Kurzpässe: Bereit für den Heimauftakt!

Bereit für das erste Heimspiel 2016: Die Grün-Weißen beim Abschlusstraining am Freitagnachmittag (Foto: nordphoto).
Profis
Freitag, 29.01.2016 // 16:54 Uhr

+++ Sieben kalte Wochen herrschte Leere im Weser-Stadion, am Samstag kehrt endlich das Bundesliga-Feuer zurück in die Hansestadt. Um 15.30 Uhr (ab 15.15 Uhr im Live-Ticker auf WERDER.DE) empfängt der SV Werder den Drittplatzierten Hertha BSC zum heißen Duell. Verzichten muss Cheftrainer Viktor Skripnik beim Heimauftakt 2016 auf Philipp Bargfrede, der unter der Woche erfolgreich operiert wurde, mit seinem Meniskusriss aber voraussichtlich bis Saisonende ausfällt. Für ihn rückt Oliver Hüsing ins Aufgebot. Erstmals im Werder-Kader ist Neuzugang Gerhard Tremmel, der den Platz von Nachwuchskeeper Eric Oelschlägel einnimmt.

Das sind die 18 Werderaner für den Heimspiel-Auftakt:

Wiedwald, Tremmel - Santiago García, Djilobodji, Kleinheisler, Vestergaard, Fritz, Öztunali, Pizarro, Junuzovic, Ulisses García, Ujah, Bartels, Gebre Selassie, Hüsing, Grillitsch, Eggestein und Fröde. +++

Handball-Nationalspieler und Werder-Fan Finn Lemke steht im EM-Finale (Foto: nordphoto).

+++ Seitenblick nach Polen und Australien: Viktor Skripnik verfolgt nicht nur, was in der Bundesliga geschieht. Ein Auge hat der Werder-Coach auch auf die Handball EM und die Australian Open gerichtet. „Die aktuellen Ereignisse gefallen uns sehr. Ich habe es ähnlich bei der Handball WM 2007 erlebt. Unser U 17-Training ist damals ausgefallen und wir haben stattdessen gemeinsam im Vereinsheim das Finale geguckt", sagt Skripnik. Am Freitagabend um 18.30 Uhr trifft die deutsche Handball-Nationalmannschaft mit dem gebürtigen Bremer und Werder-Fan Finn Lemke auf Norwegen. „Ich hoffe, dass sie im Halbfinale Norwegen schlagen und ins Finale einziehen", so Skripnik. Und auch für Tennis-Sensation Angelique Kerber, geboren in Bremen, sind bei Werder beide Daumen gedrückt. Kerber steht im Finale der Australian Open, wo sie am Samstagmorgen 9.30 Uhr auf Serena Williams trifft. +++

+++ Fritz auch „Spieler des Spieltags": Die Auszeichnungsflut für Clemens Fritz wollten in der laufenden Woche einfach nicht enden. Zum Abschluss wurde der Werder-Kapitän von starken 49 Prozent der Bundesliga.de-User zum „Spieler des Spieltags" gewählt. Glückwunsch, der imaginäre Trophäenschrank unseres Kapitäns ist seit vergangenem Sonntag auf jeden Fall um einiges voller geworden. +++

+++ Die U 23 live verfolgen: Werders U 23 reist nach dem 2:1-Heimerfolg gegen Holstein Kiel am Samstag zum 1. FC Magdeburg. Das Spiel um 14 Uhr wird in der Live-Konferenz des MDR übertragen. Gemeinsam mit den Spielen SG Dynamo Dresden - 1. FSV Mainz 05 II sowie FC Erzgebirge Aue - VfB Stuttgart II können Zander, von Haacke und Co. also auch im TV live verfolgt werden. Für alle TV-Muffel gibt es einen Liveticker auf der offiziellen Twitter-Seite des Leistungszentrums. Vielleicht gibt es für das Team von Alexander Nouri ja das sechste Spiel in Serie ohne Niederlage. +++

Claudio Pizarro ist Protagonist des neuen WERDER Heimspiel (Foto: nordphoto).

+++ Einstimmen auf's Heimspiel: Zur Bundesliga-Partie der Grün-Weißen gegen Hertha BSC am Samstag im Weser-Stadion erscheint wie gewohnt eine neue Ausgabe des „Werder HEIMSPIEL". Im Stadionmagazin, produziert von Werders Medienpartner Weser-Kurier, gibt es dieses Mal ein Interview mit Torjäger Claudio Pizarro und Foto-Impressionen der Vorbereitung auf die Rückrunde. Zudem enthält das Heft ein großes Poster des Weser-Stadions, Aktuelles rund um den SV Werder sowie umfassende Infos und Statistiken zum Spiel und zum Gegner. Erhältlich ist das „Werder HEIMSPIEL" in der WERDER Fan-Welt, im Zeitschriftenhandel in Bremen und umzu sowie am Spieltag im und rund um das Weser-Stadion. Infos zum Abo gibt es unter www.werder-heimspiel.de +++

