Rasen(d) gut

Kurzpässe am Montag

Greenkeeper Sebastian Breuing reiste vorab ins Zillertal um den Rasen der Plätze zu checken (Foto: WERDER.DE).
Profis
Montag, 30.05.2016 // 11:43 Uhr

+++ Rasen-Check im Zillertal: Werder trifft alle Vorkehrungen, um für perfekte Gegebenheiten in der Saisonvorbereitung zu sorgen. Bereits zum fünften Mal hintereinander absolvieren die Profis ein Trainingslager im Zillertal. Damit auch vor Ort alle Verhältnisse stimmen, hat sich der grün-weiße Greenkeeper Sebastian Breuing schon jetzt auf den Weg gemacht, um den Rasen der Trainingsplätze genau unter die Lupe zu nehmen. Sein Fazit fällt positiv aus: "Der Rasen ist in einem sehr guten Zustand. Die besprochenen Maßnahmen wurden gut umgesetzt und haben gefruchtet", urteilte Breuing. Jetzt steht nur noch eine Dünge-Kur an ehe sich die Werder-Profis Mitte Juli auf den Trainingsplätzen austoben können. +++ 

Florian Grillitsch und Sambou Yatabaré gehören zu den schnellsten Elf der Liga (Foto: nordphoto).

+++ Werder-Duo in der "Schnellsten Elf": Florian Grillitsch und Sambou Yatabaré gehören zu den flinkesten Spielern der Bundesliga. Der 27-jährige Malier Yatabaré steht mit einem Spitzenwert von 34,72 km/h in der schnellsten Elf der Saison. Der österreichische U 21-Nationalspieler gesellt sich in der von OPTA zusammengestellten Elf mit einem Wert von 34,27 km/h neben seinen Werder-Kollegen und bildet die schnellste Mittelfeld-Achse der Liga. Angeführt wird das Team vom Ingolstädter Mathew Leckie, der auf 35,26 km/h kam. Dahinter reihen sich Bayern-Star Kingsley Coman (35,06 km/h), Leverkusens Karim Bellarabi (35,01 km/h) und Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang (34,98 km/h) ein. +++

+++ Baumann im "Sportblitz" von buten un binnen: Am Sonntagabend stand Werders designierter Geschäftsführer Sport, Frank Baumann, beim Magazin "buten un binnen" auf Radio Bremen TV Rede und Antwort. Der 40-Jährige sprach unter anderem über seine Rückkehr zu den Grün-Weißen sowie die Personalie Zlatko Junuzovic. Ob er den Österreicher ziehen lassen würde? "Nur sehr ungern, weil wir ihn brauchen können. Das hat man die letzten Wochen und Jahre gesehen, er ist ein ganz wichtiger Spieler", so Baumann im Interview. Das ganze Gespräch gibt es hier noch einmal zum Anschauen. +++

Daniel Jensen trug sieben Jahre das Werder-Trikot (Archivfoto: nordphoto).

+++ Ex-Werderaner hängt Fußballschuhe an den Nagel: Von 2004 bis 2011 stand Daniel Jensen an der Weser unter Vertrag, jetzt beendet er mit 36 Jahren seine Karriere. Der Däne kam nach dem Double-Gewinn 2004 zu Werder und absolvierte für die Grün-Weißen 185 Pflichtspiele. Er erzielte dabei 13 Tore. Seinen größten Erfolg feierte er mit dem DFB-Pokalsieg 2009. Im gleichen Jahr stand er mit den Grün-Weißen auch im Endspiel des UEFA Cups. Im Anschluss an seine Zeit an der Weser zog es ihn zu Novara Calcio, dem FC Kopenhagen - mit denen er 2013 dänischer Meister wurde - SönderyskE und letztlich zu Lyngby BK. Über die Internetseite des Vereins teilte Jensen mit: "Es war ein großartiges Jahr bei Lyngby, auch wenn ich nicht viel gespielt habe." Der 52-fache dänische Nationalspieler beabsichtige, dem Fußball-Geschäft treu zu bleiben. In welcher Funktion, stehe noch nicht fest. +++

+++ Auktions-Endspurt: In weniger als einer Woche finden die Abdrücke des LLOYD „Walk of Fame“ ihre neuen Besitzer. Nur noch bis Sonntagabend um 21 Uhr können Werder-Fans auf die Fußabdrücke ihrer Stars wie Claudio Pizarro oder Philipp Bargfrede sowie echter grün-weißer Legenden bieten. Die Erlöse der Versteigerung kommen der LLOYD Kinderhilfe gGmbH zugute, die sich für Bildungsprojekte an den LLOYD Standorten engagiert. Jetzt hier mitbieten! +++

