Yildirim erleidet Einriss des Außenmeniskus

Özkan Yildirim muss nach seiner Verletzung aus dem Training operiert werden (Foto: nph).
Profis
Donnerstag, 30.04.2015 // 13:08 Uhr

Özkan Yildirim fällt mit einem Einriss des Außenmeniskus aus. Das bestätigte Cheftrainer Viktor Skripnik auf der offiziellen Pressekonferenz am Donnerstag. „Ötzi ist wirklich vom Pech verfolgt. Er war gerade erst wieder ...

Özkan Yildirim fällt mit einem Einriss des Außenmeniskus aus. Das bestätigte Cheftrainer Viktor Skripnik auf der offiziellen Pressekonferenz am Donnerstag. „Ötzi ist wirklich vom Pech verfolgt. Er war gerade erst wieder fit, jetzt muss er operiert werden. Wie lange er ausfallen wird, müssen wir noch abwarten. Wir wünschen ihm, dass er noch stärker zurückkommen wird", so der Bremer Coach.

Yildirim war im Training am Mittwochvormittag umgeknickt und musste die Einheit anschließend abbrechen. Anfang April war der 22-Jährige nach langer Verletzungspause erst wieder ins Training eingestiegen, stand im Heimspiel gegen den Hamburger SV in der Startformation der Grün-Weißen. Beim Auswärtsspiel in Paderborn stand er im Aufgebot, kam aber nicht zum Einsatz.

Und auch bei Felix Kroos gab es schlechte Neuigkeiten: „Felix muss zum MRT, weil die Rippenprobleme heute Morgen wieder schlimmer geworden sind", erklärte Skripnik und ergänzte: „Das ist eine unangenehme Verletzung. Wir können nicht sagen, wie lange wir auf ihn verzichten müssen."