Kurzpässe: Zum fünften Mal montags

Am 02.05. tritt Werder gegen Stuttgart an. Es ist das erste "Montagsspiel" seit 2000 (Foto: WERDER.DE).
Profis
Donnerstag, 28.04.2016 // 15:02 Uhr

+++ Montagsspiele für Werder keine Seltenheit: Am kommenden Montag, den 02.05.2016, um 20.15 Uhr blickt ganz Fußball-Deutschland ins Weser-Stadion. Nicht nur die aktuelle Tabellensituation und die Brisanz im Kampf um den Klassenerhalt geben diesem Spiel die gewisse Note. Denn, der SV Werder trifft ausgerechnet zu Wochenbeginn im wichtigen und vorletzten Heimspiel in dieser Saison auf den VfB Stuttgart. Doch dieser Montags-Termin ist in der Bundesliga nicht gänzlich ungewöhnlich. Bereits 15 Mal wurden im deutschen Oberhaus Spiele auf einen Montag festgelegt. Für Werder Bremen wird das Spiel gegen die Schwaben das fünfte "Montagsspiel" in der bisherigen Bundesliga-Geschichte sein. Keine andere Mannschaft musste bisher häufiger zum Wochenstart die Fußballschuhe schnüren. Zuletzt gab es am 26.04.1993 ein "Montagsspiel" mit Werder-Beteiligung. Der SVW besiegte den FC Bayern mit 4:1 - vor 40.800 Zuschauern. Die Nachfrage an Tickets ist trotz des Termins riesengroß. Die Grün-Weißen können sich wieder auf eine grüne Wand - auch an einem Wochentag - verlassen. +++

Alle bisherigen "Montagsspiele" von Werder in der Übersicht:

  • 30.03.1964 // VfB Stuttgart - SV Werder // 2:0 // 40.000 Zuschauer
  • 27.04.1970 // Rot-Weiß Essen - SV Werder // 3:2 // 21.000 Zuschauer
  • 31.03.1986 // Borussia Dortmund - SV Werder // 1:1 // 41.000 Zuschauer
  • 26.04.1993 // SV Werder - FC Bayern // 4:1 // 40.800 Zuschauer
Fünf Jahre spielte Fabian Ernst für Werder. Jetzt ist er Spielerberater (Archivfoto: nordphoto).

+++ Ex-Werderaner wird Spielerberater: Entgegen der Erwartungen vieler strebt Ex-Werderaner Fabian Ernst doch keine Karriere im Trainer-Business an. Gemeinsam mit einem ehemaligen Mitspieler aus Jugendzeiten bei Hannover 96 gründete der 36-Jährige eine Berateragentur. "4pro Sportmanagement" wird künftig Profifußballer betreuen. „Nach dem Ende als Profi habe ich einiges ausprobiert und auch ein bisschen ins Trainer-Dasein reingeschnuppert. Letztendlich kam ich aber zu dem Schluss, selbst etwas kreieren und mein eigener Chef sein zu wollen“, sagte Ernst gegenüber dem „Kicker“. Seinem ehemaligem Arbeitgeber Werder traut er übrigens den Klassenerhalt zu: „Wenn man diese Saison übersteht, kann auf Basis des aktuellen Kaders wieder etwas entstehen. Das Potenzial ist da.“ +++

+++ Wildcard zu vergeben: Die Frist für die Anmeldung zum Volkswagen "Allstar-Game" ist abgelaufen, das Auswahlverfahren für den finalen Kader läuft. Doch „11Freunde“ bietet eine letzte Möglichkeit, am 15.05.2016 doch noch gegen seine eigenen Werder-Idole aufzulaufen und dabei von Zlatko Junuzovic, Levin Öztunali, Felix Wiedwald und Frank Baumann per Funk gecoacht zu werden. Das Magazin vergibt nämlich noch eine Wildcard, mit der die direkte Kadernominierung sicher ist. Die Teilnahmebedingungen sind hier abrufbar. +++

+++ Tolle Aktion in Schwanewede: In der Michaeliskirche in Schwanewede sorgte der Chor "musica sacra" am Mittwochabend für Gänsehaut-Stimmung. Die musikalischen Werder-Fans stimmten in einer komplett grün-weiß geschmückten Kirche eine einzigartige Version des Songs "Wonderwall" von Oasis an, der durch die Fan-Aktion #greenwhitewonderwall in den letzten Wochen zur Hymne geworden war, und haben Werder diese zugespielt. Am besten, ihr seht selbst. +++

+++ Buntes Programm am Zukunftstag: Auch der SV Werder hat am Donnerstag am bundesweiten Zukunfstag teilgenommen. Neben Fragerunden mit den Auszubildenden und den Werder-Spielern Marnon Busch und Julian von Haacke konnten die Jungen und Mädchen vieles erleben. Auch eine Stadionführung durch das Wohnzimmer des SVW war Teil des bunten Programms. +++

+++ Nouri-Rückkehr live im Dritten: Grün-Weiß gibt es trotz des "Montagsspiels" auch an diesem Wochenende. Werders U 23 trifft am Samstag, den 30.04.2016, um 14 Uhr auf den Tabellenfünften VfL Osnabrück. Werder-Coach Alexander Nouri hat an den VfL besondere Erinnerungen, immerhin trug er vier Jahre das Trikot der Lila-Weißen. „Die Rückkehr wird bei mir in den Hintergrund rücken, da ich mich voll auf unsere Situation konzentriere. Der Fokus liegt auf der Partie. Da werden sich keine nostalgischen Gedanken einschleichen", so der 36-jährige Trainer gegenüber WERDER.DE. Eine spannendes Spiel ist garantiert, denn die Osnabrücker schielen noch in Richtung Aufstieg und für die U 23 von Werder Bremen geht es noch um wichtige Zähler für den Klassenerhalt. Alle Werder-Fans, die die Jungs an der "Bremer Brücke" nicht unterstützen können, haben die Möglichkeit das Spiel im TV auf "NDR" in der Live-Konferenz mitzuverfolgen. +++