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Crunch Time: Die kalte Jahreszeit neigt sich dem Ende und auch die Bundesliga nimmt mit den ersten Frühlingsstrahlen richtig Fahrt auf. „Jetzt beginnt die Phase, in der im Fußball die Entscheidungen fallen. Das ist die schönste Zeit des Jahres“, meint Florian Kohfeldt am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel in der Hauptstadt. Und dieses Gefühl verspürt offensichtlich nicht...

15.02.2019

+++ Frühstarter: Der SVW konnte gegen den FC Augsburg das erste Mal seit neun Jahren wieder zu so einem frühen Zeitpunkt (28. Spielminute) in der ersten Halbzeit mit einem drei Tore Unterschied führen (zum Spielbericht). Zuletzt war das beim 5:1-Auswärtssieg in Hannover der Fall. Die Torschützen, die Werder damals den Halbzeitstand von 3:0 bescherten, waren Aaron Hunt, Peter Niemeyer und Aparecido...

11.02.2019

+++ Burgsmüller auf den Fersen: Es war der Treffer zum 2:2-Zwischenstand in der Verlängerung, mit dem Claudio Pizarro den SVW in der 108. Spielminute zurück in die Partie brachte. Nach der Vorlage von Kevin Möhwald nahm der Peruaner den Ball in allerbester Torjägermanier mit und schloss mit dem Selbstverständnis eines gestandenen Stürmers aus nahezu unmöglichem Winkel ab. Das Tor im Achtelfinale...

06.02.2019

+++ Neuer Standard für die Standards? Gegen Eintracht Frankfurt durfte Ludwig Augustinsson erstmals für den SV Werder dauerhaft die Eckbälle treten. Eine Entwicklung, die sich bereits im Trainingslager abgezeichnet hatte. „Wir haben zahlreiche gute Linksfüßler im Team wie Max oder Nuri, aber ich habe es wirklich genossen. In Kopenhagen war das auch meine Aufgabe“, erklärte Augustinsson. Dass der...

01.02.2019

+++ Kruse auf dem Eis: Werders Kapitän war am Sonntag beim Heimspiel der Fischtown Pinguins Bremerhaven gegen die Eisbären Berlin zu Gast und durfte das Spiel mit dem sogenannten „Bully“ eröffnen. Kruse, der häufiger die Spiele des REV besucht, sah ein wahres Eishockey-Spektakel, leider mit dem schlechteren Ende für Bremerhaven. Die Gäste aus Berlin konnten nach einigen Führungswechseln mit 5:4 in...

28.01.2019

+++ Rückrunden-Spezialisten: Mit 22 Punkten im Gepäck startete der SV Werder dieses Jahr in die Rückrunde. Dass in Hannover die nächsten drei Zähler dazu kamen, ist kein Wunder. Denn in den vergangenen drei Bundesliga-Spielzeiten sorgten die Grün-Weißen vor allem in der Rückrunde für Furore. Vergleicht man Hin- und Rückserie der drei zurückliegenden Saisons, zeigt sich, dass der SVW vor allem in...

25.01.2019

+++ Talkshowgast: Am Sonntagabend war Werder-Coach Florian Kohfeldt bei „Sky90“ zu Gast. In der illustren Gesprächsrunde, die von Patrick Wasserzieher moderiert wurde, sprach der Cheftrainer der Grün-Weißen unter anderem über die Zielsetzung der aktuellen Bundesliga-Saison. „Wir wollen in der Liga für eine gewisse Art von Fußball stehen und eine konkrete Spielidee präsentieren. Außerdem wollen wir...

21.01.2019

+++ Neujahrsempfang im Senat: Werders Geschäftsführer Klaus Filbry, Dr. Hubertus Hess-Grunewald und Frank Baumann waren in dieser Woche zu Gast auf dem Neujahrsempfang des Senats. Auf Einladung von Bremens Bürgermeister Dr. Carsten Sieling waren rund 800 Gäste in den Festsaal und die Obere Halle des Rathauses gekommen. Traditionell gilt diese Veranstaltung dem konsularischen Korps der bei der...

18.01.2019