Kurzpässe: Bargfrede trainiert, Gedenken an Schütz

Kann nach seiner Zwangspause zum Ende der Woche wieder mit den Kollegen trainieren: Philipp Bargfrede (Foto: nph).
Profis
Donnerstag, 16.04.2015 // 15:00 Uhr

+++ Zurück auf den Platz: Mit muskulären Problemen im rechten Oberschenkel musste Philipp Bargfrede die vergangenen Tage mit dem Training aussetzen. Am Donnerstagnachmittag stieg der Mittelfeld-Abräumer allerdings wieder ins Mannschaftstraining ein. Das gab Werder-Coach Viktor Skripnik auf der Pressekonferenz am Mittag bekannt. „Er hat noch leichte Probleme, aber wir hoffen, dass es nicht so schlimm ist", so Skripnik. Luca Caldirola, der am Mittwoch zum ersten Mal wieder auf dem Platz stand, kann dagegen aller Voraussicht nach auch weiterhin nur individuell trainieren. +++

+++ Lorenzen braucht Zeit: Seit einigen Wochen ist Melvyn Lorenzen nach seiner Knie-Operation wieder im Training, immer wieder muss er jedoch pausieren. „Es sieht aktuell nicht so gut aus für ihn. Er bekommt das Knie immer wieder punktiert. Wir müssen abwarten", erklärte Skripnik am Donnerstag. Natürlich müsse man ihn aktuell etwas aufmuntern, denn „Mello" sei ungeduldig. Wann Lorenzen wieder eine Option für den Kader ist, lässt sich momentan nicht sagen. „Er braucht Zeit", so Skripnik. Nur eins konnte der Cheftrainer ausschließen: Diese Woche wird der Stürmer dem Team nicht zur Verfügung stehen. +++

+++ Gedenkminute und Kondolenzbuch: Anfang der Woche musste der SV Werder einen schweren Verlust betrauern. Ehrenspielführer Arnold „Pico" Schütz verstarb im Alter von 80 Jahren. Beim Nordderby wird es anlässlich des Todes der grün-weißen Legende eine Gedenkminute geben, bei der die Werder-Fans auf ausdrücklichen Wunsch der Familie die Lebensleistung „Picos" beklatschen sollen. Ab Donnerstagnachmittag liegt zudem im WUSEUM ein Kondolenzbuch aus, in das sich die grün-weißen Anhänger eintragen können. Die Öffnungszeiten des Werder-Museums gibt es hier. +++

+++ Grün-weiße Gesprächsrunde: Was bringt der Saison-Endspurt ein? Wohin führt der Weg des SV Werder? Diese und viele weitere Fragen werden am heutigen Donnerstagabend beim "4. Werder-Talk" von Radio Bremen diskutiert. Die Gesprächsrunde, an der unter anderem Kapitän Clemens Fritz, Präsident und Geschäftsführer Hubertus Hess-Grunewald und Torwart-Legende Oliver Reck teilnehmen, startet um 20.15 Uhr und wird sowohl auf Radio Bremen TV, als auch im Live-Stream übertragen. Die Eintrittskarten im "Weserhaus" sind dagegen bereits ausverkauft. +++

+++ Besser als Ronaldo und Messi: Zlatko Junuzovic ist aktuell Europas bester Freistoßschütze, so das Ergebnis einer Untersuchung von WhoScored.com. Das Portal wertete die OPTA-Daten von 35 Spielern aus den Top-Ligen aus - Junuzovic darf sich demnach zu Recht die Krone aufsetzen. Der Österreicher versenkte vier von 17 direkten Versuchen im Gehäuse und ließ damit Größen wie Andrea Pirlo (21. Platz), Lionel Messi (23.) und Cristiano Ronaldo (25.) weit hinter sich. Und auch Bundesliga-Konkurrent Hakan Calhanoglu - ebenfalls mit vier Freistoßtreffern in dieser Saison - landete aufgrund der schlechteren Quote und Schussgenauigkeit nur auf dem achten Platz. +++

+++ Nordderby-Vorfreude mit dem „Werder HEIMSPIEL": Zum 102. Bundesliga-Nordderby der Grün-Weißen gegen den Hamburger SV am Sonntag im Weser-Stadion erscheint wie gewohnt wieder eine brandneue Ausgabe des „Werder HEIMSPIEL". Im Stadionmagazin, produziert von Werders Medienpartner Weser-Kurier, gibt es dieses Mal ein Porträt von Janek Sternberg und ein Interview mit Werder-Geschäftsführer Klaus Filbry, der unter anderem über den Polizeieinsatz beim Nordderby, TV-Gelder und die wirtschaftliche Situation des Clubs spricht. Zudem enthält das Heft ein großes Poster von Werder-Profi Levent Aycicek sowie umfassende Infos und Statistiken zum Spiel und zum Gegner. Erhältlich ist das „Werder HEIMSPIEL" in der WERDER Fan-Welt, im Zeitschriftenhandel in Bremen und umzu sowie am Spieltag im und rund um das Weser-Stadion. Infos zum Abo gibt es unter www.werder-heimspiel.de. +++

+++ Unser letztes Hemd: Sichert euch jetzt noch Restgrößen im grün-weißen Trikot-Sale, bevor die Rückrunde zu Ende geht! Die Trikots Home und Away der aktuellen Saison gibt es schon ab 49,99 Euro! Jetzt in der WERDER Fan-Welt am Weser-Stadion und online. Das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht und ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar. +++