Aufrappeln für das "Spiel des Jahrzehnts"

Kurzpässe am Montag

Santiago García zog sich kurz vor Ende der Partie eine Gehirnerschütterung zu (Foto: nordphoto).
Profis
Montag, 09.05.2016 // 12:58 Uhr

+++ Pause für Garcia: Es war die 84. Spielminute im RheinEnergieSTADION, als Santiago García von Frederik Sörensen abgeschossen wurde. Beim Flankenball des Kölners wurde Werders Linksverteidiger im Gesicht getroffen. Daraufhin ging der 27-Jährige zu Boden. Nach dem Knock-Out musste er vom Platz getragen werden und wurde durch Janek Sternberg ersetzt. Wann er ins Training zurückkehrt, bleibt offen. +++

+++ Fortbildung über der Ostkurve: Am Montag fand im VIP-Bereich Ost des Weser-Stadions die Tagung des Bundes Deutscher Fußball-Lehrer statt. Unter den Referenten war auch Werder-Coach Viktor Skripnik. Gemeinsam mit Torsten Frings und Florian Kohfeldt sprach er über die Aufgabenbereiche des Trainerteams sowie die Zusammenarbeit mit der U 23 und der Nachwuchsabteilung. Zuvor referierte Werders Videoanalyst Christian Schult zusammen mit Steffen Rau, Trainer der 1. Frauenmannschaft, über die perfekte Gegneranalyse. Abgerundet wurde die Tagung mit den Vorträgen von Prof. Dr. Andreas Marlovits und Sebastian Wilmes hinsichtlich des Themas "Psychologie im Spiel." +++

+++ Spieler des Jahres: Justin Eilers! Werders Sommerneuzugang Justin Eilers wurde zum Spieler des Jahres der 3. Liga gekürt. 53 Prozent der fast 13.000 abgegebenden Stimmen wählten den 27-jährigen Angreifer zum besten Fußballer. Eilers erzielte für Dynamo Dresden in dieser Saison 23 Tore in 37 Spielen. 

+++ Aycicek macht es vor: Der erste Klassenerhalt ist geschafft. Werder-Leihgabe Levent Aycicek sicherte sich mit 1860 München einen Spieltag vor Schluss den Klassenerhalt. Die Löwen gewannen gegen den direkten Konkurrenten SC Paderborn mit 1:0. Glückwunsch, Levent! +++

+++ Wiedersehen mit Petersen und Selke: Der SC Freiburg mit Werders ehemaligem Angreifer Nils Petersen machte schon Ende April den Aufstieg perfekt. Nun sind die Breisgauer dank eines 2:0-Heimerfolges gegen Heidenheim einen Spieltag vor Schluss auch Meister der 2. Bundesliga. Petersen hatte einen nicht unerheblichen Anteil am Erfolg. Der 27-Jährige markierte 21 Saisontreffer und gab vier Assists. Ebenfalls erstklassig ist Davie Selke. Mit RB Leipzig sicherte sich der Ex-Bremer durch einen 2:0-Sieg gegen den Karlsruher SC den Aufstieg. +++

+++ U19-Halbfinale live auf Sport1: Werders Gegner im Halbfinale um die Deutsche A-Junioren-Meisterschaft der U 19 steht fest. 1899 Hoffenheim sicherte sich zum dritten Mal in Folge die Meisterschaft in der Staffel Süd/Südwest und trifft nun am Dienstag, 10.05.2016, auf die Elf von Mirko Votava. "Sport1" überträgt die Partie ab 18 Uhr live. +++

Aufsichtsratsmitglied Wille Lemke strich einige Termine, um beim "Spiel des Jahrzehnts" dabei zu sein (Foto: nordphoto).

+++ „Spiel des Jahrzehnts!“: Werders Aufsichtsratsmitglied Willi Lemke hatte für diese Woche zwei feste Termine: Am Dienstag wollte er nach Genf fliegen, Ende der Woche dann zum FIFA-Kongress nach Mexiko-City. Diese beiden Termine hat er nun gecancelt. Für das „Spiel des Jahrzehnts“, wie Lemke das Abstiegs-Finale gegen Eintracht Frankfurt am Sonntagabend im NDR-Sportclub taufte, möchte er um jeden Preis im Stadion sein. „Es geht um alles oder nichts. Am Samstag bin ich dann einer von ganz vielen, der im Stadion für eine Stimmung sorgen wird, die vielleicht noch besser sein wird als schon gegen Stuttgart." Über den Ausgang des Spiels ist Lemke optimistisch: „Die Qualität ist vorhanden. Mit dieser unglaublichen Stimmung, die in dieser Woche bis Samstag, 15.30 Uhr wachsen wird, werden wir die Weichen so legen, dass wir nicht absteigen.“ +++