+++ "Werder HEIMSPIEL" – der Endspurt! Zur Bundesliga-Partie der Grün-Weißen gegen den VfB Stuttgart am Montag im Weser-Stadion erscheint wie gewohnt die aktuelle Ausgabe des "Werder HEIMSPIEL". Im Stadionmagazin, produziert von Werders Medienpartner Weser-Kurier, gibt es dieses Mal die schönsten Fan-Fotos vom Heimsieg gegen den VfL Wolfsburg, ein Vorwort von Ex-Werder-Profi Andree Wiedener, dazu Rückblicke auf die zurückliegenden Partien, Aktuelles rund um den SV Werder sowie umfassende Infos und Statistiken zum Spiel und zum Gegner. Erhältlich ist das "Werder HEIMSPIEL" in der WERDER Fan-Welt, im Zeitschriftenhandel in Bremen und umzu sowie am Spieltag im und rund um das Weser-Stadion. Infos zum Abo gibt es unter www.werder-heimspiel.de +++

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Nie zu alt, um dazuzulernen: Mit Claudio Pizarro und Nuri Sahin hat der SV Werder den ältesten und den jüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte in den eigenen Reihen. Nuri Sahin, der mit zarten 16 Jahren sein Bundesliga-Debüt gab, schoss im Jahr 2005 seinen ersten Treffer in der höchsten deutschen Spielklasse. 17 Jahre, zwei Monate und 21 Tage war Sahin damals alt, als er in Nürnberg den...

18.02.2019

+++ Crunch Time: Die kalte Jahreszeit neigt sich dem Ende und auch die Bundesliga nimmt mit den ersten Frühlingsstrahlen richtig Fahrt auf. „Jetzt beginnt die Phase, in der im Fußball die Entscheidungen fallen. Das ist die schönste Zeit des Jahres“, meint Florian Kohfeldt am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel in der Hauptstadt. Und dieses Gefühl verspürt offensichtlich nicht...

15.02.2019

+++ Frühstarter: Der SVW konnte gegen den FC Augsburg das erste Mal seit neun Jahren wieder zu so einem frühen Zeitpunkt (28. Spielminute) in der ersten Halbzeit mit einem drei Tore Unterschied führen (zum Spielbericht). Zuletzt war das beim 5:1-Auswärtssieg in Hannover der Fall. Die Torschützen, die Werder damals den Halbzeitstand von 3:0 bescherten, waren Aaron Hunt, Peter Niemeyer und Aparecido...

11.02.2019

+++ Burgsmüller auf den Fersen: Es war der Treffer zum 2:2-Zwischenstand in der Verlängerung, mit dem Claudio Pizarro den SVW in der 108. Spielminute zurück in die Partie brachte. Nach der Vorlage von Kevin Möhwald nahm der Peruaner den Ball in allerbester Torjägermanier mit und schloss mit dem Selbstverständnis eines gestandenen Stürmers aus nahezu unmöglichem Winkel ab. Das Tor im Achtelfinale...

06.02.2019

+++ Neuer Standard für die Standards? Gegen Eintracht Frankfurt durfte Ludwig Augustinsson erstmals für den SV Werder dauerhaft die Eckbälle treten. Eine Entwicklung, die sich bereits im Trainingslager abgezeichnet hatte. „Wir haben zahlreiche gute Linksfüßler im Team wie Max oder Nuri, aber ich habe es wirklich genossen. In Kopenhagen war das auch meine Aufgabe“, erklärte Augustinsson. Dass der...

01.02.2019

+++ Kruse auf dem Eis: Werders Kapitän war am Sonntag beim Heimspiel der Fischtown Pinguins Bremerhaven gegen die Eisbären Berlin zu Gast und durfte das Spiel mit dem sogenannten „Bully“ eröffnen. Kruse, der häufiger die Spiele des REV besucht, sah ein wahres Eishockey-Spektakel, leider mit dem schlechteren Ende für Bremerhaven. Die Gäste aus Berlin konnten nach einigen Führungswechseln mit 5:4 in...

28.01.2019

+++ Rückrunden-Spezialisten: Mit 22 Punkten im Gepäck startete der SV Werder dieses Jahr in die Rückrunde. Dass in Hannover die nächsten drei Zähler dazu kamen, ist kein Wunder. Denn in den vergangenen drei Bundesliga-Spielzeiten sorgten die Grün-Weißen vor allem in der Rückrunde für Furore. Vergleicht man Hin- und Rückserie der drei zurückliegenden Saisons, zeigt sich, dass der SVW vor allem in...

25.01.2019

+++ Talkshowgast: Am Sonntagabend war Werder-Coach Florian Kohfeldt bei „Sky90“ zu Gast. In der illustren Gesprächsrunde, die von Patrick Wasserzieher moderiert wurde, sprach der Cheftrainer der Grün-Weißen unter anderem über die Zielsetzung der aktuellen Bundesliga-Saison. „Wir wollen in der Liga für eine gewisse Art von Fußball stehen und eine konkrete Spielidee präsentieren. Außerdem wollen wir...

21.01.2019