Kurzpässe: Spielplan kommt Dienstag, 'Juno' textet

Am kommenden Dienstag, 24.06.2014, wissen die Spieler und Fans gegen welche Mannschaft zum ersten Mal in der Saison 2014/2015 gejubelt werden kann (Foto: nph).
Profis
Freitag, 20.06.2014 // 14:45 Uhr

+++ Bayern, Frankfurt oder doch der HSV? Die Frage nach dem ersten Gegner des SV Werder in der Spielzeit 2014/2015 wird am kommenden Dienstag, 24.06.2014, beantwortet. Ab 12 Uhr wird die Deutsche Fußball Liga (DFL) auf einer Pressekonferenz die Spielpläne der neuen Saison offiziell vorstellen. Wie schon in den letzten Jahren wird die Vorstellung per Livestream auf bundesliga.de für alle Fußball-Fans zu sehen sein. +++

+++ Regelung überdenken: Meister und doch kein Aufstieg? Dieses Schicksal ereilte die U23 des VfL Wolfsburg in dieser Saison. Da die Wölfe in der Aufstiegs-Relegation zur Dritten Liga scheiterten, wird die U23 des SV Werder auch in der kommenden Saison gegen die Niedersachsen antreten. Ein Umstand, den Frank Baumann nicht gut heißen kann. Im Interview mit WERDER.DE sprach sich der Direktor Profifußball & Scouting daher klar für eine Änderung der Aufstiegsregularien aus. „Die Regelung ist unglücklich und keine gute Lösung. Eigentlich sollte es in jeder Klasse so sein, dass der Meister aufsteigt. Meine Idee wäre, dass man grundsätzlich überlegt, die Dritte Liga anders zu gestalten", so Baumann. Welche Idee "Baumi" genau verfolgt, erfahren Sie hier! +++

+++ Merte macht die 100 voll und Juno schaut zu: Das zweite Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft am Samstagabend gegen Ghana ist ein ganz besonderes für Ex-Werder-Spieler Per Mertesacker. Denn der Innenverteidiger wird aller Voraussicht nach in Fortaleza sein 100. Länderspiel absolvieren. Während ‚Merte‘, der mit 48 Einsätzen knapp die Hälfte seiner Länderspiele als Werder-Spieler bestritt, gegen Ghana in den „Klub der 100" aufsteigt, wird ein aktueller Werderaner mit Sicherheit gespannt am Fernseher sitzen. Denn Zlatko Junuzovic ist nicht nur ein begeisterter WM-Gucker, sondern auch ein eifriger Kolumnist. Sowohl für SPORTNET als auch die SPORTWOCHE schreibt Werders Mittelfeldmotor seine Gedanken zu den Titelkämpfen in Brasilien nieder. +++

+++ In schwindelerregender Höhe: Weit oben über dem Rasen des Weser-Stadions schwebten die Arbeiter am vergangenen Mittwoch. Damit auch in der kommenden Saison die abendlichen Spiele ohne Probleme stattfinden können, wurden die Flutlichtmasten der grün-weißen Heimspielstätte kontrolliert. Ganz nebenbei haben die Wahrzeichen des Weser-Stadions außerdem einen neuen Anstrich erhalten. +++

+++ Ein Wochenende zum Feiern: Gleich zweimal heißt es am Samstag herzlichen Glückwunsch! Denn sowohl Werders Abwehrchef Sebastian Prödl als auch Videoanalyst Peer Jaekel feiern am 21.06. ihren Geburtstag. Während ‚Basti‘ 27 Jahre alt wird, kann sich Jaekel über sein 32. Lebensjahr freuen. +++

+++ Qualifikation im Nachgang: Die erste Tischtennis-Mannschaft des SV Werder wird in der neuen Saison erneut an der Champions League teilnehmen. Nachdem Vize-Meister TTC RS Fulda-Maberzell auf eine Teilnahme verzichtete, rückten die Grün-Weißen in den Kreis der 16 Mannschaften für die Königsklasse nach. Welche Gegner die Tischetennis-Cracks zu erwarten haben, wird am Freitag, 27.06.2014, ausgelost. +++

+++ Drehort Weser-Stadion: Normalerweise kennt man das Weser-Stadion im Fernsehen nur aus den Fußball-Sendungen. Das wird sich jedoch bald ändern. Im Rahmen der Dreharbeiten der neuen ARD-Abendserie „Unter Gaunern" werden auch das Stadion und die Geschäftsstelle des SV Werder Drehorte sein. +++