Schreckmoment: Yildirim bricht Training ab

Die Kollegen trainierten weiter, Özkan Yildirim verließ humpelnd den Platz.
Profis
Donnerstag, 04.07.2013 // 12:29 Uhr

Özkan Yildirim musste die Trainingseinheit am Donnerstagmorgen vorzeitig beenden. Mit bandagiertem Knie verließ „Ötzi" den Platz.

Özkan Yildirim musste die Trainingseinheit am Donnerstagmorgen vorzeitig beenden. Mit bandagiertem Knie und hängendem Kopf verließ der zweifache Torschütze aus dem Testspiel gegen Concordia Suurhusen den Trainingsplatz.

„Ich habe gestern im Spiel schon ein leichtes Stechen gespürt und das kam bei der Passübung jetzt wieder. Es fühlt sich aber nicht so an, als sei es was Schlimmes. Dass ich das Training nicht beendet habe, war eine reine Vorsichtsmaßnahme", so Yildirim. "Der Doc wird sich das jetzt nochmal genau anschauen und dann entscheiden wir, wie wir weiter verfahren." 

Geschäftsführer Thomas Eichin dazu: „Wir haben noch keine Vermutung, was es ist, aber wenn es etwas am Knie ist, ist es immer blöd, da hat man erst mal Angst."