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Nie zu alt, um dazuzulernen: Mit Claudio Pizarro und Nuri Sahin hat der SV Werder den ältesten und den jüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte in den eigenen Reihen. Nuri Sahin, der mit zarten 16 Jahren sein Bundesliga-Debüt gab, schoss im Jahr 2005 seinen ersten Treffer in der höchsten deutschen Spielklasse. 17 Jahre, zwei Monate und 21 Tage war Sahin damals alt, als er in Nürnberg den...

18.02.2019

+++ Crunch Time: Die kalte Jahreszeit neigt sich dem Ende und auch die Bundesliga nimmt mit den ersten Frühlingsstrahlen richtig Fahrt auf. „Jetzt beginnt die Phase, in der im Fußball die Entscheidungen fallen. Das ist die schönste Zeit des Jahres“, meint Florian Kohfeldt am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel in der Hauptstadt. Und dieses Gefühl verspürt offensichtlich nicht...

15.02.2019

+++ Frühstarter: Der SVW konnte gegen den FC Augsburg das erste Mal seit neun Jahren wieder zu so einem frühen Zeitpunkt (28. Spielminute) in der ersten Halbzeit mit einem drei Tore Unterschied führen (zum Spielbericht). Zuletzt war das beim 5:1-Auswärtssieg in Hannover der Fall. Die Torschützen, die Werder damals den Halbzeitstand von 3:0 bescherten, waren Aaron Hunt, Peter Niemeyer und Aparecido...

11.02.2019

+++ Burgsmüller auf den Fersen: Es war der Treffer zum 2:2-Zwischenstand in der Verlängerung, mit dem Claudio Pizarro den SVW in der 108. Spielminute zurück in die Partie brachte. Nach der Vorlage von Kevin Möhwald nahm der Peruaner den Ball in allerbester Torjägermanier mit und schloss mit dem Selbstverständnis eines gestandenen Stürmers aus nahezu unmöglichem Winkel ab. Das Tor im Achtelfinale...

06.02.2019

+++ Neuer Standard für die Standards? Gegen Eintracht Frankfurt durfte Ludwig Augustinsson erstmals für den SV Werder dauerhaft die Eckbälle treten. Eine Entwicklung, die sich bereits im Trainingslager abgezeichnet hatte. „Wir haben zahlreiche gute Linksfüßler im Team wie Max oder Nuri, aber ich habe es wirklich genossen. In Kopenhagen war das auch meine Aufgabe“, erklärte Augustinsson. Dass der...

01.02.2019

+++ Kruse auf dem Eis: Werders Kapitän war am Sonntag beim Heimspiel der Fischtown Pinguins Bremerhaven gegen die Eisbären Berlin zu Gast und durfte das Spiel mit dem sogenannten „Bully“ eröffnen. Kruse, der häufiger die Spiele des REV besucht, sah ein wahres Eishockey-Spektakel, leider mit dem schlechteren Ende für Bremerhaven. Die Gäste aus Berlin konnten nach einigen Führungswechseln mit 5:4 in...

28.01.2019

+++ Rückrunden-Spezialisten: Mit 22 Punkten im Gepäck startete der SV Werder dieses Jahr in die Rückrunde. Dass in Hannover die nächsten drei Zähler dazu kamen, ist kein Wunder. Denn in den vergangenen drei Bundesliga-Spielzeiten sorgten die Grün-Weißen vor allem in der Rückrunde für Furore. Vergleicht man Hin- und Rückserie der drei zurückliegenden Saisons, zeigt sich, dass der SVW vor allem in...

25.01.2019

+++ Talkshowgast: Am Sonntagabend war Werder-Coach Florian Kohfeldt bei „Sky90“ zu Gast. In der illustren Gesprächsrunde, die von Patrick Wasserzieher moderiert wurde, sprach der Cheftrainer der Grün-Weißen unter anderem über die Zielsetzung der aktuellen Bundesliga-Saison. „Wir wollen in der Liga für eine gewisse Art von Fußball stehen und eine konkrete Spielidee präsentieren. Außerdem wollen wir...

21.01.2019