Kurzpässe: Offensiv-Power am "Tatort" Weser-Stadion

Junuzovic und Di Santo zählten zu den besten Offensiv-Duos der vergangenen Bundesliga-Saison (Foto: Heidmann).
Profis
Donnerstag, 18.06.2015 // 13:00 Uhr

+++ Tennisball hochhalten und gegen die Werder-Profis spielen: Wer schon immer einmal davon geträumt hat, ein Testspiel gegen den SV Werder zu bestreiten, der sollte jetzt schnell handeln! Denn nur noch bis Sonntag kann man an der Wiesenhof Tennisball-Challenge teilnehmen. Wie das geht? Drehe einfach ein Video, in dem du den Tennisball für deinen Verein hochhältst, lade es danach bei Facebook oder Youtube hoch und fülle das Teilnahmeformular vollständig aus. Je mehr Teilnehmer es für einen Verein gibt, desto höher sind die Gewinnchancen. Die Anzahl beim "Hochhalten" spielt übrigens keine Rolle, denn das Los entscheidet über die Teilnahme am Finale. Aus allen Teilnehmern stehen am Ende fünf Kandidaten im Endspiel und kämpfen am 25.07.2015, dem "Tag der Fans", um das Freundschaftsspiel gegen die Mannschaft von Cheftrainer Viktor Skripnik. +++

+++ Werder-Power wird ausgezeichnet: Auf Bundesliga.de wurden zum Abschluss der Saison 2014/2015 die besten Profis in verschiedenen Kategorien ermittelt. Gleich in mehreren Rubriken schafften es Werder-Akteure in die Top-Ten. Allen voran Zlatko Junuzovic. Der von den Werder-Fans unlängst zum "Volkswagen Spieler der Saison" gewählte Österreicher belegte in den Kategorien "Dauerbrenner" und "Kilometerfresser" den ersten Platz und unterstrich seine Kampfbereitschaft der letzten Jahre. Mit 16 Scorerpunkten bildete er zusammen mit Franco Di Santo in der abgelaufenen Saison aber auch das sechstbeste "Offensiv-Duo" und ergatterte in der Rubrik "Bester Vorbereiter" mit 51 Torschussvorlagen Rang drei. Mit solchen Leistungen spielt man sich natürlich in den Fokus der Gegenspieler. So wurde Junuzovic während der letzten Saison mit 37 Mal am fünfthäufigsten gefoult und gehörte damit zu den "Unaufhaltsamen". +++

+++ Vestergaards Tagebucheintrag: Die U21-Europameisterschaft in Tschechien begann für Jannik Vestergaard bravourös. Werders Innenverteidiger führte die dänische Nationalmannschaft beim Eröffnungsspiel gegen den Gastgeber nicht nur als Kapitän auf das Feld, sondern gewann mit seiner Mannschaft auch noch 2:1 (0:1) und steuerte selbst ein Kopfballtor zum Erfolg bei (siehe Meldung)! Im Vorfeld der Europameisterschaft schrieb Vestergaard einen Tagebucheintrag für den dänischen Fußballverband. In dem erklärte der 22-Jährige, wie die perfekte Vorbereitung auf ein großes Turnier aussieht. "Da wir mit der Nationalmannschaft nicht so häufig zusammen sind, besprechen wir vor allem taktische Abläufe und studieren Standard-Situationen ein. Im Vorfeld jeder Partie analysieren wir die Stärken und Schwächen des nächsten Gegners. Das ist sehr wichtig, denn wir wollen uns möglichst perfekt auf die kommende Aufgabe einstellen. Um nach einem langen und intensiven Tag abzuschalten, spielen wir entweder FIFA oder treffen uns an der Tischtennisplatte", so Vestergaard. +++

+++ Werde(r) Volunteer: Bei den Heimspielen des SV Werder ganz nah dran zu sein, das möchten viele. Als Volunteer haben Werder-Fans die einmalige Möglichkeit sich diesen Traum zu erfüllen. Volunteers können sich Einblicke in die Organisation von Spieltagen verschaffen und lernen ihre "Fußball-Stars" von einer anderen Seite kennen. Noch bis zum 26.06.2015 kann man sich hier bewerben! +++

+++ Tatort Stadionbad: Normalerweise werden nur Tore im und am Weser-Stadion geschossen. Am Dienstag, 16.06.2015, wurde das Stadionbad zum Tatort eines "echten" Mordes. Es begannen die Dreharbeiten zum neuen Bremer "Tatort". Nachdem am letzten Sonntag etwa 8,5 Millionen Menschen die Geschicke der Bremer Kommissare verfolgten, soll auch die neue Folge "Der hundertste Affe" Hochglanzwerbung für die Stadt werden. Da darf der SV Werder natürlich nicht fehlen! Ausstrahlungstermin für diese Folge ist der 15.05.2016. Die Dreharbeiten enden am 17.07.2015. +++

+++ Werder-Fans sind mit der eigenen Stimmung sehr zufrieden: Der TÜV Rheinland hat in Zusammenarbeit mit der "Sport Bild" während des 31., 32. und 33. Spieltags der letzten Saison 5.400 Fans in Stadionnähe unter anderem nach der Stimmung befragt. Dabei kam heraus, dass die Werder-Fans in ihrer Selbstwahrnehmung die zweitbeste Stimmung im Weser-Stadion haben. Übertroffen wurden die grün-weißen Fans in ihrer eigenen Zufriedenheit nur von den Anhängern von Borussia Dortmund. +++