"Aufschlussreiche Tage" - Werder verlässt Belek

Clemens Fritz und Co. haben das Trainingslager in Belek beendet und reisen nach Bremen zurück (Foto: nph).
Profis
Mittwoch, 14.01.2015 // 15:02 Uhr

Der SV Werder hat das achttägige Trainingslager im türkischen Belek beendet und sich um 16 Uhr Ortszeit zurück auf den Weg nach Bremen gemacht, wo der Flieger am Abend landet. Damit gehen intensive Tage an der türkischen Riviera zu Ende. Spieler, Trainerteam und Verantwortliche ziehen ein positives Fazit.

"Wir konnten uns hier mit voller Konzentration und Intensität auf die Rückrunde vorbereiten. In den Einheiten wurden einige Inhalte erarbeitet und auch die Spiele waren durch die Auswahl der Gegner und die gezeigten Leistungen aufschlussreiche Tests", resümierte Geschäftsführer Sport, Thomas Eichin. Mit zwei bis drei intensiven Trainingseinheiten pro Tag legte die Mannschaft den elementaren Grundstein in der Vorbereitung auf die Rückrunde. Durch die Erfolge gegen Cottbus (3:2), Fujairah (3:1) und Mönchengladbach (3:2) konnten Junuzovic, Bargfrede und Co. zusätzliches Selbstvertrauen tanken.

Nahezu perfekte Unterkunft

Das Teamhotel Regnum Carya bot den Grün-Weißen über die acht Trainingslager-Tage eine "nahezu perfekte Unterkunft", wie Teammanager Tim Barten betonte. "Dem Hotel und seinem Personal möchte ich einen großen Dank aussprechen. Wir haben hier in jeglicher Hinsicht hervorragende Bedingungen vorgefunden. Wäre das Wetter noch etwas besser gewesen, könnte man von hundert Prozent sprechen", lobte Barten. 

Im Anschluss an den Testspielsieg ließen die Werder-Profis den Dienstagabend gemeinsam mit Bowling, Billard und Tischtennis ausklingen. Am Mittwochmorgen rundete dann eine ausgedehnte Laufeinheit das Programm von Cheftrainer Viktor Skripnik und seinem Trainerteam ab. Mit Athletik-Coach Reinhard Schnittker absolvierten Fritz und Co. zwei Runden um den Golfplatz der Hotelanlage.

Aus Belek berichten Dominik Kupilas und Yannik Cischinsky

Der letzte Buchstabe des Lösungswortes lautet: Ü