Bargfrede gegen Paderborn im Kader

Philipp Bargfrede steht nach seiner langen Verletzungszeit wieder im Bundesliga-Kader (Foto: nph).
Profis
Freitag, 28.11.2014 // 16:29 Uhr

Nicht dabei sind neben den verletzten Franco Di Santo (Außenbandverletzung im Knie) und Ludovic Obraniak (Muskelverhärtung) auch die gesperrten Clemens Fritz (gelb-rot in Hamburg) und Santiago Garcia (Gelbsperre).

Philipp Bargfrede steht nach überstandener Knieverletzung erstmals in dieser Saison im Kader der Grün-Weißen. Werder-Coach Viktor Skripnik nominierte den defensiven Mittelfeldspieler nach dem Abschlusstraining vor dem Heimspiel gegen den SC Paderborn am Samstag, 29.11.2014 für den 18-köpfigen Kader. Auch Sebastian Prödl und Raphael Wolf sind nach ihren Verletzungen wieder mit von der Partie und stehen im Aufgebot. Ebenfalls nach langer Auszeit ist Luca Zander zurück im Kader. Die erste Berufung in das Aufgebot der Bundesliga-Mannschaft überhaupt erhielt Nachwuchs-Talent Janek Sternberg.   

Das ist das 18-köpfige Aufgebot für die Heimpartie gegen den SC Paderborn:

Wolf, Strebinger - Caldirola, Gálvez, Lukimya, Makiadi, Hajrovic, Prödl, Junuzovic, Kroos, Zander, Aycicek, Bartels, Gebre Selassie, Petersen, Selke, Sternberg, Bargfrede