trainingslager im Zillertal. Damit auch vor Ort alle Verhältnisse stimmen, hat sich der grün-weiße Greenkeeper Sebastian Breuing schon jetzt auf den Weg gemacht, um den Rasen der Trainingsplätze genau unter die Lupe zu nehmen. Sein Fazit fällt positiv aus: "Der Rasen ist in einem sehr guten Zustand. Die besprochenen Maßnahmen wurden gut umgesetzt und haben gefruchtet", urteilte Breuing. Jetzt steht nur noch eine Dünge-Kur an ehe sich die Werder-Profis Mitte Juli auf den Trainingsplätzen austoben können. +++ 

Florian Grillitsch und Sambou Yatabaré gehören zu den schnellsten Elf der Liga (Foto: nordphoto).

+++ Werder-Duo in der "Schnellsten Elf": Florian Grillitsch und Sambou Yatabaré gehören zu den flinkesten Spielern der Bundesliga. Der 27-jährige Malier Yatabaré steht mit einem Spitzenwert von 34,72 km/h in der schnellsten Elf der Saison. Der österreichische U 21-Nationalspieler gesellt sich in der von OPTA zusammengestellten Elf mit einem Wert von 34,27 km/h neben seinen Werder-Kollegen und bildet die schnellste Mittelfeld-Achse der Liga. Angeführt wird das Team vom Ingolstädter Mathew Leckie, der auf 35,26 km/h kam. Dahinter reihen sich Bayern-Star Kingsley Coman (35,06 km/h), Leverkusens Karim Bellarabi (35,01 km/h) und Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang (34,98 km/h) ein. +++

+++ Baumann im "Sportblitz" von buten un binnen: Am Sonntagabend stand Werders designierter Geschäftsführer Sport, Frank Baumann, beim Magazin "buten un binnen" auf Radio Bremen TV Rede und Antwort. Der 40-Jährige sprach unter anderem über seine Rückkehr zu den Grün-Weißen sowie die Personalie Zlatko Junuzovic. Ob er den Österreicher ziehen lassen würde? "Nur sehr ungern, weil wir ihn brauchen können. Das hat man die letzten Wochen und Jahre gesehen, er ist ein ganz wichtiger Spieler", so Baumann im Interview. Das ganze Gespräch gibt es hier noch einmal zum Anschauen. +++

Daniel Jensen trug sieben Jahre das Werder-Trikot (Archivfoto: nordphoto).

+++ Ex-Werderaner hängt Fußballschuhe an den Nagel: Von 2004 bis 2011 stand Daniel Jensen an der Weser unter Vertrag, jetzt beendet er mit 36 Jahren seine Karriere. Der Däne kam nach dem Double-Gewinn 2004 zu Werder und absolvierte für die Grün-Weißen 185 Pflichtspiele. Er erzielte dabei 13 Tore. Seinen größten Erfolg feierte er mit dem DFB-Pokalsieg 2009. Im gleichen Jahr stand er mit den Grün-Weißen auch im Endspiel des UEFA Cups. Im Anschluss an seine Zeit an der Weser zog es ihn zu Novara Calcio, dem FC Kopenhagen - mit denen er 2013 dänischer Meister wurde - SönderyskE und letztlich zu Lyngby BK. Über die Internetseite des Vereins teilte Jensen mit: "Es war ein großartiges Jahr bei Lyngby, auch wenn ich nicht viel gespielt habe." Der 52-fache dänische Nationalspieler beabsichtige, dem Fußball-Geschäft treu zu bleiben. In welcher Funktion, stehe noch nicht fest. +++

+++ Auktions-Endspurt: In weniger als einer Woche finden die Abdrücke des LLOYD „Walk of Fame“ ihre neuen Besitzer. Nur noch bis Sonntagabend um 21 Uhr können Werder-Fans auf die Fußabdrücke ihrer Stars wie Claudio Pizarro oder Philipp Bargfrede sowie echter grün-weißer Legenden bieten. Die Erlöse der Versteigerung kommen der LLOYD Kinderhilfe gGmbH zugute, die sich für Bildungsprojekte an den LLOYD Standorten engagiert. Jetzt hier mitbieten! +++

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Ohne Einsatz trotzdem gewonnen: Milos Veljkovic und die serbische Nationalmannschaft konnten am Sonntag einen erfolgreichen WM-Auftakt feiern. Mit 1:0 setzten sich die Serben in der Gruppe E gegen Costa Rica durch. Der Innenverteidiger des SV Werder kam dabei allerdings nicht zum Einsatz. Durch den Erfolg gegen die Mittelamerikaner ist die Mannschaft von Ex-Werderaner und Nationalcoach Mladen...

