"Werder hat mich reifen lassen"

Kurzpässe am Freitag

Mesut Özil spielt derzeit beim FC Arsenal in der englischen Premier League (Foto: nordphoto).
Profis
Freitag, 18.03.2016 // 12:32 Uhr

+++ Özil erinnert sich an Werder-Zeit: Nationalspieler und Weltmeister Mesut Özil erinnert sich gerne an seine Zeit beim SV Werder zurück. Der Mittelfeldspieler des FC Arsenal erklärte im Interview für das Arsenal Magazin, dass seine Zeit an der Weser eine ganz bedeutende für ihn war. „Ich habe zwar für Schalke mein Profi-Debüt gefeiert, aber ich denke, dass der Wechsel nach Bremen der Punkt war, an dem meine Profi-Laufbahn so richtig begann. In Bremen konnte ich mich zu dem entwickeln, was ich heute bin. Werder hat mich reifen lassen. Ich bin von zu Hause weg in eine neue Stadt gezogen, in der ich niemanden kannte. Das war ein großer Schritt abseits des Rasens für mich und ein erster richtiger Sprung in die Welt eines Profi-Fußballers“, so der heute 27-Jährige. Özil wechselte 2008 im Alter von 20 Jahren vom FC Schalke zu den Grün-Weißen und spielte zweieinhalb Jahre für den SV Werder. Das ganze Interview sowie weitere interessante Geschichten über den FC Arsenal gibt’s in der aktuellen Ausgabe des Vereins-Magazins. +++

+++ Wiedwald besucht Strate: Werder-Keeper Felix Wiedwald machte sich nach der Trainingseinheit am Mittwochvormittag auf den Weg in die ÖVB-Arena. Dort traf Werders Schlussmann auf WERDER BEWEGT-Botschafter und Revolverheld-Sänger Johannes Strate und überreichte ihm ein Werder-Trikot. Johannes Strate und seine Band sind aktuell auf Tour und traten am Mittwochabend in Bremen auf. +++

+++ Mainz-Trainer beeindruckt: Martin Schmidt, Trainer des 1. FSV Mainz 05 zeigte sich im Vorfeld der Partie gegen den SV Werder beeindruckt von der Stimmung im Weser-Stadion. „Wenn man nach Bremen fährt, in dieses Stadion, mit diesen Fans – da kämpft man gegen eine ganze Stadt“, so der Schweizer. Hoffentlich lässt sich seine Mannschaft am Samstag ebenfalls von der Kulisse im Weser-Stadion beeindrucken. +++

+++ Girogo-Service ausgeweitet: Zum Spiel gegen FSV Mainz 05 kann erstmals an allen Kiosken der Ebene 2 in der Nordgeraden und der Ostkurve des Weser-Stadions mit girogo bezahlt werden. Mit der Funktion haben alle Besucher neben der WERDER CARD eine weitere Möglichkeit, bequem bargeldlos Speisen und Getränke im Weser-Stadion zu erwerben. Weitere Informationen zum Thema girogo gibt es hier. +++

+++ Tageskassen geöffnet: Kurzentschlossene aufgepasst! Für das Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 am Samstag, 19.03.2016 gibt es noch einige Resttickets im Sitzplatzbereich. Die Tickets ab 40 Euro können am Spieltag an den Tageskassen rund um das Weser-Stadion erworben werden. +++

Lässt sich von einem Zehenbruch nicht abhalten gegen den Ball zu treten: Milos Veljkovic (Foto: nordphoto).

+++ Torschuss in Badelatschen: Milos Veljkovic lässt sich auch von seinem Zehenbruch nicht aufhalten. Der Serbe schaute nur einen Tag nach seiner Verletzung auf dem Trainingsplatz vorbei. Da Veljkovic auf Grund des Zehenbruchs derzeit keine normalen Schuhe tragen kann, stand er kurzerhand mit Badelatschen auf dem Grün. Beim Besuch benötigte der Nachwuchsnationalspieler zwar noch Gehhilfen, ließ sich aber nicht davon abhalten mit dem gesunden Fuß gegen den Ball zu treten. Vorbildich, Milos! +++

