Eingecheckt und abgeflogen - Werder ins Zillertal gestartet

Sofort im Gespräch: Izet Hajrovic und Zlatko Junuzovic beim Abflug ins Zillertal am Bremer Flughafen.
Profis
Samstag, 19.07.2014 // 09:58 Uhr

Ein Ticket für den knapp neunzigminütigen Flug nach München, von wo aus es per Bus weiter nach Zell am Ziller geht, hat auch Werders neue Nummer 14, Izet Hajrovic, gelöst. Für den gebürtigen Schweizer ist es trotz der Jugend im Nachbarland der allererste Besuch im Zillertal. „Ich war noch nie da, aber ich freue mich auf das Trainingslager. Momentan bin ich etwas aufgeregt, da ich die ganzen Teamkollegen nur kurz gesehen habe und kaum jemanden kenne", gewährte der bosnische Nationalspieler kurz vor dem Check-In noch Einblick in seine Gefühlswelt.

Samstagmorgen, 7.30 Uhr, Flughafen Bremen. Für die Werder-Profis starten hier die zehn härtesten Tage der diesjährigen Saisonvorbereitung - das Trainingslager im österreichischen Zillertal. Gut anderthalb Wochen gilt es für die Grün-Weißen jetzt, das Mannschaftsgefüge zu festigen, zwei Testspiele zu absolvieren und vor allem zu laufen, laufen, laufen.

Den Grundstein für die Saison legen

Doch die erste Hürde sollte nicht lange Bestand haben, sie wurde direkt von Mitspieler Zlatko Junuzovic übersprungen. Ein kurzer Plausch auf serbokroatisch und schon hatte Hajrovic seinen Sitznachbarn für den Flug gefunden. Ebenfalls im Flugzeug Platz genommen haben Philipp Bargfrede, der ein individuelles Programm absolvieren wird, und Joseph Akpala, der nach seiner Leihe wieder zurück im Werder-Trikot ist.

Für Bargfrede, Hajrovic und Co. zählt im Gegensatz zur WERDER BREMEN CHINA TOUR 2014 mit vielen Sponsoren-Terminen im Zillertal vor allem eins: das Sportliche. In Österreich will Coach Robin Dutt, der wie einige Spieler erst vor Ort dazu stößt, den Grundstein für die kommende Saison legen. Eine Phase, die für die Profis traditionell schweißtreibend abläuft. „Es wird sicherlich viele harte Trainingseinheiten geben und eine anstrengende Woche werden. Das gehört zur Vorbereitung dazu. Besonders freue ich mich auf die beiden Testspiele gegen Innsbruck und Bilbao", blickt Hajrovic auf seine erste Woche im Werder-Dress.

Während es für die Neuzugänge der erste Aufenthalt im Zillertal sein wird, kennen Dutt und sein Trainerteam die perfekten Bedingungen bereits. Um 15.30 Uhr unterzieht der Werder-Coach den Rasen im Parkstadion deshalb gleich einem ersten Test. Hart wird die erste Trainingseinheit auf österreichischem Boden aber ganz sicher nicht nur für das Grün. Stichwort: laufen, laufen, laufen...

von Yannik Cischinsky