"Wir werden vorbereitet sein"

Eichin über Schröder-Spekulationen

Werders Geschäftsführer Sport, Thomas Eichin, äußert sich zur Personalie Rouven Schröder (Foto: nordphoto).
Profis
Montag, 15.02.2016 // 18:11 Uhr

Notiert von Dominik Kupilas

Das Transferfenster ist seit Anfang des Monats geschlossen und dennoch sorgte ein möglicher Wechsel für große mediale Aufmerksamkeit. Werders Direktor Sport, Rouven Schröder, wurde in verschiedenen Berichten mit dem Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 in Verbindung gebracht. 

Im Interview mit WERDER.DE äußert sich Werders Geschäftsführer Thomas Eichin zur Personalie und zum Stand der Dinge.

WERDER.DE: Man konnte in den letzten Tagen viel über einen möglichen Wechsel von Sportdirektor Rouven Schröder zum 1. FSV Mainz 05 lesen. Können Sie uns über den aktuellen Stand der Dinge aufklären?

Thomas Eichin: „In diesem Thema wurde gerade am Sonntag viel zu viel Dynamik hineininterpretiert. Bislang ist nicht viel passiert. Rouven hat mich darüber informiert, dass er als Nummer eins auf der Wunschliste von Mainz für die Nachfolge von Christian Heidel steht und das Thema für ihn entsprechend konkret ist. Aber es gibt noch viele Fragezeichen in Gelsenkirchen und Mainz. Solange das so ist, ist Rouven Mitarbeiter von Werder Bremen. Wir können uns also in aller Ruhe mit diesen Fragen beschäftigen."

Stehen in engem Austausch: Rouven Schröder und Thomas Eichin (Foto: nordphoto).

WERDER.DE: Wie sehen denn die zeitlichen Abläufe aus?

Thomas Eichin: „Das lassen wir auf uns zukommen. Aber sicherlich handelt es sich bei einem Kaderplaner um eine so wichtige Position, dass wir das nicht tagelang auf sich beruhen lassen können. Ich werde in den kommenden Tagen viele Gespräche führen, um zu wissen, wo die Reise hingeht. Wenn die Entscheidungen getroffen werden, kann es auch bei uns sehr schnell gehen."

WERDER.DE: Wie wichtig ist Rouven Schröder als enger Mitarbeiter für Sie?

Thomas Eichin: „Wir betonen immer, dass die Arbeit nur im Team funktioniert. Unser Team besteht aus einigen sehr guten Leuten und Rouven ist sicher einer davon. Aber ich sage immer: Lieber mit guten Leuten arbeiten, die ab und zu mal gehen, als mit schlechten, die immer bleiben. Und ich kann es absolut verstehen, dass es für Rouven sehr interessant ist, nochmal ein etwas höher zu klettern."

WERDER.DE: Kann man denn auf dieser wichtigen Position überhaupt weiter zusammenarbeiten, wenn schon feststeht, dass er den Verein verlässt und innerhalb der Liga wechselt?

Thomas Eichin: „Es steht ja noch nichts fest. Darüber hinaus habe ich ein sehr vertrauensvolles Verhältnis zu Rouven Schröder und weiß, dass er mit aller Kraft für Werder Bremen arbeitet, bis etwas feststeht. Dazu kommt, dass das Transferfenster momentan geschlossen ist und wir auch im Hinblick auf die neue Saison schon einiges erledigt haben. Ich bin auf solche Situationen vorbereitet. Es muss sich niemand Sorgen machen, dass Arbeit liegenbleibt."

WERDER.DE: Gibt es schon Ansätze, wie eine vakante Position neu besetzt werden könnte? In verschiedenen Online-Portalen wurden schon Namen genannt.

Thomas Eichin: „Wir haben gute Leute bei uns. Als Verantwortlicher für diesen Bereich werde ich das vernünftig regeln. Aber das sind alles Dinge, die wir jetzt noch nicht thematisieren müssen, sondern erst dann, wenn feststehen sollte, dass Rouven Schröder uns verlässt. Jetzt konzentrieren wir uns voll und ganz auf die Spiele und auf den Abstiegskampf. Es ist momentan viel wichtiger, dass wir gut vorbereitet in das Ingolstadt-Spiel gehen."