+++ Grün-weißer TV-Tipp: Bitte vormerken! Für alle, die sich diesen TV-Termin noch nicht im Kalender angestrichen haben, sei noch einmal wiederholt: Jannik Vestergaard ist am Sonntagabend zum ersten Mal im NDR „Sportclub" zu Gast. Das Interview mit dem Innenverteidiger startet um 22:50 Uhr, einschalten dürfte sich auch dieses Mal wieder lohnen. +++

+++ Filbry und Bode beim SpoBis: Klaus Filbry, Werders Vorsitzender der Geschäftsführung sowie Aufsichtsratsvorsitzender Marco Bode sind am Montag als Referenten beim SpoBis, Europas größtem Sport-Business-Kongress. Filbry hält im Congress Center Düsseldorf einen Vortrag zur wachsenden Bedeutung von Corporate-Social-Responsibility, Marco Bode referiert gemeinsam mit Dietmar Beiersdorfer zum Thema "Vereint in Rivalität und Erfolgshunger - die Zukunft von Werder und dem HSV." +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Ex-Werderaner zufrieden mit der Entwicklung: Bei Per Mertesackers Abschiedsspiel drehte sich  vieles um den Ex-Nationalspieler, doch die ehemaligen Werder-Spieler äußerten sich auch zum aktuellen sportlichen Werdegang der Grün-Weißen. Patrick Owomoyela, der von 2005 bis 2008 das Werder-Trikot trug, zeigte sich sehr zufrieden mit der Arbeit von Cheftrainer Florian Kohfeldt und lobte die „bunte...

15.10.2018

+++ Kaum im Spiel, schon erfolgreich: 143 Sekunden lagen am Freitagabend zwischen der Einwechselung von Johannes Eggestein und dem Einschlag zum 2:0-Endstand. Sein allererstes Bundesligator erzielte der Nachwuchsstürmer mit seinem ersten Ballkontakt an diesem Abend. „Es war ein geiles Gefühl“, freute sich der 20-Jährige hinterher. Von den Teamkollegen erhielt der fleißige Eggestein jede Menge Lob....

08.10.2018

+++ Kopf hoch, Milos! Das Bundesligawochenende kurz nach seinem 23. Geburtstag lief für Werder Innenverteidiger Milos Veljkovic alles andere als optimal. Nach wiederholtem Foulspiel musste er bereits in der 36. Minute mit der gelb-roten Karte den Platz verlassen und die unglückliche 2:1 -iederlage seiner Kollegen von der Tribüne aus miterleben. Für den Abwehrspieler war es der erste Platzverweis...

01.10.2018

+++ Variabilität im Angriff: Theodor Gebre Selassie, Yuya Osako, Milot Rashica, Maximilian Eggestein, Max Kruse, Davy Klaassen, Martin Harnik und Milos Veljkovic – acht Werderaner, acht Torschützen. „Wir haben eine große Variabilität im Angriff“, freut sich Florian Kohfeldt. „Wir sind nicht auf ein Mittel in der Offensive festgelegt: Wir treffen nach Kontern, nach Standards oder aus dem...

28.09.2018

+++ Klaassen löst Eggestein ab: Wenn ein 25-Jähriger das Erbe eines 21-Jährigen antritt, dann klingt das zunächst gewöhnungsbedürftig. Bei Werder ist genau das zur neuen Saison eingetreten. Davy „Pferdelunge“ Klaassen hat Maximilian „Kilometerfresser“ Eggestein als laufstärksten Spieler der Bundesliga abgelöst. Auch am 5. Spieltag legte der niederländische Neuzugang wieder die weiteste Strecke...

26.09.2018

+++ Historischer Pizarro: Es läuft die 14. Spielminute zwischen dem FC Augsburg und dem SV Werder. Für Claudio Pizarro ein Meilenstein: Seine interne Bundesliga-Uhr schlägt um – von 29.999 auf 30.000. Unglaubliche 30.000 Minuten stand der Werderaner zu diesem Zeitpunkt bereits auf dem Platz im deutschen Oberhaus. Doch damit nicht genug: Dank des 3:2-Auswärtserfolges (zum Spielbericht) der...

24.09.2018

+++ Steil bergauf: Tor im DFB-Pokal in Worms. Assist in der Bundesliga gegen Eintracht Frankfurt. Tor gegen den 1. FC Nürnberg. Maximilian Eggestein überzeugt derzeit beim SV Werder mit Top-Leistungen und das nicht erst seit dieser Spielzeit. Schon in der vergangenen Saison zählte die Nummer 35 der Grün-Weißen zu den absoluten Stammspielern. „Wir haben Maxi gegenüber eine sehr hohe Wertschätzung“,...

21.09.2018

+++ Zwischen Anspruch und Realität : Keine 20 Stunden nach dem ärgerlichen Remis gegen den 1. FC Nürnberg hat sich Werder-Kapitän Max Kruse am heutigen Montagmorgen ausführlich den Fragen der Journalisten gestellt. „Es ist richtig ärgerlich, weil wir gestern förmlich um den Ausgleich gebettelt haben“, sagt Kruse. „Wir haben noch kein Spiel verloren, das darf man auch nicht außer Acht lassen, aber...

17.09.2018