Europameisterlicher Besuch

Kurzpässe am Freitag

Fredi Bobic, Marco Bode und Erich Rutemöller trafen sich mit anderen Titelgewinnern von 1996 (Foto: nordphoto).
Profis
Freitag, 17.06.2016 // 12:03 Uhr

Europameister in Paris: 1996 gewann Deutschland letztmals eine Europameisterschaft. Die Gewinner von damals trafen sich am Donnerstag anlässlich des 20-jährigen Jubiläums und feuerten "Die Mannschaft" im zweiten Gruppenspiel gegen Polen an. Unter ihnen war auch ein grün-weißer Vertreter: Aufsichtsratsvorsitzender Marco Bode war Teil der Siegermannschaft, kam im Turnier auf drei Einsätze, darunter auch im Halbfinale und im Finale. Möglicherweise haben die Gewinner von damals dem Team von heute gute Ratschläge mit auf dem Weg gegeben, um die EM-Trophäe ein viertes Mal nach Deutschland zu bringen. +++

+++ Zweiter Einsatz für Theo: Sie hatten geackert, verteidigt, gekämpft - am Ende hat es trotzdem nicht ganz gereicht gegen den Titelverteidiger Spanien. Nach der Last-Minute-Niederlage im ersten Vorrundenspiel stehen die Tschechen nun mit dem Rücken zur Wand und benötigen einen Erfolg gegen die Kroaten. Keine leichte Aufgabe, denn Kroatien geht nach dem 1:0-Sieg gegen die Türkei mit viel Selbstvertrauen in die Partie. Doch auch Tschechien kann aus der Leistung gegen Spanien Mut schöpfen. Anstoß ist um 18 Uhr, das ZDF überträgt live. +++

+++ Pokalauslosung: Ein Derby gegen den Bremer SV? Oder aber Pokal-Neuling 1. FC Germania Egestorf/Langreder? U 17-Europameisterin Caroline Siems hat es in der Hand. Sie ist am Samstagabend Losfee der 1. Hauptrunde der neuen DFB-Pokal-Saison 2016/17 und wird die Paarungen im Rahmen von "Beckmanns Sportschule" ziehen. Beginn der Sendung ist um 23.30 Uhr. +++

Von 2002-2004 stürmte Charisteas für Werder, nun hat sich der Grieche selbstständig gemacht (Foto: nordphoto).

+++ Was macht eigentlich ... : Angelos Charisteas? Vor zwei Jahren beendete "Euro-Harry", der Griechenland 2004 zum EM-Titel schoss und im selben Jahr mit Werder das Double feierte, seine Karriere in Sydney. Nun hat sich der frühere Angreifer selbstständig gemacht. Der inzwischen 36-Jährige leitet ein Friseur-Geschäft in Thessaloniki. Slogan seines Salons: "Hier schneiden Meister". +++

+++ Da will ich dabei sein! Exklusive Einblicke in die Werder-Welt, kurzweilige Interviews mit den Profis, interessante Informationen rund um den Verein, Live-Übertragungen und und und ... WERDER.TV bietet alles, was das Werder-Herz eines jeden Fan begehrt. Was euch genau bei einem Abo erwartet, hat WERDER.TV in einem Video mit Highlights zusammengestellt. Gänsehaut garantiert! +++

+++ Bremen zeigt Herz: Ab Freitag, 17.06.2016, finden die 5. Bremer Herztage statt. Mit mehreren Initiativen und Mitmachaktionen will die Stiftung "Bremer Herzen" vor allem zum Thema Herzinfarkte sensibilisieren. Auch Marco Bode beteiligt sich an den Tagen. Werders Aufsichtsratsvorsitzender zeichnet am Sonntag, 19.06.2016, um 14 Uhr im Haus Schütting die Gewinner der Malaktion "Künstlerherz aus". +++

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Vollgas bis zum Schluss: Kein Tag im Trainingslager vergeht, ohne dass die Werder-Profis nach intensiven und höchstanstrengenden Einheiten ins Bett fallen. „Der Trainer fordert uns hier sehr“, gibt Maximilian Eggestein zu. Sebastian Langkamp schließt sich seinem Teamkollegen an und sagt: „Die Einheiten hier sind sehr intensiv für Körper und Geist.“ Auch Florian Kohfeldt weiß das. Schließlich...

