Kleinheislers persönlicher Erfolg

In einem Atemzug mit Bale und Modric

László Kleinheisler spielte sich in die beste Vorrunden-Elf der EURO (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Montag, 27.06.2016 // 12:50 Uhr

+++ Kleinheisler in die beste Elf der EM-Vorrunde gewählt: Seit Sonntagabend ist auch für das EM-Überraschungsteam Ungarn nach der 0:4-Achtelfinale-Niederlage gegen Belgien die EURO beendet. László Kleinheisler, einer der besten Ungarns bei dieser EM-Endrunde, konnte im Duell gegen die „Red Devils“ aufgrund einer am Vortag zugezogenen Oberschenkelverletzung nicht rechtzeitig fit werden, um das schlussendliche Ausscheiden der Magyaren zu verhindern. Für den 1,73 Meter großen Mittelfeldspieler hat sich der Aufenthalt in Frankreich dennoch gelohnt, denn Kleinheisler hat mächtig Eindruck hinterlassen. Die französische Sportzeitung „L‘ Equipe“ wählte ihn sogar in die beste Elf der Vorrunde, neben Spielern wie Gareth Bale und Luka Modric. Der Werder-Akteur war einer der Aktivposten im Zentrum der Ungarn und hatte maßgeblichen Anteil am Erreichen des Achtelfinals. Kleinheisler sorgte beim Sieg gegen Österreich für einen Assist und leitete den Ausgleich gegen die Isländer ein.

+++ Schnell bewerben! Die Bewerbungsphase für neue Volunteers befindet sich auf der Zielgeraden. Nur noch bis Freitag, 01.07.2016, können sich interessierte Werder-Fans als ehrenamtliche Helfer bewerben. Volunteers leisten einen wichtigen Beitrag für einen reibungslosen Ablauf im Weser-Stadion und erhalten gleichzeitig wertvolle Einblicke hinter die Kulissen. „Durch den Job habe ich Einblicke bekommen, die man als Fan mit normaler Eintrittskarte niemals bekommen würde“, sagt Fynn Schwobe, der in den letzten Jahren als Volunteer im Einsatz war und dabei viel erlebt hat. Das komplette Interview mit ihm ihr hier auf WERDER.DE zum Nachlesen. Dort erfahrt ihr auch alles zum Bewerbungsverfahren.

+++ Lukimya ist wieder zur Stelle: Der Ex-Werderaner trägt sich in der Chinesischen Super League wieder in die Torschützen-Liste ein. Für seinen Verein „Liaoning FC“ erzielte der 30-jährige Innenverteidiger knapp außerhalb des Strafraums per Freistoß einen sehenswerten Treffer und die zwischenzeitliche 2:0-Führung für seinen Club. Lukimya war es, der selbst den Freistoß herausgeholt hat, nachdem er nach einem langen Sprint in die gegnerische Hälfte nur mehr per Foul gestoppt werden konnte. Hier könnt ihr euch den Pracht-Treffer nochmals ansehen. Bereits Anfang April konnte der 1,90 Meter große Abwehrspieler in Roberto-Carlos-Manier einen Freistoß aus der Distanz mustergültig versenken. +++

+++ Mareike Max springt sich zur WM: Werders Top-Hochspringerin Mareike Max qualifizierte sich am Wochenende beim Wettkampf in Mannheim für die U 20-WM im polnischen Bydgoszcz. Die junge Athletin krönte damit tolle Saisonleistungen. Max sprang eine Höhe von 1,85 Meter, die gleichzeitig eine neue persönliche Bestleistung bedeutet. „Für mich geht damit ein großer Traum in Erfüllung“, freute sich Max. Hier könnt ihr Mareikes Siegersprung sehen. WERDER.DE gratuliert und wünscht viel Erfolg in Polen! +++

+++ Testspielsieg zum Auftakt: Werders U 23 hat die erste Trainingswoche der Saisonvorbereitung abgeschlossen.

Nach einem Laktattest und mehreren Trainingseinheiten gab es für das Team von Trainer Alexander Nouri zum Wochenabschluss einen 5:1-Testspielsieg beim STV Barßel. Rafael Kazior, Luca Zander, Enis Bytyqi, Onur Capin und Abdullah Dogan drehten mit ihren Treffern den frühen 0:1-Rückstand in einen deutlichen Kantersieg gegen den Bezirksligisten. Am Montagmorgen, 27.06.2016, reiste das Team in ein einwöchiges Trainingslager nach Dinklage, wo die Grün-Weißen am Samstag das zweite Testspiel gegen eine Landesliga-Auswahl absolvieren wird. Die komplette Terminübersicht der U 23 findet ihr hier. +++

