Als "klarer Favorit" nach Chemnitz

Letztes Aufeinandertreffen: In der Saisonvorbereitung 2011/12 trennten sich Werder und Chemnitz 0:0.
DFB-Pokal
Montag, 27.10.2014 // 11:06 Uhr

Nach vierjähriger Abstinenz steht der SV Werder endlich wieder in der 2. Runde des DFB-Pokals! Bereits seit August steht fest: Die Werder-Profis müssen am Dienstag, 28.10.2014, zum Chemnitzer FC ...

Nach vierjähriger Abstinenz steht der SV Werder endlich wieder in der 2. Runde des DFB-Pokals! Bereits seit August steht fest: Die Werder-Profis müssen am Dienstag, 28.10.2014, zum Chemnitzer FC. Die Partie beim Drittligisten beginnt um 19 Uhr und ist das erste Pflichtspiel für den neuen Cheftrainer Viktor Skripnik. Nach nur zwei Trainingseinheiten will der Ukrainer eine erfolgreiche Premiere feiern: "Wir gehen als klarer Favorit in die Partie und müssen gewinnen", sagt Skripnik. Warum Werders neuer Cheftrainer aber trotz des Zwei-Klassen-Unterschiedes gewarnt ist, zeigt die folgende Statistik-Übersicht:

Wussten Sie schon, ...

... dass es bislang nur ein einziges Pflichtspiel zwischen Werder und Chemnitz gab? Im Dezember 1992 unterlagen die Grün-Weißen dem CFC im DFB-Pokal-Viertelfinale nach Verlängerung mit 1:2. Es blieb allerdings nicht das letzte Aufeinandertreffen beider Teams. Im Juli 2011 war Werder zum Testspiel (0:0) zu Gast im Stadion an der Gellertstraße. Damals im Werder-Tor: Christian Vander, der am Dienstag erstmals als Torwart-Trainer auf der Bank Platz nehmen wird.

... dass Werder im Pokal so gut wie immer trifft? In den vergangenen 37 Auftritten im DFB-Pokal blieb der SVW nur in einem Spiel ohne Tor - es war das Pokal-Finale 2010 gegen den FC Bayern München, das mir 0:4 verloren ging.

Fabian Stenzel (re.) und Keeper Philipp Pentke zählen zu den Leistungsträgern des CFC (Foto: nph).

... dass der SVW zum siebten Mal in Folge auswärts antreten muss? Chemnitz hat dagegen zum achten Mal in Folge Heimrecht. Werder war 2009 übrigens der erste Klub, der den Pokal gewann, ohne in jener Saison ein Heimspiel zu bestreiten.

... dass das Spiel auf einer Baustelle stattfindet? Das altehrwürdige Stadion an der Gellertstraße wird aktuell in eine moderne Arena umgebaut. Nach Abschluss der Bauarbeiten sollen dort 15.000 Zuschauer Platz finden. Am Dienstag werden circa 10.000 Fans die Pokalbegegnung live verfolgen können.

... dass Chemnitz aktuell den vierten Platz in der 3. Liga belegt? Nach einem 0:0 am Wochenende gegen Kiel liegen die „Himmelblauen" zwei Punkte hinter Tabellenführer Arminia Bielefeld. Vor allem die sattelfeste Abwehr ist das Prunkstück der Sachsen. Erst acht Gegentore kassierte der CFC bis dato - mit Abstand die wenigsten der Liga. „Das wird kein einfaches Spiel. Jeder erwartet, dass wir gewinnen, aber Chemnitz spielt um den Aufstieg mit und ist in guter Form", blickt Viktor Skripnik voraus.

... Chemnitz mit Vorliebe gegen Bundesligisten gewinnt? 2010 traf es den FC St. Pauli, in dieser Saison erwischte es den FSV Mainz 05. Bei der diesjährigen Erstrundenpartie boten die Teams ein spektakuläres Tore-Feuerwerk. 3:3 stand es nach der regulären Spielzeit, 5:5 nach der Verlängerung. Am Ende gewann Chemnitz mit 10:9 im Elfmeterschießen.

Schiedsrichter Markus Schmidt pfiff bereits 121 Bundesliga- und 138 Zweitliga-Spiele (Foto: nph).

... dass die Partie seit Wochen restlos ausverkauft ist? Die Tickets für den Pokal-Fight waren in kürzester Zeit vergriffen. Im Nachgang wurden noch zusätzliche Stehplätze geschaffen. Mindestens 1.700 Werder-Fans werden vor Ort sein. Die Grün-Weißen haben das zur Verfügung gestellte Kartenkontingent komplett ausgeschöpft.

... dass Markus Schmidt Schiedsrichter der Partie ist? Der 41-jährige Stuttgarter ist seit 2003 Bundesliga-Schiedsrichter und pfiff Werder zuletzt beim 2:1-Sieg gegen Hannover 96 im März. An der Linie wird er assistiert von Wolfgang Walz und Kai Voss. Vierter Offizieller ist Benjamin Brand.

... dass dieses Match auch im Live-Ticker - präsentiert von Tipico - auf WERDER.DE und auf dem Handy unter mobile.werder.de verfolgt werden kann? Ab 18.45 Uhr ist das Club Media-Team für euch im Einsatz und berichtet live aus dem Stadion an der Gellertstraße in Chemnitz.

Zusammengestellt von OPTA und WERDER.DE