20.07.2018

+++ Lob muss sein: Cheftrainer Florian Kohfeldt will keinen der jungen Werderanern, die im Trainingslager der Werder-Profis mit dabei sind, besonders hervorheben. Doch loben musste er seine Talente nach starken Auftritten in beiden Testspielen am Sonntag trotzdem. „Ich muss ihnen einfach ein Kompliment aussprechen. Sie haben es alle sehr gut gemacht und ich bin sehr zufrieden mit der Performance“,...

16.07.2018

+++ Gut besucht: Wo Werder ist, da sind die Anhänger der Grün-Weißen nicht weit. Auch im Zillertal blitzen grüne Trikots in den Biergärten hervor, flitzen die Fans durch die Wege der kleinen Ortschaften und rotten sich regelmäßig rund um das Parkstadion in Zell am Ziller zusammen. Mit bis zu 1.000 Werder-Fans rechnet Werder in diesem Jahr, über 230 haben sich allein für die traditionsreiche...

13.07.2018

+++ Fit, diszipliniert, vorbereitet: Florian Kohfeldt ist zufrieden. Für die vergleichsweise lange Sommerpause hat das grün-weiße Trainerteam auf die Eigenverantwortung der Profis gesetzt – und wurde nicht enttäuscht. „Alle sind mit sehr guten Fitnesswerten zurückgekommen, gerade die Neuen teilweise sogar mit extrem guten Werten. Insgesamt kam keiner mit großen Defiziten aus dem Urlaub“,...

09.07.2018

+++ Auf den Spuren der 94er: Ausgiebig haben Ludwig Augustinsson und die schwedischen Nationalmannschaft nach dem 1:0-Sieg im WM-Achtelfinale gegen die Schweiz gefeiert. Schließlich ist es ist der erste Einzug ins Viertelfinale einer Weltmeisterschaft seit 14 Jahren. 1994 gelang es den Skandinavier zuletzt in den USA, sich fürs Viertelfinale zu qualifizieren. Doch damit nicht genug: Am Ende...

06.07.2018

+++ Die Gelegenheit nutzen: Die Gruppenphase überstanden, das Achtelfinale vor der Brust - und das Viertelfinale? Im Visier! Yuya Osako und die japanische Nationalmannschaft treffen bei der WM am heutigen Montag um 20 Uhr auf Belgien. Gegen die 'Roten Teufel,' die als Mitfavorit auf den Weltmeister-Titel gelten, sind die Japaner der vermeintliche Underdog. Doch Osako zeigt sich selbstbewusst, will...

02.07.2018

+++ Aus zwei mach drei: Yuya Osako und die japanische Nationalmannschaft haben am Nachmittag die Chance, ins Achtelfinale der Weltmeisterschaft einzuziehen. Der Japaner wäre nach Noch-Werderaner Thomas Delaney und Ludwig Augustinsson der dritte Werderaner, dem dies bei der WM in Russland gelinge. Um 16 Uhr trifft der Neuzugang des SV Werder auf die bereits ausgeschiedenen Polen. Mit vier Punkten...

28.06.2018

+++ Gemeinsam gegen Rassismus: Ludwig Augustinsson und die gesamte schwedische Nationalmannschaft sendeten nach der Last-Minute-Niederlage gegen Deutschland ein deutliches Zeichen gegen Rassismus. „Es gehört zu unserem Job, kritisiert zu werden, Tag für Tag. Aber ein Teufel genannt zu werden oder Selbstmordattentäter sowie Beleidigungen gegen Familie und Kinder sind völlig inakzeptabel“,...

25.06.2018