+++ Werder-Polizistin ist Europameisterin: Streng genommen waren László Kleinheisler, Zlatko Junuzovic und Theo Gebre Selassie nicht die einzigen EM-Fahrer des SVW. Denn Kira Buller, Spielerin der 1. Frauen von Werder und hauptberuflich Polizistin, nahm mit der deutschen Polizisten-Nationalmannschaft der Frauen an der Europameisterschaft teil. Das Team setzte sich zunächst in der Gruppenphase souverän gegen Frankreich, die Niederlande und Österreich durch (9 Punkte, 15:2 Tore). Es folgte ein 2:0-Erfolg gegen Norwegen im Halbfinale, ehe sich die deutsche Auswahlmannschaft erneut gegen Frankreich, diesmal im Finale, durchsetzte. Glückwunsch an Kira und ihre Teamkolleginnen! +++

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Ex-Werderaner zufrieden mit der Entwicklung: Bei Per Mertesackers Abschiedsspiel drehte sich  vieles um den Ex-Nationalspieler, doch die ehemaligen Werder-Spieler äußerten sich auch zum aktuellen sportlichen Werdegang der Grün-Weißen. Patrick Owomoyela, der von 2005 bis 2008 das Werder-Trikot trug, zeigte sich sehr zufrieden mit der Arbeit von Cheftrainer Florian Kohfeldt und lobte die „bunte...

15.10.2018

+++ Kaum im Spiel, schon erfolgreich: 143 Sekunden lagen am Freitagabend zwischen der Einwechselung von Johannes Eggestein und dem Einschlag zum 2:0-Endstand. Sein allererstes Bundesligator erzielte der Nachwuchsstürmer mit seinem ersten Ballkontakt an diesem Abend. „Es war ein geiles Gefühl“, freute sich der 20-Jährige hinterher. Von den Teamkollegen erhielt der fleißige Eggestein jede Menge Lob....

08.10.2018

+++ Kopf hoch, Milos! Das Bundesligawochenende kurz nach seinem 23. Geburtstag lief für Werder Innenverteidiger Milos Veljkovic alles andere als optimal. Nach wiederholtem Foulspiel musste er bereits in der 36. Minute mit der gelb-roten Karte den Platz verlassen und die unglückliche 2:1 -iederlage seiner Kollegen von der Tribüne aus miterleben. Für den Abwehrspieler war es der erste Platzverweis...

01.10.2018

+++ Variabilität im Angriff: Theodor Gebre Selassie, Yuya Osako, Milot Rashica, Maximilian Eggestein, Max Kruse, Davy Klaassen, Martin Harnik und Milos Veljkovic – acht Werderaner, acht Torschützen. „Wir haben eine große Variabilität im Angriff“, freut sich Florian Kohfeldt. „Wir sind nicht auf ein Mittel in der Offensive festgelegt: Wir treffen nach Kontern, nach Standards oder aus dem...

28.09.2018

+++ Klaassen löst Eggestein ab: Wenn ein 25-Jähriger das Erbe eines 21-Jährigen antritt, dann klingt das zunächst gewöhnungsbedürftig. Bei Werder ist genau das zur neuen Saison eingetreten. Davy „Pferdelunge“ Klaassen hat Maximilian „Kilometerfresser“ Eggestein als laufstärksten Spieler der Bundesliga abgelöst. Auch am 5. Spieltag legte der niederländische Neuzugang wieder die weiteste Strecke...

26.09.2018

+++ Historischer Pizarro: Es läuft die 14. Spielminute zwischen dem FC Augsburg und dem SV Werder. Für Claudio Pizarro ein Meilenstein: Seine interne Bundesliga-Uhr schlägt um – von 29.999 auf 30.000. Unglaubliche 30.000 Minuten stand der Werderaner zu diesem Zeitpunkt bereits auf dem Platz im deutschen Oberhaus. Doch damit nicht genug: Dank des 3:2-Auswärtserfolges (zum Spielbericht) der...

24.09.2018

+++ Steil bergauf: Tor im DFB-Pokal in Worms. Assist in der Bundesliga gegen Eintracht Frankfurt. Tor gegen den 1. FC Nürnberg. Maximilian Eggestein überzeugt derzeit beim SV Werder mit Top-Leistungen und das nicht erst seit dieser Spielzeit. Schon in der vergangenen Saison zählte die Nummer 35 der Grün-Weißen zu den absoluten Stammspielern. „Wir haben Maxi gegenüber eine sehr hohe Wertschätzung“,...

21.09.2018

+++ Zwischen Anspruch und Realität : Keine 20 Stunden nach dem ärgerlichen Remis gegen den 1. FC Nürnberg hat sich Werder-Kapitän Max Kruse am heutigen Montagmorgen ausführlich den Fragen der Journalisten gestellt. „Es ist richtig ärgerlich, weil wir gestern förmlich um den Ausgleich gebettelt haben“, sagt Kruse. „Wir haben noch kein Spiel verloren, das darf man auch nicht außer Acht lassen, aber...

17.09.2018