Bargfrede reist vorzeitig aus Belek ab

Philipp Bargfrede wird vorzeitig aus dem Trainingslager im türkischen Belek abreisen (Foto: nph).
Profis
Mittwoch, 13.01.2016 // 16:21 Uhr

Aus Belek berichten Dominik Kupilas und Yannik Cischinsky

Philipp Bargfrede wird am Donnerstag aus dem Trainingslager der Grün-Weißen im türkischen Belek abreisen. Der 26-Jährige leidet bereits seit einigen Tagen an Achillessehnen-Problemen und musste deshalb zuletzt mit dem Training aussetzen. „Er wird morgen mit der U 23 zurück nach Bremen fliegen und anschließend zu einem Spezialisten nach Hannover reisen. Es ist nicht ganz dramatisch, aber wir wollen ihn nicht nur hier behandeln, sondern eine Diagnose vom Spezialisten bekommen", erklärte Viktor Skripnik im Anschluss an die Trainingseinheit am Nachmittag.

Theodor Gebre Selassie wird indes in den nächsten Tagen wieder auf dem Platz stehen. Der Tscheche musste das Vormittagstraining aufgrund einer Zehen-Entzündung vorzeitig beenden und pausierte am Nachmittag vollständig. „Ihm wurde der Zehennagel entfernt, das ist schmerzhaft. Ich habe die Hoffnung, dass er morgen schon wieder trainieren kann, am Freitag beim Spiel wird er aber definitiv dabei sein", so Skripnik. Positive Nachrichten gibt es auch von Zlatko Junuzovic, der sich nach Schultereckgelenksprengung nach und nach zurück ins Mannschaftstraining arbeitet. „Er ist zufrieden. In Zweikämpfen merkt er noch was, aber ich hoffe, dass er am Freitag dabei sein kann um Spielpraxis zu sammeln", ist der Bremer Coach zuversichtlich.

 

Neue News