Ohne García, mit Öztunali gegen den BVB

Nach dem Abschlusstraining am Freitagnachmittag gab Cheftrainer Viktor Skripnik den Kader bekannt (Foto: WERDER.DE).
Profis
Freitag, 30.10.2015 // 16:35 Uhr

Zurück in den Ligabetrieb, zurück auf Betriebstemperatur. Nach nur zwei Tagen und zwei Einheiten steht bereits das nächste Heimspiel im Weser-Stadion an - dieses Mal in der Bundesliga gegen Borussia Dortmund. Am Samstagnachmittag, 15.30 Uhr (ab 15.15 Uhr im Live-Ticker auf WERDER.DE) kann die Werder-Elf der "Englischen Woche" das Sahnehäubchen aufsetzen.

Nach den beiden Siegen gegen Mainz und Köln gibt es für Viktor Skripnik dabei keinen Grund, das grün-weiße Aufgebot groß zu verändern. Lediglich zwei kleine Veränderungen musste der Werder-Coach  im Vergleich zum Pokalspiel vornehmen.

Levin Öztunali stieg diese Woche nach überstandener Mittelfußprellung wieder in das Mannschaftstraining ein und hat sich seinen Platz im Kader des SV Werder zurückerkämpft. Für Santiago García hingegen kam eine Berufung in den Kader nicht in Frage. Der Linksverteidiger hat weiterhin mit muskulären Problemen in der Wade zu kämpfen, nahm am Freitagnachmittag nicht am Abschlusstraining teil und steht demnach auch nicht im Kader.

Das Aufgebot für das Heimspiel gegen Borussia Dortmund:

Wiedwald, Zetterer - Gálvez, Lukimya, Vestergaard, Fritz, Öztunali, Pizarro, Junuzovic, Ulisses García, Ujah, Bartels, Gebre Selassie, Grillitsch, Lorenzen, Sternberg, Fröde und Bargfrede