Yildirim fällt aus, Lorenzen rückt nach

Konnte im Testmatch gegen Nijmegen aufgrund einer Reizung der Strecksehne im Knie nicht spielen: Özkan Yildirim (Foto: nph).
Profis
Sonntag, 12.01.2014 // 18:09 Uhr

Nächster Ausfall beim SV Werder. Özkan Yildirim hat sich beim Training am Sonntagmorgen eine Reizung der Strecksehne im rechten Knie zugezogen und stand am Nachmittag beim Testspiel gegen ...

Nächster Ausfall beim SV Werder. Özkan Yildirim hat sich beim Training am Sonntagmorgen eine Reizung der Strecksehne im rechten Knie zugezogen und stand am Nachmittag beim Testspiel gegen den niederländischen NEC Nijmegen schon nicht mehr im Aufgebot. „Er hatte heute Morgen Probleme. Jetzt müssen wir abwarten, wie es reagiert", kommentiert Cheftrainer Robin Dutt die schlechte Nachricht.

„Ich habe heute Morgen beim Training Schmerzen beim Schießen und beim Strecken des rechten Beins gespürt. Ich hoffe, dass ich schnell wieder mittrainieren kann", so Yildirim.

Neben dem Junioren-Nationalspieler muss Robin Dutt in Spanien auch schon auf Clemens Fritz, der inzwischen aus Jerez abgereist ist, sowie auf Zlatko Junuzovic, Felix Kroos und Mehmet Ekici verzichten.

Für „Ötzi" stieß am Sonntag Melvyn Lorenzen vom Trainingscamp der U 23 in Chiclana zu den Profis und wird den Rest des Trainingslagers mit Petersen, Hunt und Co. absolvieren.


Aus Jerez berichtet Dominik Kupilas