11:2 - Werder gewinnt gegen die #Helden11 der TARGOBANK

Die #Helden11 der TARGOBANK erlebte einen unvergesslichen Nachmittag im Weser-Stadion (Foto: WERDER.DE).
Profis
Sonntag, 24.05.2015 // 18:21 Uhr

Der SV Werder Bremen hat das Freundschaftsspiel gegen die #Helden11 der TARGOBANK mit 11:2 (10:0) gewonnen. Nur einen Tag nach dem letzten Bundesliga-Spiel bei Borussia Dortmund (2:3) präsentierten sich ...

Der SV Werder Bremen hat das Freundschaftsspiel gegen die #Helden11 der TARGOBANK mit 11:2 (10:0) gewonnen. Nur einen Tag nach dem letzten Bundesliga-Spiel bei Borussia Dortmund (2:3) präsentierten sich die Grün-Weißen sehr spielfreudig, ließen der Auswahl des TARGBANK-Gewinnspiels keine Chance. U 23-Stürmer Maik Lukowicz zeigte sich im Weser-Stadion besonders treffsicher,. Er trug sich gleich sechsfach in die Torschützenliste ein.

Die Höhepunkte des Spiels:

12. Minute: Onur Capin eröffnet den Torreigen. Der Stürmer der U 23, die am Vortag die Meisterschaft in der Regionalliga-Nord perfekt gemacht hat, trifft mit einem schönen Schlenzer zur frühen Führung für den SV Werder.

14. Minute: Levent Aycicek tritt den Beweis an, das auch er ein hervorragender Freistoß-Schütze ist. Aus 18 Metern, zentrale Position, hämmert er das Leder unhaltbar für Keeper Timo Flathmann in den Kasten.

17. Minute: Und auch aus dem Spiel heraus trifft Aycicek, markiert mit einem trockenen Schuss von der Strafraumgrenze seinen zweiten Treffer.

Maik Lukowicz präsentierte sich gegen die #Helden11 der TARGOBANK besonders treffsicher, steuerte sechs Treffer zum 11:2-Sieg bei (Foto: nph).

22. Minute: Izet Hajrovic packt die linke Klebe aus, lässt #Helden11-Keeper Timo Flathmann keine Chance und erhöht auf 4:0.

28. bis 38. Minute: Maik Lukowicz im Torrausch. Der polnische Junioren-Nationalstürmer erzielt innerhalb von zehn Minuten fünf (!) Tore, schraubt das Ergebnis auf 9:0 hoch.

42. Minute: Onur Capin trifft zum zweiten Mal, macht das Ergebnis noch vor der Halbzeitpause zweistellig für Werder. Kurze Verschaufpause für beide Seiten.

Die zweite Halbzeit gehört der #Helden11: 

50. Minute: Wieder ist Maik Lukowicz zur Stelle. Mit seinem sechsten Treffer erzielt er den letzten Werder-Treffer an diesem Nachmittag. Danach bricht die Zeit der  aufopferungsvoll kämpfenden #Helden11 an.

83. Minute: Nach einigen vergebenen Chancen erzielt Kevin Baisch per Foulelfmeter den vielumjubelten Ehrentreffer. Verdient. Der eingewechselte Oelschlägel hatte zuvor gefoult.

90. Minute: Kevin Kück, Stürmer aus der Kreisliga Niedersachsen, hat nach einer Ecke das beste Timing, drückt den Ball aus kurzer Distanz per Kopf zum Endstand über die Linie. Zu diesem Zeitpunkt standen aber auch alle 18 Spieler der #Helden11 auf dem Platz. Auf irgendeinem Kopf musste der Ball also landen.

Fazit: Ein unvergesslicher Nachmittag für die 18 Gewinner der Aktion #Helden11 der TARGOBANK. Bei bestem Wetter durften die Jungs zeigen, was sie können und konnten sich einen Traum erfüllen: einmal gegen die Werder-Profis spielen.

Aus dem Weser-Stadion berichten Dominik Kupilas und Yannik Cischinsky