Dutt: "Müssen um unser sportliches Leben rennen"

Spielte in der Saison 2011/2012 für den FC Bayern München: Nils Petersen (Foto: nph).
Profis
Freitag, 06.12.2013 // 13:07 Uhr

Am Samstagnachmittag kommt es zum Nord-Süd-Schlager zwischen Werder Bremen und dem FC Bayern München. Um 15.30 Uhr (ab 15.15 Uhr im Live-Ticker auf WERDER.DE) wird die Partie gegen ...

Am Samstagnachmittag kommt es zum Nord-Süd-Schlager zwischen Werder Bremen und dem FC Bayern München. Um 15.30 Uhr (ab 15.15 Uhr im Live-Ticker auf WERDER.DE) wird die Partie gegen den Deutschen Meister angepfiffen. Seit nunmehr 39 Spielen sind die Münchner ungeschlagen. Damit Werder am Samstag den FCB schlagen kann, kommt es laut Robin Dutt vor allem auf eines an: „Wenn wir gegen Bayern was holen wollen, müssen die elf Spieler, die von Anfang an auf dem Platz stehen, ab der ersten Minute um ihr sportliches Leben rennen."

Angst und Bange muss dem Werder-Fan vor dem nächsten Heimspiel allerdings nicht werden, auch wenn die folgende Statistik-Übersicht klar für die Gäste aus München spricht. Denn auch der „History"-Beitrag von WERDER.TV zeigt, dass man gegen den FC Bayern München gewinnen kann, wenn alles gegen einen spricht.

Wussten Sie schon, ...

... dass am Samstag die beiden besten Mannschaften der ewigen Bundesliga-Tabelle aufeinander treffen? Angeführt wird die ewige Bundesliga-Tabelle vom FC Bayern München. Doch auf Platz zwei steht schon der SV Werder Bremen, welcher seit 2006 vor dem Tabellendritten HSV liegt. Die Münchner und Bremer sind die beiden Mannschaften in der Bundesliga-Historie mit den meisten Siegen, Punkten und geschossenen Toren.

... dass Werder in den letzten elf Partien nicht gegen den FCB gewinnen konnte? Aus den letzten elf Partien holte der Rekordmeister gegen die Werderaner acht Siege und drei Unentschieden. Der letzte Sieg der Bremer war im September 2008 in der Münchner Allianz Arena. Damals gewannen die Grün-Weißen sensationell mit 5:2.

In der Vergangenheit lieferten sich Werder und Bayern zwar immer eine umkämpfte aber auch faire Partie (Foto: nph).

... dass Bayern keines der letzten 25 Auswärtsspiele verlor? Der Bundesligarekord liegt bei 26 Spielen hintereinander ohne Auswärtsniederlage. Aufgestellt wurde dieser Rekord ausgerechnet von den Bayern selbst zwischen 1985 und 1987. Jedoch schafften in der aktuellen Saison bereits der SC Freiburg und Bayer Leverkusen zuhause ein 1:1-Unentschieden gegen die Münchner.

... dass Bayern einen Punkterekord einstellte? In den letzten 31 Bundesliga-Partien des Jahres 2013 holte Bayern 87 Punkte und stellte damit den selbst aufgestellten Rekord aus dem Jahr 2005 ein.

... dass Bayern das passstärkste Team Europas ist? In der Liste der passgenauesten Teams Europas belegt der FC Bayern München mit einer Quote von 88,8 Prozent angekommener Pässe den ersten Platz. Auf Platz zwei rangiert immerhin der FC Barcelona mit 88,5 Prozent angekommener Pässe.

... wie Robin Dutt Bayern München einschätzt? „Irgendwann werden die Bayern auch mal wieder ein Spiel verlieren. An diesem Wochenende sind wir die einzige Mannschaft, die es schaffen kann. Dass sie wohl die Meisterschaft gewinnen, ist so gut wie sicher, aber dass sie am Wochenende mal wieder ein Spiel verlieren ist möglich. Darum haben wir Samstag eine Aufgabe, auf die wir uns konzentrieren müssen. Diese Aufgabe ist es unsere Bestform abzurufen."

... dass Marco Fritz der Schiedsrichter der Partie ist? Der 36 Jahre alte Bundesliga-Schiedsrichter vom SV Breuningsweiler leitet seit 2009 Spiele in der ersten Bundesliga. Dabei pfiff er vier Spiele mit grün-weißer Beteiligung. Assistiert wird Fritz an den Seitenlinien von Thorsten Schiffner und Dominik Schaal. Der Vierte Offizielle ist Michael Weiner.

... dass WERDER.TV auch vor dieser Partie für nostalgische Momente sorgt? In der Kategorie „History" blickt WERDER.TV auf den achten Spieltag in der Saison 1996/1997 zu Hause gegen Bayern München. Ähnlich wie in der aktuellen Saison sind die Münchner bis dato ungeschlagen. Werder Bremen macht allerdings von Anfang an Druck und gewinnt durch Tore von Herzog und Labbadia am Ende mit 3:0. Anschauen lohnt sich!

... dass auch bei diesem Heimspiel das bewährte Bremer Verkehrskonzept rund um das Weser-Stadion gilt? Wie auch schon zu den letzten Heimspielen der Saison, wird auch am Samstag auf das gängige Konzept gesetzt.

... dass dieses Match auch im Live-Ticker auf WERDER.DE und auf dem Handy unter mobile.werder.de verfolgt werden kann? Ab 15.15 Uhr berichtet das CLUB MEDIA-Team aus dem Bremer Weser-Stadion und wird stets auf Ballhöhe sein.

... dass das CLUB MEDIA-Team ebenfalls via Twitter, Facebook und Google+ berichten wird? Bei Facebook sowie Google+ erfährt der Fan als Erstes die Aufstellung und wird zusätzlich in der Halbzeitpause über den Spielzwischenstand informiert. Bei Twitter haben alle Follower die Möglichkeit, in Echtzeit und in 140 Zeilen mit dem CLUB MEDIA-Team über den Spielverlauf und die Geschehnisse im Stadion zu diskutieren.

... dass es am Samstag den WERDER Heimspieltipp gibt? Beim kostenlosen Online-Tippspiel kann auf der Werder App und auf der mobilen Internetseite des SV Werder fleißig getippt werden. Unter allen Mitspielern, die richtig getippt haben, werden pro Werder-Heimspiel ein original signiertes Shirt von einem Spieler der Partie sowie einen 6-Monats-Zugang für WERDER.TV exklusiv verlost. Hier geht es zum Gewinnspiel.

... dass im Anschluss an das Spiel auf der offiziellen Werder Bremen Facebook-Seite der „Volkwagen Man of the Match" gewählt werden kann? Nach Abpfiff kann jeder Fan hier seinen Topspieler aus der Partie gegen Bayern München wählen.

Zusammengestellt von OPTA und WERDER.DE