Knappe Niederlage: Werder verliert in Leicester mit 0:1

Profis
Samstag, 09.08.2014 // 17:03 Uhr

Beim letzten Testspiel der Sommervorbereitung muss sich der SV Werder mit 0:1 (0:1) bei Leicester City geschlagen geben. Bereits nach sieben Minuten erzielte City-Kapitän Wes Morgan ...

Beim letzten Testspiel der Sommervorbereitung muss sich der SV Werder mit 0:1 (0:1) bei Leicester City geschlagen geben. Bereits nach sieben Minuten erzielte City-Kapitän Wes Morgan den entscheidenden Treffer der Partie. Die Grün-Weißen hatten einige Chancen zum Ausgleich, insbesondere durch Nils Petersen, der zweimal am Leicester-Schlussmann Kasper Schmeichel scheiterte, am Ende blieb es aber bei der knappen Niederlage.

Aufstellung/Formation: Auch im letzten Testspiel ließ Robin Dutt seine Mannschaft im gewohnten 4-4-2 mit Raute auflaufen. Dabei ließ Werders Cheftrainer die gleiche Abwehrreihe wie gegen Chelsea auflaufen. In der Offensive kamen Petersen, Hajrovic und Gebre Selassie von Anfang an zum Einsatz. Sie ersetzten Obraniak, Bartels und Di Santo, der verletzt ist. 

1. Halbzeit: Kalte Dusche für Werder

Den Ausgleich auf dem Fuß: Nils Petersen hatte in der ersten Hälfte gleich mehrfach die Chance zum Torerfolg (Foto: Gumz).

7. Min.: Der frühe Rückstand. Mit der zweiten Ecke der Partie gehen die Hausherren in Führung. Mannschaftskapitän Wes Morgan steigt am Fünfer hoch und drückt die Flanke mit dem Kopf rein. Da hilft auch die nahe Zweikampfführung nichts. Keine Abwehrchance für Wolf.

22. Min: Erneut Morgan, erneut Tor - aber Foul. Einen gefährlichen Freistoß von Leicester kann Lukimya gerade noch zur Ecke klären, doch die wird abermals gefährlich: Marc Albrighton bringt den Ball an den Fünfer, wo Morgan hochsteigt. Der Kapitän trifft erneut. Doch dieses Mal wird die Aktion zurückgepfiffen. Er hatte sich aufgestützt.

25. Min: Die Chance zum Ausgleich! Izet Hajrovic erkämpft sich kurz vor dem Strafraum den Ball und steckt sofort auf Nils Petersen durch. Der Stürmer kommt aus gut acht Metern zum Abschluss. Doch Kasper Schmeichel hält überragend.

26. Min: Aufregung auf der Gegenseite. City-Torjäger David Nugent wird im Strafraum freigespielt, Luca Caldirola bearbeitet ihn am Oberkörper und kann schließlich klären - doch ging da alles mit rechten Dingen zu? Nugent, Trainer Nigel Pearson und das gesamte Stadion fordern einen Strafstoß.

31. Min: Zweite Riesenchance für Petersen. Eine verunglückte Rückgabe auf Schmeichel erläuft Werders Nummer 24, doch aus spitzem Winkel scheitert er dreimal am überragenden Schlussmann der „Füchse". Am Ende hätte er möglicherweise den Querpass zu Garcia, der komplett freistand, spielen müssen.

2. Halbzeit: Wenige Höhepunkte und ein Handspiel

Izet Hajrovic spielte gegen Leicester die ersten 45 Minuten, konnte aber nicht sein erstes Tor im Werder-Dress erzielen (Foto: Gumz).

53. Min: Eine Ecke birgt Gesprächsstoff. Junuzovic schlägt den Ball auf den Fünfer, wo Caldirola per Kopf verlängert und der eingewechselte Matty James eindeutig den Ball per Hand klärt. Doch der Schiedsrichter hat das Handspiel im Strafraum anscheinend nicht gesehen.

76. Min: Guter Versuch von Felix Kroos. Aus 18 Metern nimmt er Maß und versucht es mit einem Schlenzer, doch er verzieht knapp.

87. Min: Da fehlte nicht viel. Schöne Kombination um den Strafraum herum. Bartels legt am Ende zurück auf den Sechszehner, wo Zlatko Junuzovic steht und abschließt. Sein Schuss wird zur flachen Hereingabe. Davie Selke kommt am zweiten Pfosten trotz weit ausgefahrenem Bein nicht mehr heran.

Robin Dutt über...

... den Spielausgang: "Wir sind heute ein wenig müde gewesen. Ich kann nicht sagen, ob es an der Englischen Woche gelegen hat oder an der Anreise. Man hat auf jeden Fall gemerkt, dass die Mannschaft müde war. Wir konnten unser Spiel nicht so umsetzen, wie wir wollten."

... die Vorbereitung: "Ich bin mit der Vorbereitung insgesamt sehr zufrieden. Zu einer guten Vorbereitung gehören auch Niederlagen, um die Sinne noch einmal zu schärfen. Natürlich schmerzen uns die Verletzungen, vor allem die von Sebastian Prödl und Franco Di Santo, aber bei Di Santo hoffe ich, dass er bis Illertissen fit wird." 

Aus Leicester berichten Marcel Kuhnt und Yannik Cischinsky


Leicester City: Schmeichel - De Laet, Morgan (46. Wasilewski), Moore, Konchesky - Mahrez (68. Taylor-Fletcher), Drinkwater (46. James), King , Albrighton (41. Schlupp) - Hammond (46. Ulloa), Nugent (68. Wood)

Werder Bremen: Wolf - Fritz (79. Busch), Lukimya, Caldirola, Garcia - Galvez (63. Kroos), Gebre Selassie (63. Makiadi), Hajrovic (46. Bartels), Junuzovic - Petersen (46. Selke), Elia

Tore: 1:0 Morgan (7.)

Schiedsrichter: Craig Pawson

Zuschauer: 8.400