+++ „Werder HEIMSPIEL“ – die Lektüre zum Spiel: Zur Bundesliga-Partie der Grün-Weißen gegen den 1. FSV Mainz 05 am Samstag im Weser-Stadion erscheint wie gewohnt die aktuelle Ausgabe des „Werder HEIMSPIEL“. Im Stadionmagazin, produziert von Werders Medienpartner Weser-Kurier, gibt es dieses Mal ein großes Poster der Mannschaft beim Jubel nach dem Erfolg gegen Hannover, dazu Fan-Fotos, Rückblicke auf die zurückliegenden Partien, Aktuelles rund um den SV Werder sowie umfassende Infos und Statistiken zum Spiel gegen Mainz und zum Gegner. Erhältlich ist das „Werder HEIMSPIEL“ in der WERDER Fan-Welt, im Zeitschriftenhandel in Bremen und umzu sowie am Spieltag im und rund um das Weser-Stadion. Infos zum Abo gibt es unter www.werder-heimspiel.de +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Ex-Werderaner zufrieden mit der Entwicklung: Bei Per Mertesackers Abschiedsspiel drehte sich  vieles um den Ex-Nationalspieler, doch die ehemaligen Werder-Spieler äußerten sich auch zum aktuellen sportlichen Werdegang der Grün-Weißen. Patrick Owomoyela, der von 2005 bis 2008 das Werder-Trikot trug, zeigte sich sehr zufrieden mit der Arbeit von Cheftrainer Florian Kohfeldt und lobte die „bunte...

15.10.2018

+++ Kaum im Spiel, schon erfolgreich: 143 Sekunden lagen am Freitagabend zwischen der Einwechselung von Johannes Eggestein und dem Einschlag zum 2:0-Endstand. Sein allererstes Bundesligator erzielte der Nachwuchsstürmer mit seinem ersten Ballkontakt an diesem Abend. „Es war ein geiles Gefühl“, freute sich der 20-Jährige hinterher. Von den Teamkollegen erhielt der fleißige Eggestein jede Menge Lob....

08.10.2018

+++ Kopf hoch, Milos! Das Bundesligawochenende kurz nach seinem 23. Geburtstag lief für Werder Innenverteidiger Milos Veljkovic alles andere als optimal. Nach wiederholtem Foulspiel musste er bereits in der 36. Minute mit der gelb-roten Karte den Platz verlassen und die unglückliche 2:1 -iederlage seiner Kollegen von der Tribüne aus miterleben. Für den Abwehrspieler war es der erste Platzverweis...

01.10.2018

+++ Variabilität im Angriff: Theodor Gebre Selassie, Yuya Osako, Milot Rashica, Maximilian Eggestein, Max Kruse, Davy Klaassen, Martin Harnik und Milos Veljkovic – acht Werderaner, acht Torschützen. „Wir haben eine große Variabilität im Angriff“, freut sich Florian Kohfeldt. „Wir sind nicht auf ein Mittel in der Offensive festgelegt: Wir treffen nach Kontern, nach Standards oder aus dem...

28.09.2018

+++ Klaassen löst Eggestein ab: Wenn ein 25-Jähriger das Erbe eines 21-Jährigen antritt, dann klingt das zunächst gewöhnungsbedürftig. Bei Werder ist genau das zur neuen Saison eingetreten. Davy „Pferdelunge“ Klaassen hat Maximilian „Kilometerfresser“ Eggestein als laufstärksten Spieler der Bundesliga abgelöst. Auch am 5. Spieltag legte der niederländische Neuzugang wieder die weiteste Strecke...

26.09.2018

+++ Historischer Pizarro: Es läuft die 14. Spielminute zwischen dem FC Augsburg und dem SV Werder. Für Claudio Pizarro ein Meilenstein: Seine interne Bundesliga-Uhr schlägt um – von 29.999 auf 30.000. Unglaubliche 30.000 Minuten stand der Werderaner zu diesem Zeitpunkt bereits auf dem Platz im deutschen Oberhaus. Doch damit nicht genug: Dank des 3:2-Auswärtserfolges (zum Spielbericht) der...

24.09.2018

+++ Steil bergauf: Tor im DFB-Pokal in Worms. Assist in der Bundesliga gegen Eintracht Frankfurt. Tor gegen den 1. FC Nürnberg. Maximilian Eggestein überzeugt derzeit beim SV Werder mit Top-Leistungen und das nicht erst seit dieser Spielzeit. Schon in der vergangenen Saison zählte die Nummer 35 der Grün-Weißen zu den absoluten Stammspielern. „Wir haben Maxi gegenüber eine sehr hohe Wertschätzung“,...

21.09.2018

+++ Zwischen Anspruch und Realität : Keine 20 Stunden nach dem ärgerlichen Remis gegen den 1. FC Nürnberg hat sich Werder-Kapitän Max Kruse am heutigen Montagmorgen ausführlich den Fragen der Journalisten gestellt. „Es ist richtig ärgerlich, weil wir gestern förmlich um den Ausgleich gebettelt haben“, sagt Kruse. „Wir haben noch kein Spiel verloren, das darf man auch nicht außer Acht lassen, aber...

17.09.2018