Kurzpässe: Besonderer Gruß an Lorenzen

Doppel-Torschütze Franco Di Santo hält die Feier mit den Fans für die Ewigkeit fest (Foto: facebook.com/fdisanto9).
Profis
Montag, 02.02.2015 // 12:35 Uhr

Di Santo selbst wurde nach dem 2:0-Erfolg gegen die Hauptstädter von den Werder-Fans ausgiebig gefeiert. Daher fiel die Wahl zum Volkswagen „Man of the Match" nicht überraschend auf den Top-Torjäger der Grün-Weißen. 86 Prozent der Anhänger wählten Di Santo auf der offiziellen Facebook-Seite des SVW zum vierten Mal in der laufenden Spielzeit zum Spieler des Spieltags. Jetzt können ihm die Fans zusätzlich noch den Titel „Spieler des Spieltags" auf bundesliga.de bescheren. Hier geht es zur Abstimmung, die der Argentinier am Montagmittag mit 78 Prozent der Stimmen (Stand: 12.30 Uhr) schon souverän anführte. +++

+++ Besonderer Gruß an Lorenzen: Tolle Geste von Doppeltorschütze Franco Di Santo. Nach seinem Doppelpack im Spiel gegen Hertha BSC am vergangenen Sonntag widmete er seine Saisontore sieben und acht dem verletzten Stürmer-Kollegen Melvyn Lorenzen, der sich in der Vorwoche am Meniskus verletzte und operiert werden musste: "Ich möchte die beiden Tore Melvyn widmen und einen Gruß an ihn senden. Die Verletzung tut uns allen unheimlich leid. Ich hoffe, dass er schnell wieder fit wird." Den guten Wünschen schließt sich WERDER.DE natürlich an! 

+++ Zum Geburtstag ein Sieg: Auch wenn Luca Caldirola beim 2:0-Heimerfolg nicht zum Einsatz kam, so dürfte der Auftakt-Sieg im Jahr 2015 seinen 24. Geburtstag bereichert haben. Den feierte der italienische Innenverteidiger nämlich am vergangenen Sonntag. Nachträglich gratuliert WERDER.DE herzlichst und wünscht alles erdenklich Gute. +++

+++ Leihspieler erfolgreich: Während der SVW erfolgreich in die Rückrunde startete, konnten auch die Leihspieler bei ihren neuen Vereinen fast durchgängig positive Resultate erzielen. Allen voran Nils Petersen, der mit einem Hattrick beim 4:1-Erfolg des SC Freibug gegen Eintracht Frankfurt einen perfekten Einstand im Dress der Breisgauer gab. Glückwünsche der Werderaner ließen da nicht lange auf sich warten. „Ich habe mich sehr für ihn gefreut und direkt eine SMS geschickt", verriet Werder-Coach Viktor Skripnik. Auch der Geschäftsführer Sport, Thomas Eichin, hat sich „für Nils gefreut. Er ist ein fabelhafter Junger."
Während Ludovic Obraniak beim 2:0-Erfolg von Rizespor seinen ersten Treffer in der türkischen Süper Lig markierte, feierten Oliver Hüsing mit Hansa Rostock (2:1 bei Wehen Wiesbaden) und Richard Strebinger mit Jahn Regensburg (3:0 gegen Dortmund II) jeweils einen optimalen Einstand in der 3. Liga. Lediglich Eljero Elia verlor mit dem FC Southampton in der englischen Premier League 0:1 gegen Swansea City. +++

+++ Bürgermeister Böhrnsen als Glücksbringer: Bremens Bürgermeister Jens Böhrnsen fieberte beim 2:0-Sieg gegen Hertha BSC gemeinsam mit Werder-Präsident und Geschäftsführer Dr. Hubertus Hess-Grunewald in der Werder-Loge im Weser-Stadion mit. Sein Potential als Glücksbringer hat Böhrnsen damit erfolgreich unter Beweis gestellt und ist nicht nur deshalb auch in den kommenden Heimspielen ein gern gesehener Gast. WERDER.de sagt ,Daumen hoch!‘ +++

+++ Makiadi im Halbfinale: Mit einem spektakulären 4:2-Erfolg nach 0:2-Rückstand über die Republik Kongo zog Cedrick Makiadi mit der Auswahl der DR Kongo ins Halbfinale des „Africa Cup of Nations" ein. Makiadi wurde in der 89. Minute ausgewechselt. In der Vorschlussrunde wartet nun am Mittwoch Turnierfavorit Elfenbeinküste auf Makiadi und Co. +++

+++ Welches war das Schönste im Werder-Land? 26 Tore gab es in der Hinrunde zu bejubeln. Werders Hauptsponsor Wiesenhof hat sich die fünf schönsten herausgepickt und bittet zur Abstimmung zum „Tor der Hinrunde". Wird es der Junuzovic-Freistoß gegen Paderborn, Di Santo´s Kunstschuss gegen Mainz oder das Traumtor von Davie Selke gegen Dortmund? Zu gewinnen gibt es für die Teilnehmer 2 VIP-Karten für das Heimspiel gegen Leverkusen sowie ein Matchworn-Trikot des Schützen des schönsten Tores. Noch bis Dienstag, 03.02.2015, 12 Uhr könnt ihr hier abstimmen. +++

+++ Englischer Twitter-Kanal wächst: Der englische Twitter-Kanal der SV Werder hat am Wochenende die Marke von 2.000 Followern überschritten. Der jüngste Kanal der Werder-Twitter-Familie erfreut sich damit immer größerer Beliebtheit bei den englischsprachigen Werder-Fans. WERDER.DE sagt: See you on Twitter!

von Erik Scharf