18.06.2018

+++ Dort, wo alles begann: „Ich besuche den Platz, an dem alles anfing“, schreibt Nelson Valdez (hier). Es ist nur ein kurzer Post in seiner Instagram-Story, die nur 24 Stunden verfügbar ist. Die Erinnerungen an das Stadion Platz 11 wird der Paraguayer allerdings nie vergessen. Als damals 18-Jähriger wagt er 2001 den großen Schritt über den Atlantik nach Europa. Aus Paraguay wechselt der junge...

15.06.2018

+++ Beim ersten Pflichtspiel dabei sein: Ab sofort können die Tickets für das DFB-Pokalspiel gegen Regionalligist Wormatia Worms ausschließlich online HIER bestellt werden. Die Partie findet zwischen Freitag, 17.08. und Montag, 20.08.2018, in der EWR-Arena Worms statt. Eine zeitgenaue Terminierung der Partie seitens des DFB wird in der übernächsten Woche erwartet. +++

11.06.2018

+++ Auslosung am Abend: Am Freitag wird wieder kräftig gewühlt. Aus zwei Töpfen zieht Losfee Palina Rojinski die insgesamt 64 Kugeln der Erstrundenteilnehmer des DFB-Pokals. Auf Werder könnte neben Stadtrivale BSC Hastedt beispielsweise Verbandsligist SV Linx, der niedrigklassigste Teilnehmer, zukommen. Als letztes qualifizierte sich vor knapp drei Wochen der SV Rödinghausen. Mit Paderborn,...

08.06.2018

+++ Werder-Quartett in Russland: Dass Thomas Delaney, Yuya Osako und Milos Veljkovic mit ihren Nationalmannschaften zur Weltmeisterschaft nach Russland fahren, steht schon länger fest. Mit Ludwig Augustinsson ist das Werder-Quartett nun vollständig. Der Außenverteidiger der Grün-Weißen steht im 23-köpfigen Kader der schwedischen Nationalmannschaft, welcher bei der FIFA heute fristgerecht...

04.06.2018

+++ Der Weltmeister kommt: Florian Kainz hat kurz vor dem Abschluss dieser Saison ein echtes Highlight vor der Brust: Mit der österreichischen Nationalmannschaft trifft der Außenstürmer des SV Werder auf Deutschland. Der Weltmeister von 2014 bestreitet am Samstag, 02.06.2018, im Zuge der WM-Vorbereitung vor dem Auftaktspiel der Gruppenphase ein Testspiel gegen das Nachbarland in Klagenfurt....

31.05.2018

+++ Pavlenka überragt: Eindeutiger hätte das Ergebnis kaum ausfallen können. Mit überragenden 88 Prozent aller Stimmen wurde Jiri Pavlenka zu Werders „Spieler der Saison 2017/18“ gewählt. Bei der Umfrage auf Werders offiziellem Facebook-Profil setzte sich der tschechische Nationalkeeper gegen Max Kruse und Maximilian Eggestein durch, die mit jeweils 5 Prozent auf einem geteilten 2. Rang liegen....

28.05.2018

+++ Immer mit vollem Einsatz: Die Zahlen sprechen für sich: 432 Mal ging Thomas Delaney in der abgelaufenen Saison in ein direktes Duell mit einem Gegenspieler. Was beim SV Werder der absolute Spitzenwert ist, reicht auch im Bundesligavergleich zu einer Spitzenposition. Der dänische Nationalspieler belegt in dieser Wertung Rang zwei hinter Augsburgs Caiuby. Doch nicht nur in Sachen...

25.05.2018