Kurzpässe: Wolf setzt aus, Nationalspieler erfolgreich

Raphael Wolf will seine Rückenprobleme vollständig auskurieren und setzt vorerst mit dem Training aus (Foto: nph).
Profis
Freitag, 10.10.2014 // 12:40 Uhr

+++ Wolf und Di Santo regenerieren: Raphael Wolf fehlte am Freitagvormittag auf dem Trainingsplatz. Der Torhüter will seine muskulären Rückenprobleme während der Länderspielpause und vor allem über die trainingsfreien Tage am Sonntag und Montag vollständig auskurieren. Am Dienstag will der Keeper das Training wieder aufnehmen. Ähnlich verhält es sich bei Franco Di Santo. Der Stürmer hat mit muskulären Problemen im Oberschenkel zu kämpfen. „Das sind Vorsichtsmaßnahmen. Wir haben gemeinsam mit der medizinischen Abteilung besprochen, dass sie am Dienstag wieder in den normalen Ablauf einsteigen", erklärte Cheftrainer Robin Dutt. +++

+++ Prödl und Junuzovic erfolgreich: Die beiden österreichischen Nationalspieler in Diensten des SVW, Sebastian Prödl und Zlatko Junuzovic, siegten im EM-Qualifikationsspiel gegen Moldawien mit 2:1. Während Prödl über die volle Distanz agierte, hatte „Juno" bereits in der 86. Minute Feierabend.  +++

+++ Aktion „Profis in der Schule": Nils Petersen, Davie Selke, Levent Aycicek und Richard Strebinger statteten den Schülern der Gudewill-Oberschule und der Grundschule Nils-Holgersson in Thedinghausen einen Besuch ab. Neben der obligatorischen Autogrammstunde stand auch eine besondere Sportstunde auf dem Stundenplan. Die Werder-Profis ließen es sich nicht nehmen, mit den begeisterten Kids auf dem Mini-Court neben dem Schulgebäude zu kicken. WERDER.DE vergibt dafür Note 1! Ausführliche Infos zur Aktion gibt es hier. +++

+++ Husic mit Auftaktsieg: Nachwuchs-Torwart Raif Husic feierte mit der deutschen U 19-Auswahl  einen Auftaktsieg in das Qualifikations-Turnier zur EM 2015. Den 6:0-Sieg über Kasachstan sah Husic allerdings nur von der Bank. In den zwei verbleibenden Spielen gegen Lettland am Samstag und Österreich am Dienstag hofft er aber auf einen Einsatz. +++

+++ Neues Gesicht auf dem Trainingsplatz: Der SV Werder begrüßt vorübergehend einen Neuzugang für die Leistungsdiagnostik in seinen Reihen. Zacharias Flore wird in den kommenden Tagen und Wochen Athletik-Trainer Reinhard Schnittker bei seiner Arbeit rund um das Profi-Team unterstützen. Flore ist Mitarbeiter der Fakultät Sportmedizin an der Universität Paderborn. +++

Von Erik Scharf