"Werder hat mich reifen lassen"

Kurzpässe am Freitag

Mesut Özil spielt derzeit beim FC Arsenal in der englischen Premier League (Foto: nordphoto).
Profis
Freitag, 18.03.2016 // 12:32 Uhr

+++ Özil erinnert sich an Werder-Zeit: Nationalspieler und Weltmeister Mesut Özil erinnert sich gerne an seine Zeit beim SV Werder zurück. Der Mittelfeldspieler des FC Arsenal erklärte im Interview für das Arsenal Magazin, dass seine Zeit an der Weser eine ganz bedeutende für ihn war. „Ich habe zwar für Schalke mein Profi-Debüt gefeiert, aber ich denke, dass der Wechsel nach Bremen der Punkt war, an dem meine Profi-Laufbahn so richtig begann. In Bremen konnte ich mich zu dem entwickeln, was ich heute bin. Werder hat mich reifen lassen. Ich bin von zu Hause weg in eine neue Stadt gezogen, in der ich niemanden kannte. Das war ein großer Schritt abseits des Rasens für mich und ein erster richtiger Sprung in die Welt eines Profi-Fußballers“, so der heute 27-Jährige. Özil wechselte 2008 im Alter von 20 Jahren vom FC Schalke zu den Grün-Weißen und spielte zweieinhalb Jahre für den SV Werder. Das ganze Interview sowie weitere interessante Geschichten über den FC Arsenal gibt’s in der aktuellen Ausgabe des Vereins-Magazins. +++

+++ Wiedwald besucht Strate: Werder-Keeper Felix Wiedwald machte sich nach der Trainingseinheit am Mittwochvormittag auf den Weg in die ÖVB-Arena. Dort traf Werders Schlussmann auf WERDER BEWEGT-Botschafter und Revolverheld-Sänger Johannes Strate und überreichte ihm ein Werder-Trikot. Johannes Strate und seine Band sind aktuell auf Tour und traten am Mittwochabend in Bremen auf. +++

+++ Mainz-Trainer beeindruckt: Martin Schmidt, Trainer des 1. FSV Mainz 05 zeigte sich im Vorfeld der Partie gegen den SV Werder beeindruckt von der Stimmung im Weser-Stadion. „Wenn man nach Bremen fährt, in dieses Stadion, mit diesen Fans – da kämpft man gegen eine ganze Stadt“, so der Schweizer. Hoffentlich lässt sich seine Mannschaft am Samstag ebenfalls von der Kulisse im Weser-Stadion beeindrucken. +++

+++ Girogo-Service ausgeweitet: Zum Spiel gegen FSV Mainz 05 kann erstmals an allen Kiosken der Ebene 2 in der Nordgeraden und der Ostkurve des Weser-Stadions mit girogo bezahlt werden. Mit der Funktion haben alle Besucher neben der WERDER CARD eine weitere Möglichkeit, bequem bargeldlos Speisen und Getränke im Weser-Stadion zu erwerben. Weitere Informationen zum Thema girogo gibt es hier. +++

+++ Tageskassen geöffnet: Kurzentschlossene aufgepasst! Für das Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 am Samstag, 19.03.2016 gibt es noch einige Resttickets im Sitzplatzbereich. Die Tickets ab 40 Euro können am Spieltag an den Tageskassen rund um das Weser-Stadion erworben werden. +++

Lässt sich von einem Zehenbruch nicht abhalten gegen den Ball zu treten: Milos Veljkovic (Foto: nordphoto).

+++ Torschuss in Badelatschen: Milos Veljkovic lässt sich auch von seinem Zehenbruch nicht aufhalten. Der Serbe schaute nur einen Tag nach seiner Verletzung auf dem Trainingsplatz vorbei. Da Veljkovic auf Grund des Zehenbruchs derzeit keine normalen Schuhe tragen kann, stand er kurzerhand mit Badelatschen auf dem Grün. Beim Besuch benötigte der Nachwuchsnationalspieler zwar noch Gehhilfen, ließ sich aber nicht davon abhalten mit dem gesunden Fuß gegen den Ball zu treten. Vorbildich, Milos! +++

