Kurzpässe: Hoffen auf Pizarro

Claudio Pizarro hofft trotz eines Faserrisses auf einen Einsatz gegen Augsburg (Foto: nordphoto).
Profis
Montag, 04.04.2016 // 11:29 Uhr

+++ Faserriss bei Pizarro: Während seine Teamkollegen sich ein leidenschaftliches Duell mit Dortmund geliefert haben, musste sich Top-Torjäger Claudio Pizarro einer weiteren Untersuchung unterziehen. Diese ergab, dass der Peruaner sich neben der schmerzhaften Beckenprellung auch einen kleinen Faserriss im Rippenbereich zugezogen hat. Ein Einsatz beim kommenden Heimspiel gegen Augsburg ist noch offen. „Ich bin jeden Tag in Behandlung und hoffe, am Samstag gegen Augsburg dabei sein zu können“, so Pizarro. Die Daumen aller Werder-Fans sind gedrückt. +++

+++ Zweikampfstarkes Rückrunden-Debüt: Erstmals im neuen Jahr stand Janek Sternberg am Samstag wieder auf dem Feld. Gegen Dortmund gab der 23-Jährige seine Rückrunden-Premiere, nachdem er zuletzt gegen Eintracht Frankfurt am letzten Spieltag der Hinrunde gespielt hatte. Sternberg absolvierte die kompletten 90 Minuten und präsentierte sich zweikampfstark - der Linksverteidiger gewann hundert Prozent seiner zehn Duelle. +++

+++ Tor beim Pflichtspiel-Comeback: Özkan Yildirim hat es schon wieder getan. Nach seinem Tor im Testspiel gegen Groningen hat der verletzungsgeplagte Mittelfeld-Zauberer auch bei seinem ersten Pflichtspiel seit über einem halben Jahr getroffen. Beim Sieg der U 23 gegen Halle steuerte Yildirim den 2:0-Endstand bei. „Das war ein sehr schönes Gefühl“, freut sich der 22-Jährige, der nach tollem Pass von Marnon Busch aus kurzer Distanz einnetzte. Die Highlights der Partie gibt es hier bei WERDER.TV! +++

+++ Nächster Freistoß-Hammer von Lukimya: Im Winter hat Assani Lukimya den SV Werder in Richtung China verlassen – und im Reich der Mitte wird der Innenverteidiger offenbar zum Freistoßkünstler. Bei seinem zweiten Einsatz für den Liaoning FC in der Super League traf Lukimya zum zweiten Mal mit einem direkt verwandelten Freistoß. Der Hammer aus rund 30 Metern bescherte Lukimya und Co. am 3. Spieltag immerhin ein 1:1 gegen den Tabellenzweiten Henan Jianye. +++

Ganz nah sein: Für Fotos und Autogramme nimmt sich Ujah am Mittwoch Zeit (Foto: nordphoto).

+++ Ujah und Hüsing hautnah: Werder-Fans können am Mittwoch wieder zwei ihrer Idole hautnah erleben. Anthony Ujah und Oliver Hüsing sind ab 17.30 Uhr für eine VILSA-Autogrammstunde im E-Center, Waller Heerstraße 101, 28219 Bremen. Vorbeikommen lohnt sich - für Erinnerungsfotos, einen kleinen Schnack und natürlich Autogramme wird ausreichend Zeit sein! +++

+++ Auszeichnung der Sepp-Herberger-Stiftung: Dem SV Werder und dem Martinshof der Werkstatt Bremen wird am Montag eine besondere Ehre zu Teil. Die bereits seit 14 Jahren bestehende Kooperation zwischen den Grün-Weißen und der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen wird von der Sepp-Herberger-Stiftung des DFB für „vorbildliche und dauerhafte“ Zusammenarbeit ausgezeichnet. „Diese Kooperation kann als Vorbild dienen“, fand Wolfgang Watzke, Geschäftsführer der DFB-Stiftung für soziale Integration, bereits im Vorfeld lobende Worte. Die Menschen mit Behinderung reinigen unter anderem die Sitze im Weser-Stadion, pflegen die Trainingsplätze und führen vielfach Sonderaufträge aus. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Kein Sieg: Am Donnerstag standen für Johannes Eggestein, Milot Rashica und Marco Friedl die nächsten Länderspiele auf dem Plan. Milot Rashica war mit der Nationalmannschaft Kosovos in einem Freundschaftsspiel gegen Dänemark gefordert. Der Stürmer startete von Beginn an und bekam 45 Minuten Einsatzzeit. Die Partie endete nach einem hochklassigen Spiel mit 2:2. Ebenfalls kein Sieg gab es für die...

