Kurzpässe: Besuch aus der Heimat

Familienbesuch: Werders Top-Torjäger Anthony Ujah mit Mama und Tante (Foto: WERDER.DE).
Profis
Freitag, 11.12.2015 // 10:42 Uhr

+++ Familienbesuch aus der Heimat: Am Samstag geht es für Anthony Ujah gegen den Ex-Verein 1. Fc Köln. Bei diesem, für ihn „schwierigen Aufeinandertreffen", gibt es Beistand von der Familie ...

+++ Familienbesuch aus der Heimat: Am Samstag geht es für Anthony Ujah gegen seinen Ex-Verein 1. FC Köln. Bei diesem, für ihn „schwierigen Aufeinandertreffen", gibt es Beistand von der Familie. Die Mutter und die Tante des 25-jährigen Stürmers sind momentan zu Besuch in Bremen. Am Mittwoch schauten die beiden beim Training vorbei, am Wochenende werden sie ihren Star im Weser-Stadion unterstützen - und hoffentlich auch bejubeln. +++

+++ „Arnie" und „Stolli" drittbeste Stadionsprecher der Liga: Das Internet-Fussballportal „90min.com" hat Werders Stadionsprecher-Duo Arnd Zeigler und Christian Stoll, besser bekannt als „Arnie" und „Stolli", zu den drittbesten Stadionsprechern der Bundesliga gewählt. Damit lassen die beiden im Ranking Stephan Lehmann vom FC Bayern München und Torsten Knippertz von Borussia Mönchengladbach hinter sich. Als bester Sprecher der Bundesliga-Stadien wurde Norbert Dickel von Borussia Dortmund gewählt. +++ 

+++ Mutiger Wechsler: Viktor Skripnik ist ein Mann, der vor keiner Entscheidung zurückschreckt und gerne Neues ausprobiert, um Werder stärker zu machen. Das zeigt sich auch in seiner Wechselfreudigkeit. In den letzten 27 Bundesliga-Spielen nahm der grün-weiße Cheftrainer immer mindestens einen Wechsel von Bundesliga-Spiel zu Bundesliga-Spiel vor. Vergangenen Sonntag in Stuttgart rückten gegenüber dem HSV-Spiel mit Alejandro Gálvez, Clemens Fritz und Levin Öztunali gleich drei neue Akteure in die Startelf. Zudem feierten die Werder-Nachwuchsspieler Jannek Sternberg, Maximilian Eggestein, Lukas Fröde, Florian Grillitsch, Luca Zander und Marcel Hilßner unter dem Ukrainer ihr Bundesliga-Debüt. +++

+++ Bekannter Sieger beim Weihnachts-Preisskat: Auch in diesem Jahr fand der traditionelle Werder-Weihnachts-Preisskat statt. Am Mittwoch, 09.12.2015 versammelten sich zahlreiche Skat-Freunde im Clubraum der Werder-Halle in der Hemelinger Straße. Teilnehmen konnten alle interessierten Vereinsmitglieder des SV Werder Bremen. Sieger wurde am Ende der ehemalige Werder-Geschäftsführer Manfred „Manni" Müller. WERDER.DE gratuliert zum Sieg. +++ 

+++ Macht Bock aufs Heimspiel: Zur Bundesliga-Partie der Grün-Weißen gegen den 1. FC Köln am Samstag im Weser-Stadion erscheint wie gewohnt eine neue Ausgabe des „Werder HEIMSPIEL". Im Stadionmagazin, produziert von Werders Medienpartner Weser-Kurier, gibt es dieses Mal ein ausführliches Interview mit Marco Bode, Aufsichtsratsvorsitzender der Grün-Weißen. Zudem enthält das Heft ein großes Poster der beeindruckenden Choreografie der Werder-Fans in der Ostkurve beim zurückliegenden Nordderby, Aktuelles rund um den SV Werder sowie umfassende Infos und Statistiken zum Spiel und zum Gegner. Erhältlich ist das „Werder HEIMSPIEL" in der WERDER Fan-Welt, im Zeitschriftenhandel in Bremen und umzu sowie am Spieltag im und rund um das Weser-Stadion. Infos zum Abo gibt es unter www.werder-heimspiel.de +++

+++ Handabdrücke von Klaus-Dieter Fischer am richtigen Platz: Nun sind sie endlich da - die Handabdrücke von Ehrenpräsident Klaus-Dieter Fischer. Bereits Anfang Oktober verewigte der 74-Jährige seine Hände in der grauen Masse und hinterließ so abermals einen bleibenden Eindruck. Anfang der Woche wurden die nun ausgehärteten Abdrücke in der Wand zum Aufgang zum WUSEUM integriert. Ab sofort sind die Hände Fischers zwischen den Abdrücken der grün-weißen Legenden wie Arnold "Pico" Schütz, Horst-Dieter Höttges oder Ailton zu bestaunen. +++