Kurzpässe: Ja-Sager, Vorreiter und Vestergaards Elan

Innenverteidiger Jannik Vestergaard fordert Tugenden wie Laufbereitschaft und Aggressivität (Foto: WERDER.DE).
Profis
Dienstag, 05.01.2016 // 12:34 Uhr

+++Motivierter Verteidiger: Jannik Vestergaard geht voller Elan in die Wintervorbereitung. Der dänische Innenverteidiger hat die Feiertage bei seiner Familie genutzt und die „Akkus aufgeladen". Jetzt soll in den kommenden zweieinhalb Wochen der Grundstein für eine deutlich erfolgreichere Rückrunde gelegt werden.

+++ Vorangehen und Verantwortung übernehmen: Jannik Vestergaard geht voller Elan in die Wintervorbereitung. Der dänische Innenverteidiger hat die Feiertage bei seiner Familie genutzt und die „Akkus aufgeladen". Jetzt soll in den kommenden zweieinhalb Wochen der Grundstein für eine deutlich erfolgreichere Rückrunde gelegt werden. Der Glaube daran ist da. „Wir wollen schleunigst Punkte holen und uns als Mannschaft da unten mit unbedingtem Willen rausspielen. Das fängt mit einer guten Vorbereitung an. Wir haben genug Qualität im Team, jetzt sind wir als Spieler gefragt. Wir müssen vorangehen und Verantwortung übernehmen", so der Nationalspieler.

Einen Fokuspunkt müsse man auf grundlegende Tugenden wie Laufbereitschaft und Aggressivität legen. Dem Innenverteidiger geht es dabei weniger um die Trainingseinheiten als um die enorm wichtigen 17 Rückrunden-Spieltage. „Wir haben auch 2015 viele gute Trainingswochen gehabt, aber am Ende kommt es darauf an, was wir am Wochenende auf dem Platz zeigen. +++

+++ „Santi" im Blickfeld: In der Hinrunde kehrte Santiago García nach seiner Verletzungspause zurück in die Stammformation der Grün-Weißen. Seit seinem Comeback am 3. Spieltag bestritt er 13 Spiele im Fußballoberhaus, dazu kommt ein Einsatz im Pokal. In der vor wenigen Tagen veröffentlichten „Rangliste des deutschen Fußballs" vom Kicker schaffte es der Argentinier auf der Position „Außenbahn defensiv" in die Kategorie „Blickfeld". Damit steht der Linksverteidiger auf einer Stufe mit Nationalverteidiger Jonas Hector oder Wolfsburgs Ricardo Rodriguez. Ein Erfolg für García, der fünf Monate aufgrund von Patellasehnenproblemen fehlte. +++

+++ Felix Wiedwald traut sich: Werders Torhüter hat "Ja" gesagt - und zwar zu seiner langjährigen Freundin Kim. Der 25-Jährige heiratete am 22.12.2015 machte sich so ein ganz spezielles Weihnachtsgeschenk. WERDER.DE gratuliert ganz herzlich und wünscht beiden alles Gute für die Zukunft! +++

+++ Werder Vorreiter auf Facebook: Als erster Bundesligist überhaupt hat der SV Werder zum Trainingsauftakt 2016 am Montag einen Livestream auf Facebook gesendet. Die erste Einheit des Jahres bei eisigen Temperaturen konnten die grün-weißen Anhänger somit gemütlich von zu Hause oder der Arbeit aus verfolgen. Die Resonanz auf dieses Angebot war riesig. Neben den über 3.000 Live-Zuschauern hat das Video mittlerweile über 86.000 Aufrufe auf dem offiziellem Werder-Facebook-Profil. +++

+++ Leckerbissen für Tradition-Fans: Am Samstag, 09.01.2016, tritt der SV Werder mit einem Traditions-Team beim Hallenfußballturnier um den Cup der "Öffentlichen Versicherungen Oldenburg" an. Die Grün-Weißen werden unter anderem durch ehemalige Größen wie Johan Micoud, Ailton und Ivan Klasnic vertreten. Ab 18 Uhr treffen die Teams des Hamburger SV, Bayer 04 Leverkusen, Ajax Amsterdam, Galatasaray Istanbul und des VfB Oldenburg in der EWE-Arena Oldenburg aufeinander. Das Turnier wird ab 18.30 Uhr live auf Sport1 übertragen. Tickets sind ab zehn Euro online erhältlich. +++

+++ "Blaues Häkchen" für Leistungszentrum: Der Twitter-Kanal des WERDER Leistungszentrums ist nun als offizieller Werder-Kanal gekennzeichnet. Die Seite WERDER Junioren wurde am Dienstagvormittag verifiziert und mit dem bekannten blauen Häkchen versehen. Damit bestätigt Twitter, dass die Seite authentisch ist und von den Grün-Weißen betrieben wird. Unter @Werder_LZ erfahren die über 1.000 Follower alles zu den Nachwuchsmannschaften des SV Werder. +++