Mit Pizarro und 'positiver Energie' nach Hoffenheim

Claudio Pizarro steht im Aufgebot für das zweite Auswärtsspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim (Foto: WERDER.DE).
Profis
Samstag, 12.09.2015 // 16:01 Uhr

Auf diese Nachricht haben viele gewartet: Claudio Pizarro reist mit zum zweiten Auswärtsspiel der Saison 2015/2016 gegen die TSG 1899 Hoffenheim (Sonntag ab 15.15 Uhr im Live-Ticker auf WERDER.DE) ...

Über diese Nachricht werden sich die Werder-Fans freuen: Claudio Pizarro reist mit zum zweiten Auswärtsspiel der Saison 2015/2016, steht gegen die TSG 1899 Hoffenheim (Sonntag ab 15.15 Uhr im Live-Ticker auf WERDER.DE) im Aufgebot der Grün-Weißen! Cheftrainer Viktor Skripnik freut sich über die zusätzliche Alternative für die Offensive der Grün-Weißen: "Klasse, dass er schon so weit ist. Er ist die perfekte Ergänzung zu unseren Offensivspielern." Für Philipp Bargfrede hingegen kommt ein Einsatz nicht in Frage. Er soll seine Fußprellung erst einmal vollkommen auskurieren.

Ob und wie lange der peruanische Sturm-Neuzugang spielen wird, verriet Skripnik allerdings noch nicht. "Es kann sein, dass Johansson, Pizarro und Ujah zusammen auf dem Platz stehen. Es kann aber auch sein, dass nur einer spielt", so der Trainer. Wichtig für Skripnik ist erst einmal, dass Pizarro fit für einen Einsatz ist und mit im Kader steht. Denn „Claudio strahlt sowohl in der Kabine, als auch auf dem Platz eine positive Energie aus. Das ist gut für die ganze Mannschaft", weiß Skripnik.

Der Bremer Coach weiß aber auch, dass man von dem Peruaner keine Wunderdinge erwarten kann. "Die Laufbereitschaft ist super und er macht auch schon wieder die Tore. Aber ihm fehlt noch ein bisschen das Training mit dem Ball. Außerdem müssen wir ihn langsam wieder an die Belastung heranführen. "Aber wir haben ihn nicht nur für das Spiel gegen Hoffenheim verpflichtet, sondern für die ganze Bundesliga-Saison und es sind ja noch 31 Spiele. Deshalb haben wir Geduld."

Geduld ist auch bei Philipp Bargfrede gefragt, der in Hoffenheim definitiv ausfallen wird. "Es gibt immer die Möglichkeit einen Spieler fit zu spritzen, aber wir wollen nicht, dass Philipp unter Schmerzen aufläuft. Wir möchten, dass er seine Verletzung zu 100 Prozent auskuriert und dann wieder voll ins Training einsteigt", sagt Skripnik. Wer für den defensiven Mittelfeldspieler auflaufen wird, verriet der Bremer Coach noch nicht. Kandidaten für diese Position gibt es einige - Felix Kroos, Alejandro Gálvez und Lukas Fröde sind heiße Anwärter. "Felix kann da spielen, aber auch Alejandro Gálvez ist eine weitere Option. Er hat schon letzte Saison bewiesen, dass er auch dort spielen kann. Außerdem wird Lukas Fröde nicht mit der U23 gegen Sonnenhof Großaspach antreten, sondern ist bei uns geblieben und wird auch mit nach Hoffenheim fahren."

Diese Grün-Weißen stehen im Aufgebot für die Partie gegen Hoffenheim:

Zetterer, Wiedwald - S. Garcia, Gálvez, Lukimya, Vestergaard, Fritz, Jóhannsson, Öztunali, Pizarro, Junuzovic, Kroos, U. Garcia, Ujah, Bartels, Gebre Selassie, Sternberg und Fröde

Von Svend-Philipp Kallmayer