22.03.2019

+++ Grund zum feiern: Florian Kohfeldt stand beim 3:1-Auswärtssieg in Leverkusen zum 50. Mal als Cheftrainer des SVW in der Bundesliga an der Seitenlinie. Und es hätte wohl kaum ein besseres Spiel gegeben, als mit dem starken Auswärtserfolg seiner Mannschaft, das „kleine“ Jubiläum zu feiern. Kohfeldt übernahm im November 2017 die Bundesliga-Mannschaft des SV Werder und sicherte mit einer starken...

18.03.2019

+++ Gas geben: Die emotionale Rückkehr ins Weser-Stadion sowie den Einsatz bei Werders U23 am letzten Wochenende hat Fin Bartels bestens verkraftet. Und auch in die neue Woche ist er bereits mit voller Euphorie gestartet. „Ich bin mit Vollgas in die Trainingswoche gegangen. Ich werde auch in den verbleibenden Einheiten nicht nachlassen, um ein Kandidat für den Kader in Leverkusen zu sein“, verrät...

14.03.2019

+++ Neue Innenverteidigung gegen Leverkusen: Sebastian Langkamp verletzt, Milos Veljkovic nach seiner fünften gelben Karte gesperrt. Beim Auswärtsspiel in Leverkusen (am Sonntag ab 13.15 Uhr im betway-Liveticker auf WERDER.DE) wird Werder-Cheftrainer Florian Kohfeldt ein neues Innenverteidiger-Duo aufbieten müssen. Kein Problem für den Fußballlehrer, denn mit Marco Friedl haben die Grün-Weißen...

11.03.2019

+++ Zur eigenen Sicherheit: Beim Anschwitzen am Freitagvormittag zeigte sich Jiri Pavlenka erstmals der Öffentlichkeit mit einer Maske zum Schutz des Gesichtes. Nach dem heftigen Zusammenprall mit Admir Mehmedi aus dem letzten Auswärtsspiel in Wolfsburg, trägt Werders Torhüter die Maske als reine Vorsichtsmaßnahme. Beim leichten Aufwärmen am Weser-Stadion stand auch Fin Bartels mit auf dem Platz,...

08.03.2019

+++ Gleichauf: Bei seiner Einwechslung in Wolfsburg wurde Claudio Pizarro einmal mehr frenetisch von den eigenen Fans gefeiert. Treffen konnte Werders Torjäger-Legende gegen die Wölfe leider nicht, im Gegensatz zu Robert Lewandowski, der bei Bayerns 5:1-Sieg gegen Mönchengladbach doppelt traf. Damit zog der Pole mit Pizarro gleich. Mit 195 Treffern sind beide gemeinsam die erfolgreichsten...

04.03.2019

+++ Rundes Jubläum: Beim 1:1 gegen den VfB Stuttgart absolvierte Theodor Gebre Selassie sein 200. Bundesligaspiel für den SV Werder. Diese langjährige Treue zum Verein ist im schnelllebigen Profi-Fußball und Bundesliga-Geschäft längst keine Alltäglichkeit mehr und nötigt auch Werders Cheftrainer jede Menge Respekt ab. „200 Spiele in einer der stärksten Ligen Europas sind ein Zeichen für Qualität...

25.02.2019

+++ Nie zu alt, um dazuzulernen: Mit Claudio Pizarro und Nuri Sahin hat der SV Werder den ältesten und den jüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte in den eigenen Reihen. Nuri Sahin, der mit zarten 16 Jahren sein Bundesliga-Debüt gab, schoss im Jahr 2005 seinen ersten Treffer in der höchsten deutschen Spielklasse. 17 Jahre, zwei Monate und 21 Tage war Sahin damals alt, als er in Nürnberg den...

18.02.2019