+++ „Werder HEIMSPIEL“ – die Lektüre zum Spiel: Zur Bundesliga-Partie der Grün-Weißen gegen den 1. FSV Mainz 05 am Samstag im Weser-Stadion erscheint wie gewohnt die aktuelle Ausgabe des „Werder HEIMSPIEL“. Im Stadionmagazin, produziert von Werders Medienpartner Weser-Kurier, gibt es dieses Mal ein großes Poster der Mannschaft beim Jubel nach dem Erfolg gegen Hannover, dazu Fan-Fotos, Rückblicke auf die zurückliegenden Partien, Aktuelles rund um den SV Werder sowie umfassende Infos und Statistiken zum Spiel gegen Mainz und zum Gegner. Erhältlich ist das „Werder HEIMSPIEL“ in der WERDER Fan-Welt, im Zeitschriftenhandel in Bremen und umzu sowie am Spieltag im und rund um das Weser-Stadion. Infos zum Abo gibt es unter www.werder-heimspiel.de +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Keine Startprobleme: Wenn Joshua Sargent in seiner Karriere ein Debüt feiert, dann brennt es im Strafraum der Gegner. Und warum? Weil er trifft. In der Bundesliga dauerte es am Freitagabend gegen Fortuna Düsseldorf (zum Spielbericht) nach seiner Einwechslung knapp zwei Minuten bis die Kugel im Netz lag. Für seinen ersten Treffer im Weser-Stadion brauchte er zudem nur eine Ballberührung. Er...

10.12.2018

+++ Baumann unterwegs: Sein Stuhl im Pressekonferenzraum bleibt am Donnerstag leer. Frank Baumann ist stattdessen in Frankfurt beim sogenannten „Leadership-Festival“ der DFB-Akademie. Bei dem Netzwerktreffen kommen Entscheider aus Sport, Leistungsfußball, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen. Auf der Agenda stehen Podiumsdiskussionen, Workshops und der direkte Austausch über die Zukunft des...

06.12.2018

+++ Kopfballungeheuer: Es war der Lichtblick im Heimspiel gegen Bayern, Yuya Osakos Ausgleich nach Flanke von Max Kruse in der 33. Minute. Der Japaner traf per Kopf und gewann das direkte Luftduell mit Weltmeister Jerome Boateng. Schon in der Vorbereitung nickte Osako ein (gegen Villarreal), in der laufenden Saison ist es bereits sein zweiter Pflichtspiel-Treffer per Kopf. Mit seinen 1,82...

03.12.2018

+++ Im Doppelpack: Erst war es Kruse, dann Florian Kohfeldt, jetzt folgen Maximilian und Johannes Eggestein. Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr heißt es nach dem Schlusspfiff: Ab ins „aktuelle sportstudio“. Das Brüderpaar Maximilian und Johannes Eggestein ist am Samstagabend im ZDF zu Gast. Gesedet wird ab 23 Uhr. Die Werder-Profis werden nach dem Spiel gegen den FCB direkt nach Mainz fliegen...

30.11.2018

+++ Premiere bei Werder: Dieser Tag hatte sich ja bereits angedeutet, schließlich standen die beiden in dieser Saison bereits öfter gemeinsam für Werder auf dem Platz. In der ersten DFB-Pokalrunde trugen sich sogar beide im gleichen Spiel in die Torschützenliste ein. Die nächste Premiere feierten Maximilian und Johannes Eggestein schließlich am zwölften Spieltag der Fußball Bundesliga. Erstmals in...

26.11.2018

+++ Ein badischer Vulkan: Freiburgs Trainer Christian Streich wird in der gesamten Bundesliga als Trainer geschätzt und an der Seitenlinie gefürchtet. Diese Einschätzung teilt auch Werders Chefcoach Florian Kohfeldt: „Christian Streich ist ein sehr interessanter Mensch und einer der Trainer, die mich sehr beeindrucken. Er ist schon lange in diesem aufgeregten Geschäft dabei, aber hat sich nie...

23.11.2018

+++ Ausgezahlt: Diese Wechsel haben sich gelohnt. Davy Klaassen ist laut bundesliga.de einer der elf besten Neuzugänge der Saison. Mit zwei Treffern und zwei Assists konnte der Niederländer zu Werders gutem Saisonstart beitragen, mit 135,4 Kilometern legte der 25-Jährige zudem die meisten Meter aller Bundesliga-Akteure zurück. Auch in der Analyse des Magazins „kicker“ landet Klaassen, der in allen...

19.11.2018

+++ Lob vom Bundestrainer: Auf der Pressekonferenz vor dem Länderspiel Deutschland gegen Russland hat sich Bundestrainer Joachim Löw über die Leistungen von Maximilian Eggestein geäußert. „Er ist ein junger Spieler, der in diesem Jahr wirklich konstant gute Leistungen zeigt“, erklärte Löw. Während Maximilian Eggestein in der Bundesliga vier Tore und eine Vorlage beisteuerte, überzeugte der...

16.11.2018