 

Neue News

Mit Sicherheit richtig gut

16.07.2018 // Profis

Ein Kompliment an die Jugend

16.07.2018 // Kurzpässe

Alles in Echtzeit

16.07.2018 // Trainingslager Zillertal

Mehr zum Thema

Trainingslager Nummer eins von drei ist geschafft, ab Donnerstag steht im Zillertal die nächste Etappe an. Bis dahin ruhen sich die Werder-Profis allerdings nicht aus. Am Montagnachmittag kehrten die Grün-Weißen auf den Bremer Boden rund um das Weser-Stadion zurück und absolvierten eine öffentliche Einheit. Wieder mit dabei: Die drei EM-Fahrer.

18.07.2016

Der SV Werder gewinnt auch das zweite Testspiel! Gegen eine Neuruppiner Auswahlmannschaft kamen die Grün-Weißen zu einem deutlichen 8:0-Sieg (2:0). Nach der raschen Führung durch Izet Hajrovic (3.) traf auch Johannes Eggestein (20.). Der 18-Jährige freute sich über sein erstes Tor für die Werder-Profis. "Jojo" Eggestein stellte sein Talent im Volksparkstadion mehrmals unter Beweis und erzielte...

16.07.2016

Die letzten Details sind geklärt, ein weiteres Testspiel für das Trainingslager im Zillertal steht fest. Neben dem Test gegen Huddersfield tritt der SV Werder auch gegen TSV 1860 München. Das Duell mit dem Zweitligisten findet am Samstag, 23.07.2016, um 15 Uhr im Parkstadion in Zell am Ziller statt. Das Vorbereitungs-Duell mit dem Klub aus der bayerischen Landeshauptstadt gibt es damit bereits zum...

14.07.2016

Eigentlich, sagt Niklas Moisander, sei er als Finne ja eher zurückhaltend. Reserviert vielleicht auch, könne man es formulieren. Doch wie das mit dem Wort „eigentlich“ so ist, gibt es das Eigentliche ja eigentlich gar nicht. Und so ist von der Reserviertheit des Neuzugangs auch überhaupt nichts zu spüren, als er sich zum Foto-Interview mit WERDER.DE im Teamhotel in Neuruppin trifft. ...

14.07.2016

+++ Grillitsch mischt wieder mit: Mit einer Mittelohrentzündung meldete sich Florian Grillitsch aus der Sommerpause zurück und konnte zu Beginn der Vorbereitung nicht am Teamtraining teilnehmen. Seit Mittwochmorgen ist die Zeit der individuellen Einheiten allerdings vorbei, der Österreicher konnte erstmals wieder voll mitmischen. „Es ist alles okay. Nach der langen Sommerpause war es ein gutes...

13.07.2016

Den Start in die Saisonvorbereitung hat sich Florian Grillitsch sicherlich anders vorgestellt. Werders österreichischer Mittelfeldspieler kuriert derzeit eine Mittelohrentzündung aus, kann nur individuell trainieren. Der 20-Jährige ist natürlich trotzdem mit ins Trainingslager gereist und hofft, schon bald wieder ins Mannschaftstraining einzusteigen.

12.07.2016

Rund sechseinhalb Wochen vor dem Start der neuen Bundesliga-Saison veröffentlichte die Deutsche Fußball Liga die genauen Terminierungen für die ersten fünf Spieltage. Nachdem bereits bekanntgegeben worden war, dass der SV Werder die neue Spielzeit beim Deutschen Meister Bayern München eröffnen wird (Anstoß: 26.08.2016, 20:30 Uhr), können sich die Werder-Fans nun einen Überblick über die weiteren...

12.07.2016

+++ Eindrücke aus dem Trainingslager: Fast 270 Kilometer Luftlinie liegen zwischen Bremen und dem brandenburgischen Neuruppin, wo sich die Werder-Profis seit Sonntag auf die neue Saison vorbereiten. Klingt weit weg, doch Werder-Fans haben trotzdem die Möglichkeit, nah bei ihrer Mannschaft zu sein und alle neuesten News zu verfolgen. WERDER.TV berichtet nämlich umfangreich aus Neuruppin, führt...

11.07.2016