"Gespannt, wie er sich schlägt"

Kleinheisler im Training

Zu Gast im Werder-Trainingslager in Belek: der ungarische Testspieler Laszlo Kleinheisler (Foto: WERDER.DE).
Profis
Mittwoch, 13.01.2016 // 10:18 Uhr

Aus Belek berichten Dominik Kupilas und Yannik Cischinsky

Laszlo Kleinheisler ist am Dienstagabend im Trainingslager des SV Werder angekommen. Der ungarische Nationalspieler wird in den kommenden Tagen bei den Grün-Weißen vorspielen. Am Mittwochmorgen nahm der Mittelfeldspieler bereits an der Einheit teil. „Er ist ein aufgeschlossener Typ, der einen sehr entschlossenen Eindruck macht. Man spürt, dass er etwas zeigen will und wir halten niemanden auf", so Rouven Schröder, Direktor Sport.

Bis zum Ende des Wintertrainingslager im türkischen Belek wird sich der 21-Jährige bei Werder präsentieren. „Heute und morgen kann er sich im Training zeigen und am Freitag wird er die Möglichkeit bekommen, sich in einem Testspiel anzubieten. Wir hoffen, dass er seine unbekümmerte und freche Art beibehält und sind gespannt, wie er sich schlägt", so Schröder weiter.

Wie es danach weitergeht, ist indes offen: „Wenn er uns alle zu hundert Prozent überzeugt, gibt es Mittel und Wege, dass er schon im Winter zu uns kommt. Aber der erste Schritt ist, dass er hierher gekommen ist und sich die nächsten Tagen voll auf Werder konzentriert."